piwik-script

Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Auswirkungen des Coronavirus SARS-CoV-2 auf Studium und Lehre an Universität und Fakultät

    zuletzt aktualisiert am 3. April 2020 um 17:33 Uhr

    Das bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat am 10. März entschieden, dass an bayerischen Universitäten der Lehrbetrieb in Präsenzform mit sofortiger Wirkung einzustellen ist und studienbegleitende Prüfungen, wo immer dies möglich und zumutbar ist, verschoben werden. Seit dem 14. März sind auch die Bibliotheken an Hochschulen zunächst bis zum Ende der Osterferien (19. April) für den Publikumsverkehr geschlossen. … (zur Pressemitteilung der Universität)

    Beachten Sie daher bitte bis auf Weiteres die kontinuierlich aktualisierten Informationen und Hinweise auf dieser und den hier verlinkten Seiten!

    [Update 2.4.] [Update 3.4.]
    [Update 31.3.] [Update 24.3.] [Update 31.3.]

    Tagesaktuelle Mitteilungen

    Rechenzentrum: Temporäre  Softwareangebote  wegen der aktuellen Schließung von CIP-Pools (Update 3.4.2020)

    Anschreiben der Covid-19 Task Force der JMU an die Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen vom 31.03.2020 09:51

    Universitätsbibliothek: Update 30.03.2020, 11:30 Uhr: Keine Digitalisierung zwischen dem 6. und 13. April 2020, dort unter Service für Studierende

    Universitätsbibliothek: Update 30.03.2020, 10:45 Uhr: Scan-Service für Studierende, dort unter Service für Studierende

    Nach aktuellem Stand beginnt die Vorlesungszeit am 20. April 2020 (Mitteilung der Universität zu Coronavirus SARS-CoV-2 Auswirkungen auf Studium und Lehre vom 30.03.2020). Zur Pressemitteilung Vorbereitungen auf das Sommersemester vom 27.03.2020.

    IT-Maßnahmen in Bezug auf Corona - Aufruf zu "Fair Share" Verhalten – Der CIO der Universität Würzburg zu den bisher ergriffenen Maßnahmen in der Corona-Krise aus IT-Sicht (27.03.2020)

    Universitätsbibliothek: Update 27.03.2020, 13:00 Uhr: Erweitertes Angebot an elektronischen Medien, dort unter Elektronische Medien: Angebote und Nutzung

    Nach oben

    • Informationen und Hinweise zu Lehre und Prüfungen an der Katholisch-Theologischen Fakultät

    Bis zum 19. April (Ende der vorlesungsfreien Zeit, zugleich Ende der Osterferien) findet keine Präsenzlehre statt.

    In welcher Form und welchem Umfang die Lehre im SS 20 stattfinden kann und wird, lässt sich noch nicht näher abschätzen und konkretisieren. Es ist aber davon auszugehen, dass der Lehrbetrieb zumindest in Teilen als Fern-/Online-Lehre statt in Präsensform stattfinden muss und wird. Mögliche Formen der Fernlehre, d.h. vor allem online gestützte Lehrformate, sind bereits in Vorbereitung.

    Wichtig: Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen (Veranstaltungsbelegung) bleibt davon unberührt und sollte wie üblich erfolgen!

    Über eventuelle Verschiebungen oder Absagen von Veranstaltungen oder sonstige Änderungen werden Sie von den Verantwortlichen (Lehrenden) in WueStudy und/oder auf anderem, insbesondere elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Nach oben

    Nachprüfungen zum WS 19/20:

    Die für den Nachprüfungszeitraum zum WS 19/20 geplanten Prüfungen finden nicht wie vorgesehen statt, sondern sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Verbuchungsfristen für Prüfungen zum WS 19/20 wurden aus Gründen ‎der Praktikabilität daher bis auf ‎Weiteres ausgesetzt.‎

    Wann und gegebenenfalls auch in welcher Form diese stattfinden bzw. nachgeholt werden können und inwiefern es Möglichkeiten zur Abweichung von rechtlichen Vorgaben oder Einstufung als Härtefälle gibt, wird derzeit noch von den zuständigen universitären Stellen (Prüfungsamt etc.) geprüft.

