piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Kirchenrecht

    Prüfungen

    * * * Aktuelle Prüfungsinformationen * * *

     

     

    Die mündlichen Prüfungen im Fach Kirchenrecht finden am

    Donnerstag, 20. Oktober 2022, ab 16.00 Uhr                   Zeitplan
    Prüferin: Anna Krähe
    in Raum 02.024

    Montag, 17. Oktober 2022, ab 16.30 Uhr               Zeitplan
    Prüfer: Prof. Dr. Martin Rehak
    in Seminarraum 1 (Bibrastr. 14)

    statt!

     

     

    Die 90-min. Klausur zu der Prüfung 326771, 01-BA-ThSt-GELitKR-1, Grundlegung Ethik, Liturgie und Kirchenrecht
    findet am Dienstag, 18.Oktober 2022, ab 12.00 Uhr in Seminarraum 1 (Bibrastr. 14) statt!  



    Die Einhaltung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen bei Präsenzprüfungen ist gewährleistet!

     

     

     

    Die Informationen der Katholisch-Theologischen Fakultät zu den jeweils aktuellen Haupt- und Nachprüfungszeiträumen sowie die entsprechenden Prüfungslisten finden Sie hier

    Mündliche Prüfungen

    Die Bekanntgabe der festgelegten Prüfungszeiten erfolgt zeitnah nach dem Ende des jeweiligen Anmeldungszeitraums per Aushang an der Pinnwand des Lehrstuhls für Kirchenrecht (Bibrastraße 14, 2. Stock, unter Angabe Ihrer Matrikelnummer und der genauen Uhrzeit Ihrer Prüfung).

    Sollten Sie zu Ihrem vereinbarten Prüfungstermin nicht antreten können, bitten wir um rechtzeitige Abmeldung per Telefon oder E-Mail.

    Codex Iuris Canonici: DBK u.a. (Hg.), Codex des kanonischen Rechts. Lateinisch-Deutsche Ausgabe, Kevelaer 92018. [Sowie frühere Auflagen, auch mit entsprechenden Ergänzungen zur aktuellen Rechtslage.]

    Codex Iuris Canonici: DBK u.a. (Hg.), Codex des kanonischen Rechts. Lateinisch-Deutsche Ausgabe, Kevelaer 92018. [Sowie frühere Auflagen, auch mit entsprechenden Ergänzungen zur aktuellen Rechtslage.]

    Rahner, Vorgrimler (Hg.), Kleines Konzilskompendium. Sämtliche Texte des Zweiten Vatikanischen Konzils, Freiburg I.Br. 352008. [oder andere Auflage]

    Die Bibel in deutscher Sprache (Einheitsübersetzung in alter oder revidierter Fassung)

    Als Bestandteil der Prüfungsaufgabe können den Kandidat*innen weitere Quellentexte zur eventuellen Benutzung vorgelegt werden.

    Erlaubt

    • Verweise auf andere Kanones
    • Unterstreichungen
    • Farbliche Kennzeichnungen
    Verboten
    • Anmerkungen, Einzelworte, Schemata, Symbole
    • Verweise auf Konzilsstellen und andere kirchliche bzw. kirchenrechtliche Dokumente
    • Durchstreichungen

    Die Verwendung verbotener Kommentierungen im CIC/1983 gilt in der Prüfung als Betrugsversuch. Dies kann zum Nichtbestehen der Prüfung führen.

    Ein Reader mit Hinweisen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Kirchenrecht wird Ihnen hier in Kürze zur Verfügung gestellt.