piwik-script

Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Auswirkungen des Coronavirus SARS-CoV-2 auf Studium und Lehre an Universität und Fakultät

    Beachten Sie bitte bis auf Weiteres die kontinuierlich aktualisierten Informationen und Hinweise auf dieser und den hier verlinkten Seiten!

    zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2020 um 16:41 Uhr

    [Stand 24.6.]   [Stand 26.6.]
    [Stand 8.6.]   [Stand 3.7.]   [Stand 6.4.]

    Tagesaktuelle Mitteilungen (7-Tage-Zeitraum)

    [keine]

    Nach oben

    • Informationen und Hinweise zu Lehre und Prüfungen an der Katholisch-Theologischen Fakultät

    Die Universität Würzburg gestaltet das SS 20 nach dem Motto „So digital und so flexibel wie möglich“.

    Da die Präsenzform in der Lehre bis auf Weiteres ausgeschlossen, wird der Lehrbetrieb zumindest in Teilen als Fern-/Online-Lehre stattfinden.

    Wichtig: Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen (Veranstaltungsbelegung) bleibt davon unberührt und sollte wie üblich erfolgen!

    Über eventuelle Verschiebungen oder Absagen von Veranstaltungen oder sonstige Änderungen werden Sie von den Verantwortlichen (Lehrenden) in WueStudy und/oder auf anderem, insbesondere elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Nach oben

    Nachprüfungen zum WS 19/20:

    Die verschobenen Nachprüfungen zum WS 19/20 finden im neu festgelegten Nachprüfungszeitraum vom 25.05.-05.06.20 statt.

    Die zu Nachprüfungen angemeldeten Studierenden werden von den Prüfern/Prüferinnen über die Prüfung, das Prüfungsdatum, den Prüfungszeitraum (Uhrzeit) und den Prüfungsort (Gebäude und Raum) rechtzeitig, zumindest aber 14 Tage vorher, insbesondere auf elektronischem Weg, informiert.

    Außerdem erhalten die Prüflinge von diesen das zur Prüfung vorzulegende Formular zur Kenntnisnahme und Einhaltung der Covid-19 Infektionsschutzmaßnahmen zur Teilnahme an einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung in Präsenz; Näheres dazu unter Sicherheitskonzept für die Durchführung von Präsenzprüfungen.

    Prüfungen im SS 20:

    Der (Haupt-) Prüfungszeitraum zum SS 20 an der Katholisch-Theologischen Fakultät findet nach derzeitigem Stand wie festgelegt und angekündigt in der letzten Woche der Vorlesungszeit und der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit statt; d.h. vom 20.-31.07.20.

    Ort und Zeitpunkt der Erfolgsüberprüfung werden wie üblich durch Aushang und/oder geeignete elektronische Systeme bekanntgegeben. Beachten Sie daher die Festlegungen und Bekanntgaben für die Prüfungen Ihres Studiengangs/-fachs im (Haupt-) Prüfungszeitraum zum SS 20 durch die Verantwortlichen (Prüfenden) in WueStudy und/oder auf anderem, insbesondere elektronischem Weg. Über den aktuellen Stand der Prüfungsplanung, insbes. der Termine und Räume, wurden alle Studierenden, Lehrenden/Prüfenden und Mitarbeiterinnen der Fakultät zuletzt mit E-Mail vom 25.06.2020 eingehend informiert.

    Die Prüfungsanmeldung wird wie geplant durchgeführt und hat wie üblich (studentischerseits) zu erfolgen.

    Über eventuelle Änderungen werden Sie hier bzw. unter Informationen und Hinweise zu den Prüfungen oder von den Verantwortlichen (Prüfenden), insbesondere auf elektronischem Weg rechtzeitig informiert werden.

    Sicherheitskonzept für die Durchführung von Präsenzprüfungen im SS 20:

    Das Sicherheitskonzept für die Durchführung von Präsenzprüfungen im Sommersemester 2020 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg finden Sie unter dem folgenden Akkordeon Sicherheitskonzept für die Durchführung von Präsenzprüfungen.

    Rahmen(prüfungs)ordnung:

    Insbesondere für die Erfordernisse des SS 20 hat die JMU außerdem eine

    Rahmenordnung für die Durchführung von elektronischen Prüfungen, von Online-Prüfungen oder anderen Prüfungsformaten als Ersatz für Präsenzprüfungen

    beschlossen. Sie kommt in Ausnahmefällen zur Geltung, wenn die Abnahme von Präsenzprüfungen, insbesondere von Klausuren und mündlichen Prüfungen nicht möglich ist.

