Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Herzlich willkommen auf den Seiten des KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramms

    Studierende im Dogmatiktutorium

    Zur Unterstützung von Studierenden in der Studieneingangsphase wurde das KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm ins Leben gerufen. Im Rahmen des vom Bildungsministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes aus dem „Qualitätspakt Lehre“ sollen mehr Studierende als TutorInnen und MentorInnen universitätsweit eingesetzt werden.

    Das Tutoren- und Mentorenprogramm dient vor allem in der Anfangsphase des Studiums als Hilfestellung. Es bietet durch vielfältige Veranstaltungen eine Orientierung im Studium und den Lernphasen. Hierbei werden die Studierenden individuell unterstützt.

    Die TutorInnen helfen in Workshops grundsätzliche Probleme des Studiums und des Lernens zu bewältigen.

    Die MentorInnen bilden die Schnittstelle zwischen den Studierenden und den Lehrstühlen, um die Kommunikation zu verbessern und entstehende Probleme leichter zu lösen.

    Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

    Neuigkeiten und Termine

    Speziell für Hilfskräfte, die als KOMPASS-TutorInnen und MentorInnen arbeiten, bieten wir die fakultätsübergreifende Aufbauschulung "Visualisieren" an.

    Mehr

    Am Montag, 23. Oktober, veranstaltet die Studierendenvertretung der Uni Würzburg zum Semesterstart wieder die erfolgreiche Ersti-Messe. Mit dabei: Das KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm.

    Mehr
    Die Lehramts-Studierenden unterstützen die Schüler beim selbstständigen Experimentieren im LLL - und trainieren dabei das Chemielehrer-Sein. (Foto: Didaktik der Chemie, Uni Würzburg)

    Schüler lernen und studentische Betreuer üben das Lehren: „Lehr-Lern-Labore“ (LLL) sind Labore, in denen Lehramtsstudierende Schüler betreuen. Einmalig an der Fakultät für Chemie und Pharmazie: Ältere Chemiestudierende bilden als LLL-Coaches jüngere Mitstudierende zu Betreuern von Experimentier-Stationen aus.

    Mehr

    An der Kath.-Theol. Fakultät ist ab sofort eine Juniorprofessur (W1) für Systematische Theologie und ihre Didaktik zu besetzen.

    Mehr
    36 Teilnehmer haben 2017 am vierwöchigen Programm „Sommerschule Physik für Studieneinsteiger“ teilgenommen. (Foto: Svenja Hümmer)

    Zum fünften Mal hat die Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Würzburg zur „Sommerschule zum Studieneinstieg Physik“ eingeladen. 36 Teilnehmer haben diese Angebot angenommen: Studieninteressierte, deren Abitur gerade erst ein paar Wochen oder doch schon ein paar Jahre zurückliegt.

    Mehr

    Als Projekt ist „PROMI – Promotion inklusive“ beendet – und wird wegen des großen Erfolges trotzdem fortgeführt. Julia Rath ist die erste „Post-PROMI“-Promovierende, die mit Behinderung die Doktorarbeit in Angriff nimmt.

    Mehr

    Zum Start ins neue Semester bietet die Universität Würzburg ihren Studieneinsteigern spezielle Vorkurse in zahlreichen Fächern an. Den Auftakt machte das MINT-Vorkursprogramm mit zahlreichen Teilnehmern im Programmierkurs.

     

    Mehr

    Erstmals wurde an der Fakultät für Biologie ein Tutorenpreis vergeben. Er ging an vier junge Leute, die sich bei der Unterstützung ihrer Mit-Studierenden besonders stark engagiert haben.

    Mehr

    Auch dieses Jahr bieten wir wieder eine Sommerschule für Studieninteressierte an. Sie findet vom 21.08.20176-15.09.2017 statt und richtet sich an Studieninteressierte, die zum WS17/18 ein Physikstudium oder ein Studium eines physiknahen Faches beginnen wollen.

    Mehr

    Das KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm bietet im Sommersemester 2017 in Kooperation mit dem International Office das erste Mal ein Modul für internationale Studierende der Juristischen Fakultät an.

    Mehr

    Erstsemester-Veranstaltungen: Do: 12.10.2017 und Fr: 13.10.2017, jeweils ab 10.00 Uhr

    Semestereröffnungsgottesdienst und Welcome-Back-Abend: Mo: 16.10.2017, ab 18.00 Uhr

     

     

    Mehr
    Kontakt

    Katholisch-Theologische Fakultät
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82252
    Fax: +49 931 31-87024
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring 2