    Über das weitere Vorgehen werden Sie hier und gegebenfalls auch auf anderem, insbesondere elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Prüfungen im SS 20:

    Zur Durchführung oder Verschiebung der Prüfungen im SS 20 gibt es derzeit noch keine konkreten Aussagen des zuständigen Staatsministeriums.

    Wichtig: Die Prüfungsanmeldung (für Prüfungen des Nachprüfungszeitraums zum WS 19/20 wie des Hauptprüfungszeitraums zum SS 20) bleibt davon unberührt! Sie wird wie geplant durchgeführt und hat wie üblich (studentischerseits) zu erfolgen, auch wenn die Prüfungstermine verschoben werden.

    Über eventuelle Änderungen werden Sie gegebenenfalls von den Verantwortlichen (Prüfenden) in WueStudy und/oder auf anderem, insbesondere elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Nach oben

    Da auf Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst die Bibliotheken der Hochschulen und damit auch die Zentralbibliothek und alle Teilbibliotheken der Universität Würzburg seit dem 14. März vorsorglich bis zum 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen sind, werden die ursprünglich bekanntgegebenen Abgabefristen für schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 vorbehaltlich weiterer Entwicklungen auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben. Die Verbuchungsfristen für Prüfungen zum WS 19/20 wurden aus Gründen ‎der Praktikabilität daher bis auf ‎Weiteres ausgesetzt.‎

    Über das weitere Vorgehen werden Sie hier und/oder von den Verantwortlichen (Prüfenden) auf insbesondere elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Hinweis: Arbeiten, deren Erstellung und (fristgerechte) Abgabe davon nicht beeinträchtigt sind, können (und sollten) selbstverständlich wie ursprünglich geplant vorgelegt und korrigiert werden, sodass eine Verbuchung noch vor Ablauf der Verbuchungsfrist zum WS 19/20 möglich ist.

    Nach oben

    Auf Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sind die Bibliotheken der Hochschulen und damit auch die Zentralbibliothek und alle Teilbibliotheken der Universität Würzburg seit dem 14. März vorsorglich bis zum 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen.

    Um Benachteiligungen bei der Anfertigung und fristgerechten Abgabe von Abschlussarbeiten zu vermeiden, wurden bestimmte Ausnahmeregelungen zum Ruhen der Bearbeitungszeiten von Abschlussarbeiten in Kraft gesetzt, über die das Prüfungsamt unter Ausnahmeregelungen für universitäre Studiengänge informiert.

    Diese Ausnahmeregelungen gelten nicht nur für die Bachelor-/Master-Thesis in den Bachelor-/Master-Studiengängen/-fächern Theologische Studien, sondern auch für die Magister-Arbeit im Studiengang Katholische Theologie mit dem Abschluss Magister/Magistra Theologiae.

    Für sonstige schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 gilt bis auf Weiteres, dass die ursprünglich bekanntgegebenen Abgabefristen auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben werden; s. dazu bereits unter Abgabefristen für schriftliche häusliche Arbeiten. D.h.: eine Übertragung der Ausnahmeregelungen für Abschlussarbeiten auf andere schriftliche häusliche Arbeiten findet an der Fakultät vorläufig keine Anwendung.

    Nach oben

    Auf Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sind die Bibliotheken der Hochschulen und damit auch die Zentralbibliothek und alle Teilbibliotheken der Universität Würzburg seit dem 14. März vorsorglich bis zum 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen.

    Um Benachteiligungen bei der Anfertigung und fristgerechten Abgabe der schriftlichen Hausarbeit (Zulassungsarbeit) gemäß § 29 LPO I zu vermeiden, wurde eine Ausnahmeregelung zur Verlängerung der Abgabefrist und Einreichung der schriftlichen Hausarbeit (Zulassungsarbeit) für den Prüfungstermin Herbst 2020 in digitaler Form in Kraft gesetzt, über die das Prüfungsamt auf seiner Webseite zu Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium informiert.

