piwik-script

Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Dr. Annemarie Frank erhält Kardinal-Wetter-Preis und Promotionsspreis 2020

    14.10.2020

    Auszeichnung für Würzburger Theologin

    Über gleich zwei Auszeichnungen darf sich die Theologin Dr. Annemarie Frank freuen. Sie erhält sowohl den Kardinal-Wetter-Preis 2020 als auch den gemeinsamen Promotionspreis der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung und der Universität Würzburg 2020.

    Der Kardinal-Wetter-Preis wird für herausragende theologische Dissertations- oder Habilitationsschriften, die an einer bayerischen Katholisch-Theologischen Fakultät verfasst wurden, verliehen. Mit dem gemeinsamen Promotionspreis werden herausragende Dissertationen ausgezeichnet, die sich mit Unterfranken befassen und/oder von Personen geschrieben wurden, die in der Region aufgewachsen sind oder seit längerer Zeit hier leben.

    Annemarie Frank erhält die Preise für ihre Dissertation „Asaf, Juda, Hatifa – Namen und Namensträger in Esra/Nehemia“. Die Theologin „zeigt in ihrer Dissertation eindrucksvoll, welch reichen Ertrag onomastische und prosopographische Analysen für die alttestamentliche Wissenschaft erbringen, und schließt mit der Bearbeitung der Listen im Esra/Nehemia-Buch eine echte Forschungslücke“, heißt es unter anderem in der Preisbegründung für den Kardinal-Wetter-Preis.

     

    Zur Person

    Annemarie Frank studierte katholischen Theologie, Germanistik, Gräzistik und Altorientalistik in Würzburg. Nach ihrem Studium war sie als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für biblische Einleitung und biblische Hilfswissenschaften sowie am Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese der Universität Würzburg und am Lehrstuhl für Hebräische Sprachwissenschaft der Hochschule für jüdische Studien Heidelberg tätig. Die Promotion zur Dr. theol. erfolgte 2019 an der Universität Würzburg. 

    Seit 2020 ist die Theologin am Lehrstuhl für alttestamentliche Theologie der Universität München (LMU) tätig.

    Zurück