    Nach oben

    Voraussetzung für die Durchführung von Präsenzprüfungen im Sommersemester 2020 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist die strikte Einhaltung der zwischen den zwölf in der Universität Bayern e.V. organisierten Universitäten abgestimmten und am 29. April 2020 durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst genehmigten Richtlinien zum Vollzug der Zweiten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. April 2020  und der Regeln des auf diesen Richtlinien aufbauenden universitären Sicherheitskonzepts, die bei der Durchführung von Präsenzprüfungen zwingend zu beachten sind.

    Beachten Sie bitte auch die Informationen und Hinweise der Universität auf der Webseite zu Studium und Lehre unter Sicherheitskonzept für Präsenzprüfungen sowie des Prüfungsamts zu den Ausnahmeregelungen für universitäre Studiengänge unter Sicherheitskonzept für die Durchführung von Präsenzprüfungen.

    Statt des dort bzw. auf der Formulare-Seite des Prüfungsamts bereitgestellten und zur Prüfung vorzulegenden Formulars findet an der Katholisch-Theologischen Fakultät das folgende, entsprechend modifizierte Formular zur

    Kenntnisnahme und Einhaltung der Covid-19 Infektionsschutzmaßnahmen zur Teilnahme an einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung in Präsenz

    Anwendung. Dieses erhalten die Prüflinge von den Prüfungsverantwortlichen im Zusammenhang mit den Informationen über die Prüfung, das Prüfungsdatum, den Prüfungszeitraum (Uhrzeit) und den Prüfungsort (Gebäude und Raum) wie bereits unter Studienbegleitende Prüfungen angeführt.

    Studierende, die einer Risikogruppe angehören, können bei den Prüfungsverantwortlichen ‎einen Antrag auf mündliche Einzelprüfung als Online-Videoprüfung stellen.

    Zur Rahmenordnung für die Durchführung von elektronischen Prüfungen, von Online-Prüfungen oder anderen Prüfungsformaten als Ersatz für Präsenzprüfungen s. bereits unter Studienbegleitende Prüfungen.

    Nach oben

    Da auf Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst die Bibliotheken der Hochschulen und damit auch die Zentralbibliothek und alle Teilbibliotheken der Universität Würzburg vom 14. März bis 19. April geschlossen waren, wurden die ursprünglich bekanntgegebenen Abgabefristen für schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 vorbehaltlich weiterer Entwicklungen um sechs Wochen verschoben und die Verbuchungsfristen für Prüfungen zum WS 19/20 aus Gründen ‎der Praktikabilität bis auf ‎Weiteres ausgesetzt.‎

    Arbeiten, deren Erstellung und fristgerechte Abgabe davon nicht beeinträchtigt waren, konnten und sollten selbstverständlich wie ursprünglich geplant vorgelegt und korrigiert werden, sodass eine Verbuchung noch vor Ablauf der Verbuchungsfrist zum WS 19/20 möglich war.

    Da die Verlängerung der Abgabefristen inzwischen abgelaufen ist, sollten noch ausstehende schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 – sofern im Einzelfall nicht bereits anderweitige Absprachen getroffen worden sind – in Rücksprache mit ‎den verantwortlichen Prüfenden zeitnah abgegeben werden. Darüber wurden alle Studierenden, Prüfenden und Mitarbeiterinnen der Fakultät zudem mit E-Mail vom 25.06.2020 explizit informiert.

    Nach oben

    Auf Anordnung des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sind die Bibliotheken der Hochschulen und damit auch die Zentralbibliothek und alle Teilbibliotheken der Universität Würzburg seit dem 14. März vorsorglich bis zum 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen.

    Um Benachteiligungen bei der Anfertigung und fristgerechten Abgabe der schriftlichen Hausarbeit (Zulassungsarbeit) gemäß § 29 LPO I zu vermeiden, wurde eine Ausnahmeregelung zur Verlängerung der Abgabefrist und Einreichung der schriftlichen Hausarbeit (Zulassungsarbeit) für den Prüfungstermin Herbst 2020 in digitaler Form in Kraft gesetzt, über die das Prüfungsamt auf seiner Webseite zu Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium informiert.

    Für sonstige schriftliche häusliche Arbeiten (Hausarbeiten, Essays, Portfolios u.ä.) zum WS 19/20 gilt bis auf Weiteres, dass die ursprünglich bekanntgegebenen Abgabefristen auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben werden; s. dazu bereits unter Abgabefristen für schriftliche häusliche Arbeiten. D.h.: eine Übertragung der Ausnahmeregelung für die schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit) auf andere schriftliche häusliche Arbeiten findet an der Fakultät vorläufig keine Anwendung.

    Bei weiteren Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen beachten Sie bitte die Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie die Informationen des zuständigen Prüfungsamts und wenden Sie sich bei Bedarf an die dortigen Ansprechpartner*innen.