    Für sonstige schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 gilt bis auf Weiteres, dass die ursprünglich bekanntgegebenen Abgabefristen auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben werden; s. dazu bereits unter Abgabefristen für schriftliche häusliche Arbeiten. D.h.: eine Übertragung der Ausnahmeregelung für die schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit) auf andere schriftliche häusliche Arbeiten findet an der Fakultät vorläufig keine Anwendung.

    Bei weiteren Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen beachten Sie bitte die Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie die Informationen des zuständigen Prüfungsamts und wenden Sie sich bei Bedarf an die dortigen Ansprechpartner*innen.

    Nach oben

    Um unbillige Härten aufgrund der aktuellen Einschränkungen des Lehr- und Prüfungsbetriebs an der JMU für Studierende zu vermeiden, werden die Fiktionsfristen (Studienfristen bezüglich der Höchststudiendauer) für den Abschluss des Bachelor- und Masterstudiums nach § 13 Abs. 1 bis 4 ASPO ausgesetzt und zunächst um ein Semester verlängert. ‎Ein Antrag auf Aussetzung der o.g. Fristen ist nicht erforderlich. Auf diese Ausnahmeregelung weist auch das Prüfungsamt auf seiner Webseite Hinweise und FAQ zum Prüfungswesen hin.

    Diese Ausnahmeregelung gilt auch für die Fiktionsfristen des Studiengangs Katholische Theologie mit dem Abschluss Magister/Magistra Theologiae nach § 7 Abs. 1 bis 5 SPO.

    Nach oben

    Magister-Prüfung 1. Abschnitt zum WS 19/20:

    Den 1. Abschnitt der Magister-Prüfung (im Nachprüfungszeitraum) zum WS 19/20 betreffend werden die dazu angemeldeten Studierenden zeitnah eigens informiert.

    Magister-Prüfung 2. Abschnitt im SS 20:

    Für den 2. Abschnitt der Magister-Prüfung im (Hauptprüfungszeitraum) SS 20 lässt sich - wie für die studienbegleitenden Prüfungen im SS 20 auch - derzeit noch nichts konkretes sagen.

    Nach oben

    Laut Schreiben des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 18. März 2020 wird "aufgrund der aktuellen Entwicklung und der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus die Durchführung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen ab sofort bis auf Weiteres ausgesetzt ist. Vorerst finden keine weiteren schriftlichen, mündlichen oder praktischen Einzelprüfungen mehr statt." Beachten Sie bitte die Informationen und Hinweise des Prüfungsamts auch zu Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur  1. Staatsprüfung: Anmeldung, Prüfungen.

    Bei weiteren Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen beachten Sie bitte die Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie die Informationen des Prüfungsamts und wenden Sie sich bei Bedarf an die dortigen Ansprechpartner*innen.

    Nach oben

    Zur weiteren Einschränkung der Verbreitungsmöglichkeiten des Corona-Virus hat die Universität am 17. März in Erweiterung der bisherigen Maßnahmen u.a. angeordnet, dass der Publikumsverkehr bis auf Weiteres ausgesetzt wird und Beratungen, Auskünfte und Informationen nur noch telefonisch oder per Email gegeben werden‎ sollen/können. ‎

    Infolgedessen sind auch die Lehrenden und sonstigen Mitarbeiter*innen der Fakultät bis auf Weiteres nur per E-Mail oder ggf. telefonisch zu erreichen, wobei die Zeiten der Erreichbarkeit aufgrund der Aufforderung aller Beschäftigten zur Nutzung von Telearbeit (Homeoffice) individuell eingeschränkt sein können. Informieren Sie sich daher am besten bereits im Vorfeld auf den Webseiten der jeweiligen Einrichtung der Fakultät (Dekanat, Studiendekanat, Lehrstühle, Professuren, Fachvertretungen, …) und vereinbaren Sie telefonische Termine ggf. zuvor per E-Mail; die  jeweiligen Kontaktdaten finden Sie bei Bedarf über das JMU Mail- und Telefonverzeichnis WueAdress oder auf den Webseiten der Fakultät bzw. der Lehrstühle, Professuren und Fachvertretungen.

