piwik-script

Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Studienabschlussfeier im Sommersemester 2019

    19.07.2019

    Verabschiedung von 25 Absolventinnen und Absolventen

    Die Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2019 zusammen mit Dekan Prof. Dr. Stuflesser (links) und Studiendekanin Prof. Dr. Michelle Becka (rechts)

    Insgesamt 25 Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2019 hatte die Kath.-Theol. Fakultät am Mittwoch, den 17.07.2019, mit ihren Angehörigen und Freunden zur Studienabschlussfeier geladen. Zu den Anwesenden zählten u.a. auch Kanzler Dr. Uwe Klug als Vertreter der Universität und Regens Stefan Michelberger als Vertreter des Bistums sowie Schwester Monika Edinger, Generaloberin der Kongregation der Schwestern des Erlösers („Erlöserschwestern“). Als Vertreterinnen und Vertreter der der kirchlichen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen konnten weiterhin Subregens Stefan Fleischmann, Dr. Christine Schrappe und Andrea Schoknecht begrüßt werden.

    Prodekanin Prof. Dr. Barbara Schmitz ging in ihrem Grußwort an die Absolventinnen und Absolventen von Spr 30,1 aus: „Spruch des Mannes Laïtiël: Ich mühte mich ab mit meinem Gott und bin am Ende.“ Ähnlich wie der Mann Laïtiël hätten sich auch die Absolventinnen und Absolventen sich in ihrem Studium „abgemüht“, nun aber habe die Mühe ein Ende. Zu den bestandenen Abschlussprüfungen beglückwünschte Schmitz die Absolventinnen und Absolventen herzlich: „Sie können stolz auf sich sein!“ Zugleich rief sie die Absolventinnen und Absolventen auf, sich nach dem Vorbild des Mannes Laïtiëlauch zukünftig eine Haltung des kritischen Suchens und Fragen zu bewahren. 

    Im Weiteren verband Schmitz ihr Grußwort an die Absolventinnen und Absolventen mit dem Appell, die im Studium erworbenen Kompetenzen selbstbewusst in Alltag und Beruf einzubringen und in den verschiedenen Tätigkeiten – ob als Religionslehrerinnen und -lehrer, als Pastoralreferentinnen und -referenten oder als Priester – Kirche aktiv mitzugestalten: „Sie sind alle gleichermaßen befähigt. Sie sind Profis, Sie sind Fachleute.“

    Aus den Händen von Studiendekanin Prof. Dr. Michelle Becka erhielten die Absolventinnen und Absolventen anschließend – als kleines „Abschiedsgeschenk“ – eine aktuelle Buchpublikation des Echter-Verlages. Von den 25 Absolventinnen und Absolventen hatten elf einen Lehramtsstudiengang absolviert, drei den Bachelor- und zwei den Masterstudiengang „Theologische Studien“ sowie vier den Studiengang „Magister Theologiae“. Weiterhin konnten drei abgeschlossene Promotionen (Dr. Solomon Ejah Etonu, Dr. Aby Puthukulangara, Dr. Thomas Vogel) und eine abgeschlossene Habilitation (Dr. habil. Boris Kalbheim) vermeldet werden.

    Den akademischen Festvortrag zum Thema „Wer bin ich vor dir? Das menschliche Selbst angesichts der Vielfalt der Religionen“ – der zugleich Einblicke in die gleichnamige Habilitationsschrift bot – hielt Dr. habil. Boris Kalbheim. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Tim Roth und Tom Hofmann mit Klassikern von Louis Armstrong, Bob Dylan und Frank Sinatra. Den Schlusspunkt bildeten Grußworte der Alumni-Beauftragten Nicole von der Tann und Fachschaftssprecher Christoph Schuhmann, der den ehemaligen Fachschaftsmitgliedern Julia Herteux, Markus Münzel und Sebastian Walter für ihr Engagement dankte, sowie Dankesworte von Dekan Prof. Dr. Martin Stuflesser an die zum Wintersemester 2019 / 2020 aus dem Amt scheidende Prodekanin, Prof. Dr. Barbara Schmitz.

    Im Anschluss an die Feier fand auf der Freifläche vor der Neuen Universität noch ein Empfang statt. In sommerlicher Atmosphäre bestand die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, und den Abend bei einem Glas Wein oder Bowle und fränkischen Grillspezialitäten ausklingen zu lassen. Die Studienabschlussfeier fand im Sommersemester 2019 zum letzten Mal in der Neuen Universität (Sanderring) statt. Ab dem Wintersemester 2019 / 2020 wird die Feier im „neuen“ Gebäude der Kath.-Theol. Fakultät, dem sog. Zobelhof (Domerschulstraße / Bibrastraße), stattfinden.

    Weitere Bilder

    Zurück