    Nach oben

    Um die Regelung umzusetzen, dass das SS 20 nicht zur Regelstudienzeit gerechnet wird und um zu verhindern, dass Studierende in der gegenwärtigen Situation aufgrund der Regelungen zur Höchststudiendauer (Fiktionsfrist) Ihren aktuellen Studiengang nicht bzw. endgültig nicht bestehen, wodurch Ihnen ein unverhältnismäßiger Nachteil entstehen würde, wird die Überprüfung der Höchststudiendauer im Oktober (Referenzsemester SS 20) ausgesetzt, mithin nicht für die Regelstudienzeit angerechnet. Die nächste Überprüfung der Frist zur Höchststudiendauer (Fiktionsfrist) erfolgt im April 2021 für das Referenzsemester WS 20. Auf diese Regelung weist auch das Prüfungsamt auf seiner Webseite zu den Ausnahmeregelungen für universitäre Studiengänge unter Studienfristen hin.

    Diese Ausnahmeregelung gilt auch für die Fiktionsfristen des Studiengangs Katholische Theologie mit dem Abschluss Magister/Magistra Theologiae nach § 7 Abs. 1 bis 5 SPO.

    Nach oben

    Magister-Prüfung 1. Abschnitt zum WS 19/20:

    Über die Durchführung des 1. Abschnitts der Magister-Prüfung zum WS 19/20 wurden die angemeldeten Studierenden inzwischen eigens informiert.

    Magister-Prüfung 2. Abschnitt im SS 20:

    Die Magister-Prüfungen des 2. Abschnitts im SS 20 finden nach derzeitigem Stand voraussichtlich wie festgelegt und angekündigt im (Haupt-) Prüfungszeitraum in der letzten Woche der Vorlesungszeit und der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit (20.-24. und 27.-31.07.20) statt. Weitere Informationen finden Sie nach Fortschreiten der Prüfungsplanung auf der Webseite zum Magister Katholische Theologie unter dem Akkordeon Magister-Prüfung.

    Nach oben

    Beachten Sie bitte die aktuellen Meldungen, Informationen und Hinweise des Prüfungsamts auch zu Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur  1. Staatsprüfung: Anmeldung, Prüfungen.

    Bei weiteren Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen wenden Sie sich bitte an die dortigen Ansprechpartner*innen.

    Nach oben

    Zur weiteren Einschränkung der Verbreitungsmöglichkeiten des Corona-Virus hat die Universität am 17. März in Erweiterung der bisherigen Maßnahmen u.a. angeordnet, dass der Publikumsverkehr bis auf Weiteres ausgesetzt wird und Beratungen, Auskünfte und Informationen nur noch telefonisch oder per Email gegeben werden‎ sollen/können. ‎

    Infolgedessen sind auch die Lehrenden und sonstigen Mitarbeiter*innen der Fakultät bis auf Weiteres nur per E-Mail oder ggf. telefonisch zu erreichen, wobei die Zeiten der Erreichbarkeit aufgrund der Aufforderung aller Beschäftigten zur Nutzung von Telearbeit (Homeoffice) individuell eingeschränkt sein können. Informieren Sie sich daher am besten bereits im Vorfeld auf den Webseiten der jeweiligen Einrichtung der Fakultät (Dekanat, Studiendekanat, Lehrstühle, Professuren, Fachvertretungen, …) und vereinbaren Sie telefonische Termine ggf. zuvor per E-Mail; die  jeweiligen Kontaktdaten finden Sie bei Bedarf über das JMU Mail- und Telefonverzeichnis WueAdress oder auf den Webseiten der Fakultät bzw. der Lehrstühle, Professuren und Fachvertretungen.

    Nach oben

    Die Frist für die (Online-) Einschreibung in zulassungsfreie Studienfächer für das SS 20 wurde bis zum 17. April 2020 verlängert.

    Fragen zur Einschreibung und zum Studienstart beantwortet die Zentrale Studienberatung: Tel. +49 931 31-83183  studienberatung@uni-wuerzburg.de.

    Der Video-Vortrag Erste Schritte ins Studium der Zentralen Studienberatung richtet sich an alle Studienanfänger unabhängig vom Studienfach.

    Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät im 1. Fachsemester (Erstsemester) und insbesondere im 1. Hochschulsemester (Ersteinschreiber) können sich bei Fragen zum Studium und speziell zum Studienbeginn/-einstieg sowohl an die Fachschaft als auch an die Fachstudienberatung wenden.

    Zudem wird die Fachschaft alle Erstsemester-Studierenden an der Katholisch-Theologischen Fakultät gesondert anschreiben, um sie bei ihrem durch die aktuellen Entwicklungen deutlich erschwerten Start ins Studium zu unterstützen und damit die Auswirkungen auf den Studienbeginn/-einstieg soweit möglich abzumildern.