    Nach oben

    Die Frist für die (Online-) Einschreibung in zulassungsfreie Studienfächer für das Sommersemester 2020 wurde bis zum 17. April 2020 verlängert.

    Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät im 1. Fachsemester (Erstsemester) und insbesondere im 1. Hochschulsemester (Ersteinschreiber) können sich bei Fragen zum Studium und speziell zum Studienbeginn/-einstieg sowohl an die Fachschaft als auch an die Fachstudienberatung wenden.

    Zudem wird die Fachschaft alle Erstsemester-Studierenden an der Katholisch-Theologischen Fakultät gesondert anschreiben, um sie bei ihrem durch die aktuellen Entwicklungen deutlich erschwerten Start ins Studium zu unterstützen und damit die Auswirkungen auf den Studienbeginn/-einstieg soweit möglich abzumildern.

    Fragen zur Einschreibung und zum Studienstart beantwortet die Zentrale Studienberatung: Tel. +49 931 31-83183  studienberatung@uni-wuerzburg.de.

    Nach oben

    • Anfragen zum Thema Studium und Lehre in Zeiten von Corona können Sie direkt an die Funktionsadresse lehrbetrieb@uni-wuerzburg.de richten.
    • Bei Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (1. Staatsexamen) beachten Sie bitte die Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie die Informationen des zuständigen Prüfungsamts und wenden Sie sich bei Bedarf an die dortigen Ansprechpartner*innen.
    • Bei allgemeinen Fragen zum Thema mit Bezug zur Fakultät wenden Sie sich bitte an das Dekanat.
    • Bei Fragen zu Studium und Lehre an der Fakultät allgemein können Sie sich an die Studiendekanin oder die Studienkoordination bzw. Fachstudienberatung wenden.
    • Bei Fragen zu konkreten Lehrveranstaltungen oder Prüfungen an der Fakultät wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Lehrenden bzw. Prüfenden oder die zuständigen Sekretariate; die  jeweiligen Kontaktdaten finden Sie bei Bedarf über das JMU Mail- und Telefonverzeichnis WueAdress oder auf den Webseiten der Lehrstühle, Professuren und Fachvertretungen der Fakultät.
    • Erstsemester-Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät können sich insbesondere bei Fragen speziell zum Studienbeginn/-einstieg an die Fachschaft oder die Fachstudienberatung wenden.
    • Fragen zur Einschreibung und zum Studienstart beantwortet die Zentrale Studienberatung: Tel. +49 931 31-83183  studienberatung@uni-wuerzburg.de.

    Nach oben


    Informationen und Hinweise speziell für Lehrende (der Katholisch-Theologischen Fakultät)

    Laut Mitteilung des zentralen Prüfungsamts vom 2. April 2020 sind die Verbuchungsfristen für Prüfungen zum WS 19/20 aus Gründen ‎der Praktikabilität bis auf ‎Weiteres ausgesetzt.‎

    Nach oben

    Der WueCampus-Kursraum  Digitale Lehre (KThF)‎ dient der Sammlung und Bereitstellung von Werkzeugen, Tipps, Beispielen etc. zur Gestaltung digitaler Lehr- und Lernformate als Alternativen zur Präsenzlehre im SS 20.

    Nach oben

    Die Hochschuldidaktik ProfiLehre stellt für Lehrende der JMU verschiedene Angebote zu Lehre in besonderen Zeiten bereit: Profilehre-Workshops im Onlineformat, Individuelle Weiterbildung, Beratungen zu digitalen Formaten (WueCampus, Adobe Connect, Zoom, Virtual Exchange).

    Nach oben

    Serviceseite des Hochschulforums Digitalisierung Hochschulen und Corona: Was jetzt?

    Linksammlung Digitale Tools des Ausschusses Digitalisierung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

    E-Authoring-Werkzeug "Decker" zur Erstellung von web-basierten Lehrinhalten

    Nach oben

    Jitsi-Videoconferencing: Informationen und Hinweise zu dem vom Rechenzentrum der Universität betriebenen Vidoekonferenzserver (Jitsi Meet)

    Nach oben