piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Dogmatik

    Dr. Lic. theol. Florian Klug

    Dr. Lic. theol. Florian Klug

    Wissenschaftlicher Assistent

    Sprechstunde

    nach Vereinbarung

    Aktuelles

    http://vulnerabilitätsdiskurs.de/lic-theol-florian-klug/

    https://uni-wuerzburg.academia.edu/FlorianKlug

     

    Veranstaltungen

    Wintersemester 2019/20

    Kontakt

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Bibrastraße 14, Raum 002.006
    97070 Würzburg

    Tel.  +49 (0) 931/31-83567
    Mail florian.klug@uni-wuerzburg.de

    Lebenslauf

    Persönliche Daten und Schulbildung:

    1. August 1987 geboren in Fulda

    1998-2004 Realschule des Marianums Fulda

    2004-2007 gymnasiale Oberstufe des Marianums Fulda

    Studium und akademischer Werdegang:

    2007-2013 Studium der Theologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Uni Würzburg

    2013 Abschluss des Studiums mit Ersten Staatsexamen für Gymnasien - Examensarbeit: Die causa sui im Verhältnis zum Unbewegten Beweger. Untersuchungen zum Einfluss der Philosophie des Aristoteles zur Gotteslehre und Schöpfungstheologie Herman Schells

    2015 Lizentiat der Theologie - Dissertation: Sprache, Geist und Dogma. Über den Einbruch Gottes in die Wirklichkeit des Menschen und dessen sprachliche Aufarbeitung

    ab 2015 Mitglied des Vorbereitungsteam des Nachwuchsnetzwerkes Dogmatik/ Fundamentaltheologie

    ab 2017 Mitglied in der Forschungsgruppe 'Vunerabilität, Sicherheit und Resilienz'

    März/ April 2017 Visting Lecturer an der Pontifical University Maynooth, Ireland

    Januar 2018 Visiting scholar am Center for Catholic Studies Durham, GB

    Februar 2018 Visiting lecturer am Shimer College Naperville, USA/ visiting scholar an der Loyoloa University Chicago, USA

    Mai 2018 Doktor der Theologie - Dissertation: Der versöhnte Blick und die Gabe des Anderen. Eine ästhetische relecture der Erbsünde

    Januar 2019 Visiting scholar am Center for Catholic Studies Durham, GB

    Juni 2019 Visiting scholar am Center for Catholic Studies Durham, GB

     

    Universitäre Aufgaben:

    Mittelbauvertreter im Fakultätsrat

    Mitgliedschaften:

    Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie - Sektion Deutschland

    American Academy for Religion

    Publikationen

    • Die causa sui im Verhältnis zum Unbewegten Beweger. Untersuchungen zum Einfluss der Philosophie des Aristoteles zur Gotteslehre und Schöpfungstheologie Herman Schells (Pontes; 57). Münster u.a. 2013.
      zum Buch
       
    • Sprache, Geist und Dogma. Über den Einbruch Gottes in die Wirklichkeit des Menschen und dessen sprachliche Aufarbeitung. Paderborn u.a. 2016  
      zum Buch
       
    • Language, Spirit and the Development of Doctrine. God’s Intrusion into the Human’s Sphere and the Problem of Language (upcoming).
      zum Buch
       
    • Der versöhnte Blick und die Gabe des Anderen. Eine ästhetische relecture der Erbsünde. Paderborn u.a. 2019
      zum Buch
       
    • Jürgen Bründl/ Florian Klug (Hg.): Zentrum und Peripherie. Theologische Perspektiven auf Kirche und Gesellschaft. Festschrift für Otmar Meuffels (BamTS; 38). Bamberg 2017.
      zum Buch

    Die Kirche als Communio - Die Ekklesiologie Medard Kehls SJ, am 29. September auf einem ekklesiologischen Sympossion im Kloster Heiligenkreuz im Wienerwald.

    Die Liebe Gottes und die Notwendigkeit der Hölle, im Mai 2014 vor der Bundesfachschaft Theologie bei ihrer Jahrestagung in Würzburg.

    Das Törichte des Glaubens als neugeschenktes Hoffenkönnen. Eine relecture der Paradieserzählung vom Kreuzesgeschehen aus, am 30.7.2014 vor dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie in der Katholischen Akademie Stuttgart/ Hohenheim.

    Herman Schell. Zeitgeschichtlicher Kontext und Grundzüge seiner Theologie, am 11.12.2014 vor der Unitas Hetania Würzburg.

    Die Menschlichkeit Gottes. Fundament des christlichen Glaubens, am 9. Dezember 2015 zum Politischen Friedensgebet in der Marienkapelle Würzburg.

    Die Theologie Kafkas und kafkaesque Theologie, am 10. März 2016 vor dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie in der Katholischen Akademie Stuttgart/ Hohenheim.

    Grenzen und Desiderata europäischer und deutscher Theologie, am 8. März 2017 vor dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie in der Katholischen Akademie Stuttgart/ Hohenheim.

    The icon of the scripture. The surplus of the Bible, am 29. März 2017 an der Pontifical University Maynooth, Irland.

    The sacramental being of the church - the communio frame-joint between God and creation, am 30. März 2017 an Pontifical University Maynooth, Irland.

    The iconic being of the Scripture. The surplus of the Bible, am 21. Februar 2018 am Shimer College Naperville, USA.

    The redeemed view and the gift of the other. An aesthetic rereading of original sin, am 20. April 2018 auf der Jubiläumstagung des Center for Catholic Studies der Durham University, Großbritannien.

    Leistung, Narzissmus und Verwundbarkeit. Anfragen an eine aktuelle Tendenz, am 21. Juni 2018 im Rahmen der Ringvorlesung der Forschungsgruppe 'Vulnerabilität, Sicherheit und Resilienz' an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

    Paul and Irony. A revision of the binary patterns of truth, am 12. Juni 2019 auf der Early Carerr Conference in Catholic Theology and Catholic Studies des Center for Catholic Studies der Durham University, Großbritannien.

    Hope and politics. The emancipatory potential of Christian irony, am 28. August 2019 auf der Zweijahrestagung der European Society for Catholic Theology in Bratislava, Slowakei (DAAD gefördert).

    Die Kirche als Communio - Grundriss der Ekklesiologie von Medard Kehl SJ, in: Cornelius Keppeler/ Justinus C. Pech (Hg.): Zeitgenössische Kirchenverständnisse. Acht ekklesiologische Porträts (Schriftenreihe des Instituts für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI Heiligenkreuz; 4). Heiligenkreuz 2014, S. 159-186.

    Michael Schmaus: Grundriss seines theologischen Denkens, in: Cornelius Keppler/ Justinus Pech (Hg.): Einflussreich, aber vergessen?. Theologische Denker aus der 1. Hälfte des20. Jahrhunderts (Schriftenreihe des Instituts für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI Heiligenkreuz; 5). Heiligenkreuz 2016, S. 141-160.

    Über Kafka und kafkaesque Theologie. Oder das Problem der Sprache mit dem Absoluten, in: Jürgen Bründl/ ders. (Hg.): Zentrum und Peripherie. Theologische Perspektiven auf Kirche und Gesellschaft. Festschrift für Otmar Meuffels (BamTS; 38). Bamberg 2017, S. 51-63.

    https://y-nachten.de/2019/01/spezialfall-black-metal-orthodoxie-blasphemie-und-der-gottesname/

    https://y-nachten.de/2019/06/scham-und-selbstwerdung-von-celine-dion-paulus-und-psychoanalyse/