    Der Ersti-Guide online der Studierendenvertretung der Universität bietet uniweite, Studiengang/-fach übergreifende Informationen.

    Nach oben

    • Anfragen zum Thema Studium und Lehre in Zeiten von Corona können Sie direkt an die Funktionsadresse lehrbetrieb@uni-wuerzburg.de richten.
    • Bei Fragen zur Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (1. Staatsexamen) beachten Sie bitte die Ausnahmeregelungen zum Lehramtsstudium sowie die Informationen des zuständigen Prüfungsamts und wenden Sie sich bei Bedarf an die dortigen Ansprechpartner*innen.
    • Bei allgemeinen Fragen zum Thema mit Bezug zur Fakultät wenden Sie sich bitte an das Dekanat.
    • Bei Fragen zu Studium und Lehre an der Fakultät allgemein können Sie sich an die Studiendekanin oder die Studienkoordination bzw. Fachstudienberatung wenden.
    • Bei Fragen zu konkreten Lehrveranstaltungen oder Prüfungen an der Fakultät wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Lehrenden bzw. Prüfenden oder die zuständigen Sekretariate; die  jeweiligen Kontaktdaten finden Sie bei Bedarf über das JMU Mail- und Telefonverzeichnis WueAdress oder auf den Webseiten der Lehrstühle, Professuren und Fachvertretungen der Fakultät.
    • Erstsemester-Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät können sich insbesondere bei Fragen speziell zum Studienbeginn/-einstieg an die Fachschaft oder die Fachstudienberatung wenden.
    • Fragen zur Einschreibung und zum Studienstart beantwortet die Zentrale Studienberatung: Tel. +49 931 31-83183  studienberatung@uni-wuerzburg.de.

    Nach oben


    Informationen und Hinweise speziell für Lehrende (der Katholisch-Theologischen Fakultät)

    Laut Mitteilung des zentralen Prüfungsamts vom 2. April 2020 sind die Verbuchungsfristen für Prüfungen zum WS 19/20 aus Gründen ‎der Praktikabilität bis auf ‎Weiteres ausgesetzt.‎

    Nach oben

    Leitfaden der Universitätsleitung zum Thema Urheberrecht und E-Learning

    Nach oben

    Der WueCampus-Kursraum  Digitale Lehre (KThF)‎ dient der Sammlung und Bereitstellung von Werkzeugen, Tipps, Beispielen etc. zur Gestaltung digitaler Lehr- und Lernformate als Alternativen zur Präsenzlehre im SS 20.

    Nach oben

    Chat: Überblick & Fragen zu der vom Rechenzentrum der Universität unter chat.uni-wuerzburg.de in Betrieb genommenen freien Open-Source-Chat-Software RocketChat mit Anbindung an WueCampus (Pilotbetrieb)

    Nach oben

    Die Hochschuldidaktik ProfiLehre stellt für Lehrende der JMU verschiedene Angebote zu Lehre in besonderen Zeiten bereit: Profilehre-Workshops im Onlineformat, Individuelle Weiterbildung, Beratungen zu digitalen Formaten (WueCampus, Adobe Connect, Zoom, Virtual Exchange).

    Nach oben

    Praktische Anregungen der ProfiLehrePlus – Hoschschullehre Bayern Corona: Alternativen zur Präsenzlehre

    Serviceseite des Hochschulforums Digitalisierung Hochschulen und Corona: Was jetzt?

    Linksammlung Digitale Tools des Ausschusses Digitalisierung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

    E-Authoring-Werkzeug "Decker" zur Erstellung von web-basierten Lehrinhalten

    Nach oben

    Das zentrale Qualitätsmanagement hat einen Katalog mit möglichen Fragen zur Evaluation der digitalen Lehre im Sommersemester 2020bereitgestellt, aus dem Lehrende für Ihre jeweiligen Formate passende Vorlagen wählen können.

    Nach oben

    Jitsi-Videoconferencing: Informationen und Hinweise zu dem vom Rechenzentrum der Universität betriebenen Vidoekonferenzserver (Jitsi Meet)

    Nach oben


    • Über Studium und Lehre hinaus – Eine kleine Auswahl

    Fragmente. Sozialethische Überlegungen zu COVID-19  (Blog)

         jüngster Beitrag vom 30.06.2020: Das Virus und die Schlachthöfe – Gastbeitrag von Dr. Katharina Ebner

     Wunden führen zusammen

         Ein Gespräch mit der Theologin Hildegund Keul (DER SONNTAG – Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens Nr. 17 | 26.4.2020)

    contoc – Churches Online in Times of Corona

         Zur digitalen Präsenz der Kirchen unter den Bedingungen von Versammlungsbeschränkung und Abstandsgebot während der COVID-19-Pandemie

    Weitere

    Forschungen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)