Intern
    Lehrstuhl für Theologische Ethik - Moraltheologie

    Bücher

    1. Gewissheit des Glaubens. Der Glaubenstraktat Hugos von St. Viktor als Zugang zu seiner theologischen Systematik (BGPhMA N.F. 30), Münster 1987.

    2. Ethische Vernunft und christlicher Glaube. Der Prozess ihrer wechselseitigen Freisetzung in der Zeit von Anselm von Canterbury bis Wilhelm von Auxerre (BGPhMA N.F. 46), Münster 1996.

    3. (hg. zusammen mit Hans-Christoph Matuschek): Leben lernen. Grundlagen und Modelle kirchlicher Erwachsenenbildung Dokumentation zum 25jährigen Bestehen des Diözesanbildungswerks Paderborn e.V., Dortmund 1998.

    4. (zusammen mit Ägidius Engel): Grundkurs christliche Ethik. Werkbuch für Schule, Gemeinde, Erwachsenenbildung, München 1998.

    4.1 Grundkurs christliche Ethik. Überarbeitete Neuausgabe, München 2014.

    5. (zusammen mit Ägidius Engel): Christliche Ethik konkret. Werkbuch für Schule, Gemeinde, Erwachsenenbildung, München 2001.

    5.1 Christliche Ethik konkret. Überarbeitete Neuausgabe, München 2015.

    6. (hg.) Machbarkeit des Menschen? - Theologie angesichts der Macht der Biomedizin, Münster u.a. 2002.

    7. (hg. zusammen mit Bernhard Nacke): Das Ungeteiltsein des Menschen - Stammzellforschung und Präimplantationsdiagnostik, Mainz 2002.

    8. Petrus Abaelardus (Zugänge zum Denken des Mittelalters, hg. von M. Dreyer, Bd. 2), Münster 2003.

    9. (zusammen mit Nicolaus Klimek): Grundkurs christliche Spiritualität. Werkbuch für Schule, Gemeinde, Erwachsenenbildung, Kevelaer 2004.

    10. (zusammen mit Ägidius Engel): Sozialethik konkret. Werkbuch für Schule, Gemeinde und Erwachsenenbildung, München 2006.

    11. Die Schuld des Menschen und die Versöhnung mit Gott (Theologie im Fernkurs - Der christliche Glaube: Grundkurs, Lehrbrief 14), Würzburg 2007.

    12. Grundfragen theologischer Ethik - Eine Einführung, München 2009.

    13. (hg. zusammen mit Thomas Franz): Sola ratione. Anselm von Canterbury (1033-1109) und die rationale Rekonstruktion des Glaubens, Würzburg 2009.

    14. Anselm von Canterbury (Zugänge zum Denken des Mittelalters, hg. von M. Dreyer, Bd. 6), Münster 2011.

    15. (Edition, zusammen mit Claudia Heimann): Radulfi Ardentis Speculum universale, libri I-V (Corpus Christianorum Continuatio Mediaevalis [CCCM] 241), Turnhout 2011.

    16. (hg. zusammen mit Gerhard Gäde): Glaubensverantwortung in Theologie, Pastoral und Ethik (FS für Peter Knauer), Freiburg 2015.

    17. Theologie im Mittelalter (Theologie im Fernkurs - Aufbaukurs Theologie, Lehrbrief 7), Würzburg 2016.

    18. (hg.) Alter und Altern. Herausforderungen für die theologische Ethik (Studien zur theologischen Ethik, Bd. 147), Fribourg / Freiburg / Wien 2016.

    19. Radulfus Ardens, Wie entstehen Tugenden und Laster?, Speculum universale, Auswahl aus den Büchern I und V, lateinisch / deutsch, herausgegeben, übersetzt und eingeleitet von Stephan Ernst (HBPhMA 41), Freiburg / Basel / Wien 2017.

     

    Aufsätze und Beiträge

    1. Der Ort autonomer Ethik innerhalb des Glaubens. Moraltheologische Prinzipien nach Hugo von St. Viktor, in: ThPh 62 (1987) 216-242.

    2. Hat die autonome und teleologische Ethik die Objektivität sittlichen Handelns vergessen? Marginalien zu M. Rhonheimers Buch "Natur als Grundlage der Moral", in: ThGl 78 (1988) 80-89.

    3. Erwiderung auf die Replik von M. Rhonheimer zu meiner Rezension seines Buches "Natur als Grundlage der Moral", in: ThGl 79 (1989) 84-87.

