piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Religionspädagogik

    Aktuelles - Detailansicht

    Symposion: Die kulturelle Interpretation der Menschenrechte

    24.06.2016

    Inwieweit ist die Unterstützung der Menschenrechte abhängig vom kulturell-religiösen Umfeld? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Symposions am 20. Juni an der Universität Würzburg, das der Lehrstuhl für Religionspädagogik organisiert hat.

    Wie Menschen aus kulturell und religiös unterschiedlichen Gesellschaften die Menschenrechte bewerten und wie diese Bewertung von der Sozialisation in unterschiedlichen Gesellschaften abhängt, ist Thema eines Symposiums, das am 20. Juni an der Universität Würzburg stattgefunden hat.

    Wissenschaftler des internationalen Forschungsprojekts „Religion and Human Rights“, das der Würzburger Theologe Professor Hans-Georg Ziebertz leitet, haben sich auf dem Symposion mit diesen Fragen auseinangesetzt. Anhand empirischer Untersuchungen aus Indonesien (Carl Sterkens), Pakistan (Sahir Hamid) und Nigeria (Modestus Adimekwe) zur Anerkennung der Menschenrechte zeigte das Symposium Zusammenhänge auf zwischen kulturellen und religiösen Kontexten und der Bewertung der Menschenrechte und bot einen Raum für Diskussionen.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Zurück