piwik-script

Intern
    Professur für Christliche Sozialethik

    Lehrveranstaltungen

    Veranstaltungen Wintersemester 2019/20

    Bitte beachten!

    Melden Sie sich nur für Veranstaltungen an, wenn diese ausdrücklich für Ihr Studium vorgesehen sind! Ansonsten gibt es KEINE Gewährleistung das eventuelle Prüfungsleistungen verbucht werden können!

    Dozentin: Prof. Dr. Michelle Becka
    Zeit: Di, 16 - 18 Uhr
    Ort: Sanderring 2, HS 317
    Beginn: Di, 15.10.2018
    Inhalt:

    Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Einführungsvorlesung. Es wird eingeführt in Geschichte und Gegenstand Katholischer Soziallehre und Grundfragen Christlicher Sozialethik. Auch Gerechtigkeitstheorien sowie Entstehung, Begründung und Relevanz der Menschenrechte werden behandelt.

    Lehramt

    01-LA-GThe-1V2 (Stud.ord. 2015 - Grundlagen der theologischen Ethik)
    01-LA-GWS-RKG1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Religion in Kultur und Gesellschaft 1 und 2)

    Magister

    01-M12-1V2 (Stud.ord. 2013 - Christliches Handeln in Verantwortung für die Welt)

    Bachelor

    01-BATS-SPS1 (Stud.ord. 2011 - Schwerpunktstudium)
    01-BATS-CSW (Stud.ord. 2011 - Wahlpflichtbereich Christliche Sozialwissenschaft)
    01-BA-ThSt-WPF-CSW (Stud.ord. 2015 - Wahlpflichtbereich Christliche Sozialwissenschaft)

    Dozentin: Prof. Dr. Michelle Becka
    Zeit: Di, 14 - 16 Uhr
    Ort: Bibrastr. 14, SR 2
    Beginn: Di, 15.10.2019
    Inhalt:

    Viele der zentralen Fragen Christlicher Sozialethik beschränken sich längst nicht auf den Nationalstaat oder regionale Räume, sie stellen sich vielmehr als globale Herausforderungen dar. Die Vorlesung möchte diese Fragestellungen und Themen aufgreifen und erörtern, so etwa Klimawandel, extreme Armut, Global Health und Migration. Die thematischen Schwerpunkte werden durch grundsätzliche theoretische Fragehorizonte ergänzt. Denn es zeigt sich, dass die Theoriebildung zur Bearbeitung globaler Fragestellungen längst nicht ausgereift ist. Es stellen sich Fragen nach moralischen Akteuren und nach Verantwortung ebenso wie nach der Reichweite von Pflichten: Gibt es globale Hilfspflichten? Was meint „globales Gemeinwohl“? Und wie lässt sich verhindern, dass die Bearbeitung weltweiter Probleme mit neuen Kolonialisierungen einhergeht? Diese und ähnliche Fragen werden dargelegt und diskutiert. Die menschenrechtliche Perspektive ist dabei zentral.

    Die Vorlesung baut auf der Einführungsvorlesung auf; Grundkenntnisse in der Sozialethik werden daher vorausgesetzt.

    Lehramt

    01-ET-STCSOE-1 (Stud.ord. 2009 - Spezielle Themen der christlichen Sozialethik)
    01-LA-Gym-VCSW-1V (Stud.ord. 2015 - Vertiefung Christliche Sozialwissenschaft)
    01-LA-FB-TPTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Themen der Praktischen Theologie 1 und 2)

    Magister

    01-M20-3 (Stud.ord. 2009/2011 - Spezielle Themen der angewandten Sozialethik)
    01-M20-2V1 (Stud.ord. 2013 - Vertiefung im Bereich der Christlichen Soziallehre)

    Bachelor

    01-BATS-SPS1 (Stud.ord. 2011 - Schwerpunktstudium)
    01-BATS-CSW (Stud.ord. 2011 - Wahlpflichtbereich Christliche Sozialwissenschaft)
    01-BA-ThSt-WPF-CSW (Stud.ord. 2015 - Wahlpflichtbereich Christliche Sozialwissenschaft)
    01-BA-ThSt-ThV1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Theologische Vertiefung 1 und 2)
    01-BA-ThSt-SQ-TPh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Themen der Praktischen Theologie 1 und 2)