    4. Subjektivität und Rationalität. Der Glaubensbegriff Peter Abaelards (1079 - 1142): Eine Frucht des geistigen Aufbruchs im 12. Jahrhundert, in: ThGl 79 (1989) 130-146.

    5. Der Schöpfer und seine Schöpfung. Zum rechten Unterscheiden von Gott und Welt, in: LebZeug  44 (1989) 165-176.

    6. Vorsehung Gottes und Sorge des Menschen. Zum rechten Verständnis der Rede vom Handeln Gottes in der Geschichte, in LebZeug 45 (1990) 35-47.

    7. Neues Leben durch Jesus Christus. Skizze der christlichen Erlösungslehre, in: LebZeug 45 (1990) 257-271.

    8. Testfall unserer Solidarität. Vorgeburtliche Diagnose von Behinderungen und Schutz des ungeborenen menschlichen Lebens, in: unBehindert miteinander leben (8.-15. Mai 1994, Woche für das Leben, Erzbistum Paderborn: Materialien - Anregungen - Hilfen), hg. vom Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, HA Pastorale Dienste, Paderborn 1994, 38-41.

    9. Hoffnung auf ein neues Leben. Der Reinkarnationsglaube als Anfrage an die christliche Eschatologie, in: StZ 213 (1995) 447-457.

    10. Sucht - ein Zeichen unerfüllter Sehnsucht, in: Sinn statt Sucht (Woche für das Leben, 6.-12. Mai 1995, im Erzbistum Paderborn: Materialien - Anregungen - Hilfen), hg. vom Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, HA Pastorale Dienste, Paderborn 1995, 6-8.

    11. Menschlich sterben - Eine Herausforderung an unsere Einstellung zu Alter, Krankheit, Tod, in: Leben bis zuletzt: Sterben als Teil des Lebens (Woche für das Leben, 4.-10. Mai 1996, Materialien - Anregungen - Hilfen), hg. vom Erzbischöflichen Generalvikariat, HA Pastorale Dienste, Paderborn 1996, 14-17.

    12. Menschlich sterben - Eine Herausforderung an unsere Einstellung zu Alter, Krankheit und Tod, in: LebZeug 51 (1996) 176-182.

    13. Bloße Gesinnungsethik? Eine Neuinterpretation der "Intention" bei Peter Abaelard, in: ThQ 177 (1997) 32-49.

    14. Ethik in einer egoistischen Zeit. Zu Peter Singers neuem Buch "Wie sollen wir leben?", in: StZ 122 (1997) 319-330.

    15. Vorgeburtliche Diagnostik: Testfall unserer Solidarität, in: LebZeug 53 (1998) 118-125.

    16. "In sich selbst Stand nehmen". Der Zusammenhang von Identität, Verantwortung und Glaube als Zentrum der Anthropologie Bernhards von Clairvaux, in: Ethik und Identität, FS Gerfried W. Hunold (hg. v. Th. Laubach), Tübingen / Basel 1998, 97-113.

    17. Jenseits von Stress und Langeweile. Überlegungen zum rechten Umgang mit der Zeit aus der Sicht theologischer Ethik, in: Zeit - Geschichte und Begegnungen. FS für Bernhard Neumann (hg. von Günter Riße), Paderborn 1998, 26-48.

    18. "Vertrauen in das eigene Gewissen stärken". Das Projekt "Grundkurs Christliche Ethik" im Rahmen der Erwachsenenbildung der Erzdiözese Paderborn, in: EB Erwachsenenbildung (1998) 183-185.

    19. Das Gewissen, in: M. Faßnacht / M. Freitag / N. Klimek (Hg.), Theologisches Grundseminar, Bd. 2, Kevelaer 1999, 405-433.

    20. Technik und christliche Ethik. Perspektiven für eine gemeinsame Verantwortung jenseits von Heilserwartung und Verteufelung, in: StZ 218 (2000) 233-246.

    21. Personwürde und ärztliches Handeln. Hermeneutische Überlegungen zu einem verbreiteten Argument in der medizinischen Ethik, in StZ 218 (2000) 609-621.

    21a. Personwürde und ärztliches Handeln. Hermeneutische Überlegungen zu einem verbreiteten Argument in der medizinischen Ethik, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen, Bd. 19, Würzburg 2000, 441-450.

    22. Qualitätskontrolle für menschliches Leben? Theologisch-ethische Anfragen an die Pränatale Diagnostik, in: Workshop Medizinethik: Pränataldiagnostik. Workshop vom 7. Oktober 2000 an der Katholischen Akademie zu Berlin, Berlin 2000, 18-28.

