piwik-script

Intern
Katholisch-Theologische Fakultät

Prof. em. Dr. Jakob Speigl verstorben

29.11.2023

Nachruf der Katholisch-Theologischen Fakultät

 

Die Katholisch-Theologische Fakultät
der Julius-Maximilians-Universität Würzburg 
trauert um 
Prof. em. Dr. Jakob Speigl 
geboren am 22. Februar 1933 
gestorben am 27. November 2023

Jakob Speigl wurde 1933 in Engelsdorf geboren. Das Studium der Katholische Theologie absolvierte er in Rom, wo er 1958 zum Priester geweiht wurde. 1962 wurde er ebenfalls in Rom aufgrund der Arbeit „Traditionslehre und Traditionsbeweis in der historischen Theologie Ignaz Döllingers“ zum Dr. theol. promoviert. Im Anschluss wirkte Speigl zwei Jahre als Kaplan in seinem Heimatbistum Regensburg. Die Habilitation erfolgte 1969 in München aufgrund der Studie „Der Römische Staat und die Christen. Staat und Kirche von Domitian bis Commodus“. Nach kurzer Tätigkeit als Privatdozent in München wurde er 1972 auf den Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, Patrologie und Christliche Archäologie in Würzburg berufen, den er bis zu seiner Emeritierung 2001 innehatte. Von 1998 bis 2008 stand er zudem als Wissenschaftlicher Direktor dem Ostkirchlichen Institut als An-Institut der Universität Würzburg vor.

Schwerpunkte seiner Forschung waren neben dem Verhältnis von römischem Staat und Christentum v.a. die Kirchenväter sowie die frühen Konzilien. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit wirkte er auch als Seelsorger in den Dekanaten Würzburg und Ochsenfurt sowie bei den Armen Schulschwestern im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld. Für seine vielfältigen Verdienste wurde Speigl 1998 von Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenprälaten ernannt.

Die Katholisch-Theologische Fakultät ist Jakob Speigl für seinen engagierten Einsatz in Forschung und Lehre zu großem Dank verpflichtet. Er war ein von Studierenden wie Lehrenden gleichermaßen geschätzter Professor, dessen hohe fachliche Kompetenz sich mit einem großen Maß an Liebenswürdigkeit und Herzlichkeit verband.

Als Mitglied verschiedener Leitungs- und Verwaltungsgremien war Jakob Speigl stets um die aktive Mitgestaltung von Fakultät und Universität bemüht. So bekleidete er etwa 1985 bis 1987 das Amt des Dekans der Katholisch-Theologischen Fakultät.

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Würzburg trauert um einen geschätzten und beliebten Kollegen und wird sein Andenken stets in hohen Ehren halten.

Das Requiem mit Beerdigung findet am Samstag, 02.12.2023, um 10.00 Uhr in Pemfling statt.

Die Katholisch-Theologische Fakultät wird Jakob Speigl in einem Gottesdienst am Donnerstag, 07.12.2023, um 17.30 in der Mutterhauskirche der Erlöser- schwestern (Zugang über Haupteingang der Katholisch-Theologischen Fakultät: Bibrastraße 14, 97070 Würzburg) gedenken.

 

Prof. Dr. Matthias Remenyi
Dekan

Weitere Bilder

Zurück