piwik-script

Deutsch Intern
Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft

Aktuelles

Zur Eröffnung des Würzburger Bistumszeltes beim Nationalen Eucharistischen Kongress auf dem Kölner Neumarkt präsentierte Bischof Dr. Friedhelm Hofmann am Donnerstag, dem 6. Juni 2013, den neuen Eucharistie-Band von Prof. Stuflesser der interessierten Öffentlichkeit:

 

Stuflesser, Martin. Eucharistie. Liturgische Feier und theologische Erschließung. Regensburg 2013.

 

Domprobst Weihbischof Ulrich Boom begrüsste hierbei zunächst die Gäste am Würzburger Bistumszelt. Als Vertreter des Pustet-Verlags nahm der Lektor und Leiter des Bereiches „Theologie“ Dr. Rudolf Zwank an der Buchpräsentation teil.

Bischof Dr. Hofmann unterstrich in seiner kurzen Ansprache die Bedeutsamkeit einer angemessenen theologischen Erschließung der eucharistischen Feier. Nur so könne diese, so der Bischof, wirklich, wie vom Konzil gewünscht „Quelle und Höhepunkt“ des christlichen Lebens und des Tuns der Kirche werden.

Prof. Stuflesser dankte Bischof Dr. Hofmann und dem Bistum Würzburg für die Möglichkeit, seine neueste Publikation zum Thema Eucharistie bei dieser Veranstaltung präsentieren zu können. Prof. Stuflesser unterstrich, dass es der Wille der Konzilsväter gewesen sei, dass die Gläubigen der Eucharistiefeier eben nicht nur „wie Außenstehende und stumme Zuschauer“ passiv beiwohnten, sondern dass die Gläubigen vielmehr an der Feier tätig teilnehmen sollen (SC, Art. 48); ganz im Sinne des Programmwortes der Liturgiereform des II. Vatikanischen Konzils von der „tätigen Teilnahme“ (actuosa participatio; SC, Art. 14). Um aber die Eucharistie bewusst und tätig mitfeiern zu können, bedürfe es, so Stuflesser, bei allen Mitfeiernden einer vertieften Kenntnis über deren liturgische Feiergestalt und deren liturgietheologischen Sinngehalt und somit einer umfassenden liturgischen Bildung, wozu der vorliegende Band einen Beitrag leisten will.

 

more

zum Archiv ->