    Allgemeine Schlüsselqualifikationen

    01-ASQ-KGWPTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)
    01-LA-FB-KGWPTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)

    Dozentin: Katharina Leniger
    Zeit: Mo, 10 - 12 Uhr
    Ort: Bibrastr. 14, SR 3
    Beginn: 14.10.2019
    Inhalt:

    „Ich glaube, ich wähle Reli ab und belege Ethik.“ Diesen Satz hat wohl jede*r Lehrer*in für Religionslehre in der Oberstufe schon einmal gehört. Dabei ist vielen Schüler*innen nicht bewusst, wie viele ethische Themen im LehrplanPlus im Fach katholische Religionslehre abgedeckt werden. Auch wenn sich die Motivation für den Fachwechsel meist aus anderen Gründen speist, soll diese Übung fit machen für ethische Themen im Religionsunterricht. In welchen Lernbereichen, in welchen Schularten und Klassenstufen schreibt der Lehrplan moralische und ethische Themen vor? Welche davon gehören zur (christlichen) Sozialethik? Und was muss ich wissen, wie kann ich mich informieren, welche Methoden könnte ich wählen, um ethische Fragestellungen angemessen mit meinen Schüler*innen zu bearbeiten?

    Diesen Fragen soll die Übung - und wir nehmen diese Beschreibung einmal wörtlich - Raum geben. Zudem sollen Möglichkeiten des Ausprobierens, der Reflexion und Diskussion geschaffen werden. In konkreter Vorbereitung auf einzelne Themengebiete kann hier das eigene Wissen und die eigene Praxis hinterfragt und im Gespräch mit der Dozentin und den Kommiliton*innen erweitert werden.

    Lehramt

    01-LA-Gym-VCSW-2 (Stud.ord. 2015 - Vertiefung Christliche Sozialwissenschaft)
    01-LA-GWS-RKG1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Religion in Kultur und Gesellschaft 1 und 2)
    01-LA-FB-SIFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)
    01-LA-FB-KGWPTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)

    Master

    01-MA-ThSt-VCSW-2 (Stud.ord. 2016 - Vertiefung Christliche Sozialwissenschaft)

    Allgemeine Schlüsselqualifikationen

    01-ASQ-KGWPTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)
    01-ASQ-SIFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)

    Dozentin: Prof. Dr. Michelle Becka
    Zeit: Mo, 12 - 14 Uhr
    Ort: Bibrastr. 14, R Dach
    Beginn: Mo, 21.10.2019
    Inhalt:

    Gibt es postkoloniale Ethik(en)? Immer noch ist unser Denken – in Theologie, Ethik, Philosophie – sehr europäisch, um nicht zu sagen: eurozentrisch, geprägt. Aber was passiert, wenn wir die Perspektive wechseln? Und können wir das überhaupt?

    Wir setzen uns im Seminar mit zentralen Positionen der Postcolonial Theories/Studies auseinander, indem wir Texte lesen von Fanon, Spivak, Mignolo u.a. und fragen nach den Folgen für eine (theologische) Ethik: Inwieweit müssen wir unsere Erkenntnis- und Wissensformen in Frage stellen lassen? Was folgt aus der postkolonialen Kritik für moralische Normen, (wie) sind sie noch begründbar?

    Die Grundannahme des Seminars ist, dass sich Ethik, wie wir sie betreiben, dringend den Erkenntnissen der Postcolonial Theories stellen muss – dass das aber nicht bedeutet, dass jeder Anspruch auf normative Verbindlichkeit aufzugeben ist. Diese Spannung ist im Seminar zu reflektieren.

