piwik-script

Intern
Lehrstuhl für Altes Testament und biblisch-orientalische Sprachen

Neue Publikation: Perspektiven einer lernenden Theologie

28.10.2023

Sammelband von Nachwuchswissenschaftler:innen zur Theologie als lernende Wissenschaft, mitherausgegeben von Verena Sauer, in der Reihe „Würzburger Theologie“ erschienen.

Was kann Theologie lernen, wenn sie sich auf Impulse von außen einlässt? Dieser Frage gehen neun Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen und Promovierende an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg nach. Dabei kommen sowohl theoretische Überlegungen als auch konkrete Anwendungsbeispiele aus der biblischen, praktischen und systematischen Theologie zum Tragen. Der Sammelband ist herausgegeben von Felix Fleckenstein, Peter Frühmorgen, Florian Klug und Verena Sauer, die bis 2022 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament tätig war. Gemeinsam mit Maximilian Häberlein untersucht sie im Beitrag „Ungehörte Warnungen, verhallende Botschaften? Kommunikationsstrategien alttestamentlicher Krisentexte auf dem Prüfstand“, inwieweit kommunikationswissenschaftliche Forschungen zur Wirksamkeit kommunikativer Strategien und der damit verbundenen Frage nach Akzeptanz oder Ablehnung von Maßnahmen ein neues Licht auf Krisentexte des Alten Testaments, wie das Buch Amos oder die Klagelieder, werfen können.

„Perspektiven einer lernenden Theologie. Das Fremde als Impulsgeber“ ist in der Reihe „Würzburger Theologie“ im Echter-Verlag erschienen.  

Zurück