piwik-script

Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    "Was treibt die Theologie?" Ringvorlesung der Theologischen Fakultät startet mit zwei hochkarätigen Referenten

    11.01.2010

    Am 20. Januar 2010 startet die aktuelle, auf zwei Semester angelegte Ringvorlesung der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. Sie trägt das Thema „Was treibt die Theologie? – Fächer, Aufgaben, wissenschaftliche Vernetzung“ und widmet sich der Frage nach Ort und Bedeutung heutiger Theologie im Kontext von Wissenschaft, Gesellschaft und Religion.

    An insgesamt sechs Abenden soll das wissenschaftliche Selbstverständnis, aber auch die Vielfalt und Vernetztheit des Faches, das oft als „Universität im Kleinen“ bezeichnet wird, veranschaulicht werden. Anlass der Reihe ist der 120. Todestag des Theologen und Historikers Ignaz von Döllinger.

    Den Anfang der Veranstaltungsreihe machen zwei international renommierte Referenten, die sich aus der Außenperspektive mit der Thematik beschäftigen:

    • Am Mittwoch, den 20. Januar 2010 wird Prof. Dr. Dietmar Willoweit, Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, zum Thema "Religion und Wissenschaft" sprechen.
    • Am Donnerstag, 4. Februar 2010 folgt ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Frühwald, ehemaliger Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, mit dem Thema "Theologie im Spannungsfeld von Universität und Gesellschaft heute".

    Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.15 Uhr im Hörsaal 318 im Universitätsgebäude am Sanderring 2.

    Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten.

    Im Sommersemester wird die Reihe an vier weiteren Abenden durch Professoren der Fakultät fortgeführt. Dabei werden jeweils zwei theologische Fächer in ihren Aufgaben und Methoden vor- und gegenübergestellt, um die inhaltliche Breite und die verbindende Einheit der Theologie deutlich zu machen.

     

    Zurück