    Zur Einführung:
    María do Mar Castro Varela, Nikita Dhawan, Postkoloniale Theorie: Eine kritische Einführung (2., komplett überarbeitete und erweiterte Auflage) , Bielefeld 2015.
    Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

    Magister

    01-M24-4 und 5 (Stud.ord. 2009 und 2013 - Theologie im Diskurs: Praktische Theologie 1 und 2)
    01-M23b und c (Stud.ord. 2013 - Theologische Weiterführung 1 und 2)

    Lehramt

    01-LA-GymRs-SPTh (Stud.ord. 2015 - Seminar Praktische Theologie)
    01-LA-FB-SSFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2)

    Bachelor

    01-BATS-TWD1 - 4 (Stud.ord. 2011 - Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)
    01-BATS-CSW (Stud.ord. 2011 - Christliche Sozialwissenschaft)
    01-BATS-SPS1 (Stud.ord. 2011 - Schwerpunktstudium)
    01-BATS-SPS2 (Stud.ord. 2011 - Schwerpunktstudium/Seminar)
    01-BA-ThSt-ThWD1 - 3 (Stud.ord. 2015 - Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 3)
    01-BA-ThSt-WPF-ThWD1 - 4 (Stud.ord. 2015 - Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)
    01-BA-ThSt-WPF-CSW (Stud.ord. 2015 - Christliche Sozialwissenschaft)
    01-BA-ThSt-ThV2 und 3 (Stud.ord. 2015 - Theologische Vertiefung 2 und 3)
    01-BA-ThSt-SQ-SSFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2)

    Master

    01-MA-ThSt-SpCSW (Spezialisierung Christliche Sozialwissenschaft)
    01-MA-ThSt-ThE1 - 5 (Theologische Ethik 1 - 5)
    01-MA-ThSt-SPTh1 und 2 (Seminar Praktische Theologie 1 und 2)
    01-MA-ThSt-PTh (Praktische Theologie)

    Dozent/in: Katharina Leniger
    Hendrik Weingärtner
    Zeit: Do, 12 - 14 Uhr
    Ort: Bibrastr. 14, R Dach
    Beginn: Do, 24.10.2019
    Inhalt:

    Krankenhäuser sind Orte, an denen sich die unterschiedlichsten Lebensvollzüge abspielen. Menschen werden geboren, sterben, sehen sich mit existenziellen Nöten und Lebenskrisen konfrontiert. Gleichzeitig gibt es Ärzt*innen, Pflegekräfte, Mitarbeitende in der Hauswirtschaft, Seelsorger*innen, die zum Wohl von Patient*innen, Angehörigen und füreinander handeln und sich einsetzen. Gerade durch die Bedingungen und Gegebenheiten eines Krankenhauses und aufgrund der besonderen Verletzlichkeit der Patient*innen und deren Angehörigen muss das menschliche Handeln und dessen Grundlagen reflektiert werden. Denn nicht nur in der konkreten Ausgestaltung der Arzt-Patienten-Beziehung, sondern auch auf einer strukturellen Ebene innerhalb und außerhalb des in das Gesundheitssystem integrierten Krankenhauses werden ethische Fragestellungen relevant.

    Im Seminar soll aus moraltheologischer und sozialethischer Sicht die Institution „Krankenhaus“ kritisch beleuchtet werden. Aktuelle gesundheitspolitische Maßnahmen sollen deshalb genauso Raum finden wie die Fragen nach angemessenem medizinischem und pflegerischem Umgang, aktuellen medizinischen Entwicklungen und Neuerungen. In den Blick kommen dabei räumliche Gestaltungsmöglichkeiten, institutionelle Rahmenbedingungen, Gerechtigkeitsfragen und vieles mehr. Zudem wird im Rahmen des Seminars eine ethische Fallbesprechung zu einer in der Gruppe erarbeiteten Themenstellung stattfinden.

    Das Seminar steht allen interessierten Studierenden aller Fachbereiche offen.

