piwik-script

Intern
    Ostkirchliches Institut

    Band 60 (2011)

    INHALTSVERZEICHNIS OSTKIRCHLICHE STUDIEN 60 (2011)
    Heft 1 (S. 1-192); Heft 2 (S. 193-384)

    Studientag am Ostkirchlichen Institut Würzburg am 1. Juli 2011:
    DIE BIBEL IN DER SLAVISCHEN WELT
    im Spannungsfeld zwischen Orthodoxie, Reformation und Gegenreformation

    Christian Hannick, Vorwort (S. 3-4)

    Hans Rothe
    ‚Biblia Slavica’. Ihre Entstehung, historische Grundlinien, besonders
    in Böhmen und in der Krone Polen (S. 5-17)

    Christian Hannick
    Die Bibel im südslavischen Raum im Spannungsfeld zwischen
    Orthodoxie, Katholizismus und Reformation (S. 18-37)

    Marcello Garzaniti
    Die slavische Bibel: Von der Vielfältigkeit der liturgischen Bücher
    zum einzigen Buch (S. 38-47)

    Marina Bobrik
    Zwischen Ostrog und Petersburg: Die kirchenslavische Bibel
    im 16.-18. Jahrhundert (S. 48-68)

    Beiträge:

    Ionut Alexandru Tudorie
    Old and New in the Byzantine Imperial Coronation
    in the 13th Century (S. 69-109)

    Paul Brusanowski
    The Principles of the Organic Statute of the Romanian Orthodox Church
    of Hungary and Transylvania (1868-1925) (S. 110-138)

    Oleksandr Petrynko
    Die Liturgiekonstitution des Zweiten Vaticanums und die aktuelle Gestalt
    der Göttlichen Liturgie in der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche
    (UGKK) (S. 139-156)

    Pavel Ermilov
    Die „Skizzen zur Geschichte der byzantinischen Kultur“ (1891)
    von F. Uspenskij in der Kritik der Russisch-Orthodoxen Kirche (S. 157-170)

    Irenäus Totzke
    Hymnoden und Hymnographen. Ein Blick in das
    musik-poetische orthodoxe Kirchenjahr  (S. 193-234)

    Paul Brusanowski
    Über das Leben des Metropoliten Andrei Freiherr von Şaguna anläßlich seiner Heiligsprechung in der Rumänisch-Orthodoxen Kirche (S. 235-254)

    Ernst Christoph Suttner
    Die Heiligsprechung des Metropoliten Simion Ştefan von Siebenbürgen
    in der Gegenwart der Rumänischen Orthodoxen Kirche (S. 255-265)

    Theresia Hainthaler
    Die Enzyklika des Photios an die Patriarchen des Ostens.
    Eine Vorlage für antilateinische Polemik (S. 266-279)

    Horst Schneider, „Patronage“, „Prestige“ und „Bildung“
    im mittelalterlichen Klosterleben (S. 280-291)

    Dokumentation:

    Dietmar Schon OP
    Orthodoxe Bischofskonferenzen im Westen – ein ekklesiologisches Neuland?
    (S. 292-326)

    Stefan Reichelt
    Orthodoxe Kirche in Deutschland in Geschichte und Gegenwart.
    Einführende Bemerkungen (S. 327-340)

    Rezensionsartikel:

    Christian Hannick
    Cyrille Korolevskij, Kniga bytija moego (Le livre de ma vie). Mémoires autobiographiques.
    Hg. v. Giuseppe M. Croce (S. 341-349)

    Buchbesprechungen:

    Ernst Ch. Suttner, Quellen zur Geschichte der Kirchenunionen des 16.-18. Jh.
    (Gisbert Greshake) (S. 171-172)

    De Constantinople à Athènes. Louis Petit et les Bollandistes (Christian Hannick) (S.172-172)

    The Oxford Handbook of Byzantine Studies (Christof Rudolf Kraus) (S. 173-177)

    Mihailo St. Popović, Mara Branković. Eine Frau zwischen dem christlichen und
    dem islamischen Kulturkreis im 15. Jahrhundert (Christof Rudolf Kraus) (S. 177-180)

    Gemeinsamer Glaube und pastorale Zusammenarbeit (Christian Lange) (S. 180)

    Oleksandr Petrynko, Der jambische Weihnachtskanon des Johannes von Damaskus (Karl Pinggéra) (S. 181)

    Arthur Manukyan, Konstantinopel und Kairo: die Herrnhuter Brüdergemeine im Kontakt (Stefan Reichelt) (S. 182-183)

    Archiepiskop Ilarion (Alfeev), Pravoslavie I; II (Herrmann Josef Röhrig) (S. 183-186)

    Antoine Arjakovsky, En attendant le Concile de l’Église Orthodoxe (E.Ch. Suttner) (S. 186-190)

    Fiona McCallum, Christian Religious Leadership in the Middle East
    (Carsten Walbiner) (S.190-191)

    Harald Suermann (Hrsg.), Kirche und Katholizismus seit 1945,
    Band 7: Naher Osten (Carsten Walbiner) (S. 191-192)

    Hannes Grandits, Herrschaft und Loyalität in der spätosmanischen Gesellschaft
    (Heidemarie Doganalp-Votzi) (S.
    350-352)

    Christian Lange / Karl Pinggéra (Hrsg.), Die altorientalischen Kirchen.
    Glaube und Geschichte (Karl Christian Felmy) (S.
    353-356)

    Enzo Lodi, The Nicene-Costantinopolitan [sic] Creed as Ecumenical Norm
    (Theresia Hainthaler) (S.
    356-357)

    L’Oeuvre d’Orient. Solidarités anciennes et nouveaux défis (Christian Hannick) (S. 358-360)

    Emperor Sigismund and the Orthodox World (Sebastian Kolditz) (S. 360-364)

    Autorität und Synodalität. Hrsg. v. Ch. Böttigheimer u.a. (Johannes Oeldemann) (S. 364-367)

    Alberto Elli, Breve storia delle chiese cattoliche orientali in Medio Oriente
    (Karl Pinggéra)
    (S. 368-369)

    Gorgias Encyclopedic Dictionary of the Syriac Heritage (Karl Pinggéra) (S. 369-371)

    Heinrich Michael Knechten, Russische Eremiten (Gisela Athanasia Schröder) (S. 372)

    Foundation of the Galician Metropolitanate in the light of diplomatic
    correspondence between Austria and the Holy See (Ernst Chr. Suttner)
    (S. 373)

    Maria Brun, Damaskinos Papandreou – Erster Metropolit (E.Chr. Suttner) (S. 373-375)

    Liviu Stan, Die Laien in der Kirche (Eva Maria Synek) (S. 375-377)

    Thomas Fornet-Ponse, Ökumene in drei Dimensionen. Jüdische Anstöße
    für die innerchristliche Ökumene (Wolfgang Treitler)
    (S. 377-381)

    Eingesandte Bücher (S. 382)

    Inhaltsverzeichnis „Ostkirchliche Studien“ 60 (2011) (S. 383)