    Magister

    01-M24-4 und 5 (Stud.ord. 2009 und 2013 - Theologie im Diskurs: Praktische Theologie)
    01-M23b und c (Stud.ord. 2013 - Theologische Weiterführung 1 und 2)

    Lehramt

    01-LA-GymRs-SPTh (Stud.ord. 2015 - Seminar Praktische Theologie)
    01-LA-FB-SSFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2)
    01-LA-GWS-RKG1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Religion in Kultur und Gesellschaft 1 und 2)

    Bachelor

    01-BATS-TWD1 - 4 (Stud.ord. 2011 - Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)
    01-BA-ThSt-ThWD1 - 4 (Stud.ord. 2015 - Theologie im wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)
    01-BA-ThSt-WPF-ThWD1 - 4 (Stud.ord. 2015 - Theologische im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)
    01-BA-ThSt-SQ-SSFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2)

    Master

    01-MA-ThSt-ThE3 - 5 (Stud.ord. 2016 - Theologische Ethik 3 - 5)
    01-MA-ThSt-SPTh 1 und 2 (Stud.ord. 2016 - Seminar Praktische Theologie 1 und 2)

    Allgemeine Schlüsselqualifikationen

    01-ASQ-SIFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)
    01-LA-FB-SIFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)

    Dozent: PD DDr. Stefan Schenk
    Zeit(en): Blockveranstaltung
    Fr, 25.10.2019, 9 - 13 Uhr; ZHSG/2.009
    Fr, 20.12.2019, 9 - 13 Uhr; ZHSG/2.009
    Fr, 07.02.2020, 9 - 13 Uhr; ZHSG/1.002
    Ort: Zentrales Hörsaalgebäude
    Inhalt:

    Diese Lehrveranstaltung bietet Studierenden (im Rahmen der Vorbereitung für das Staatsexamen in der Fächerkombination Moraltheologie & Christliche Sozialethik) die Möglichkeit, den sozialethisch relevanten Prüfungsstoff aufzubereiten. Nach einer (1) Präsentation zentraler Themenfelder werden (2) auf der Basis von Eigenlektüre einschlägige Texte Christlicher Sozialethik gemeinsam diskutiert und schließlich (3) ausgewählte Prüfungsfragen der vergangenen Semester im Plenum erörtert.

    Zielgruppe: Lehramtsstudierende vertieft und nicht vertieft

    Dozent: PD DDr. Stefan Schenk
    Zeit(en): Blockveranstaltung
    Sa, 19.10.2019, 9 - 13 Uhr; ZHSG/1.004
    Fr, 24.01.2020,  9 - 18 Uhr; ZHSG/2.014
    Sa, 25.01.2020, 9 - 14 Uhr; ZHSG/1.004
    Ort: Zentrales Hörsaalgebäude
    Inhalt:

    Die Beschäftigung mit Frage- und Problemstellungen einer Ethik im bzw. des Alltags ist u.a. eng mit der Kunst gelungener Lebensführung verbunden. In dieser Lehrveranstaltung werden ausgewählte Texte alltagsethischer Entwürfe präsentiert und diskutiert. Aus unterschiedlichen philosophischen sowie religiös-theologischen Perspektiven widmen sie sich diesem existentiellen Phänomen und versuchen handlungsorientiert ein geglücktes Menschsein in Aussicht zu stellen.

    Lehramt

    01-LA-GWS-RKG1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Religion in Kultur und Gesellschaft 1 und 2)
    01-LA-FB-TPTh2 und 3 (Stud.ord. 2015 - Themen der Praktischen Theologie 2 und 3)

    Allgemeine Schlüsselqualifikationen

    01-ASQ-KGWPTh2 und 3 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektive 2 und 3)
    01-LA-FB-KGWPTh2 und 3 (Stud.ord. 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektive 2 und 3)

    Dozentin: Prof. Dr. Michelle Becka
    Zeit: wird noch bekannt gegeben
    Ort: Bibrastr. 14, B 2.25
    Inhalt:

    Wir besprechen laufende Abschluss- und Qualifikationsarbeiten und lesen gemeinsam ethische Grundlagentexte. Auch Interessierte, die (noch) keine Abschlussarbeit in der Sozialethik schreiben, sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Bitte per E-Mail Interesse bekunden.