    23. Stammzellenforschung und Embryonenschutz. Überlegungen zur angemessenen Diskursebene aus theologisch-ethischer Sicht, in: StZ 219 (2001) 579-590.

    24. Philosophische Ethik im Rahmen der Theologie bei Albertus Magnus, in: Albertus Magnus. Zum Gedenken nach 800 Jahren: Neue Zugänge, Aspekte und Perspektiven, (hg. von W. Senner u.a.), Berlin 2001, 287-301.

    25. Schulzeit - Freizeit - Eigenzeit, in: Christlich-pädagogische Blätter 114 (2001) 138-144.

    26. Statement zur Forschung an embryonalen Stammzellen und zur Präimplantationsdiagnostik, in: Was kann, was darf der Mensch? Symposion zu aktuellen Fragen der Bioethik im Landtag Rheinland-Pfalz am 16. Oktober 2001 (Schriftenreihe des Landtags Rheinland-Pfalz 17), Mainz 2002, 90-95.

    26a. Vergegenständlichung des Menschen? Anfragen der theologischen Ethik angesichts der Macht der Biotechnologie, in: Bernhard Nacke / Stephan Ernst (Hgg.) Das Ungeteiltsein des Menschen - Stammzellforschung und Präimplantationsdiagnostik, Mainz 2002, 163-168.

    27. Wundermittel der Medizin oder Bedrohung der Menschenwürde? Theologisch-ethische Anfragen an die Biomedizin, in: Zwischen Theorie und Praxis 2: Ethik in der Medizin in Lehre, Klinik und Forschung, hg. von D. Groß, Würzburg 2002, 71-8.

    28. Wider die Verdinglichung des Menschen. Jürgen Habermas' Beitrag zur gegenwärtigen Biomedizindebatte aus der Sicht theologischer Ethik, in: Brückenschläge. Akademische Theologie und Theologie der Akademien (hg. v. E. Garhammer / W. Weiß), Würzburg 2002, 269-286.

    28a. Habermas und die Biomedizin - Perspektiven für die theologische Ethik, in: StZ 220 (2002) 611-623.

    29. Mensch oder Material? - Theologisch-ethische Anmerkungen zu den Ebenen des Diskurses um die Stammzellforschung, in: Stephan Ernst (Hg.) Machbarkeit des Menschen? - Theologie angesichts der Macht der Biomedizin, Münster u.a. 2002, 25-39.

    30. Grenzen der Biomedizin aus theologisch-ethischer Sicht, in: Blickpunkt. Mitteilungen von Theologie im Fernkurs 23 (2002) 1-3.

    31. Was dürfen Sterbenskranke kosten? Kriteriensuche aus theologisch-ethischer Sicht, in: Pflege- und Altenhilfeinformationsdienst für Fachleute, Nürnberg 2003, 25-31.

    32. Was dürfen Kranke kosten? Kriteriensuche aus theologisch-ethischer Sicht, in: LebZeug 58 (2004) 135-146.

    33. Auf den Spuren Medeas? - Vision und Schatten der Biomedizin. Theologisch-ethische Überlegungen, in: Jahrbuch der Religionspädagogik 20 (2004) 29-41.

    34. Bloß intentionalistische und theonome Ethik? - Autonome und teleologische Elemente in der Begründung sittlichen Handelns bei Peter Abaelard, in: Philosophisches Jahrbuch 112 (2005) 8-30.

    35. Die Natur vollständig aufgegeben? Stellungnahme zu Michael Rosenbergers Artikel "Ein Du vom ersten Moment", in StZ 223 (2005) 67-66.

    36. Sind ethische Normen objektiv begründet? Norbert Hoersters Bestreitung einer kognitivistischen Ethik als Herausforderung an die Moraltheologie, in: G. Gäde (Hg.), Hören - Glauben - Denken (Festschrift für Peter Knauer), Münster 2005, 269-285.

    37. Die bescheidene Rolle der Demut. Christliche und philosophische Grundhaltungen in der speziellen Tugendlehre, in: Andreas Speer (Hg.), Thomas von Aquin: Die Summa theologiae. Werkinterpretationen, Berlin, New York 2005, 343-376.

    38. Wandlung unserer Praxis - Der Zusammenhang von eucharistischer Feier und mitmenschlichem Handeln, in: Mehr als Brot und Wein. Theologische Kontexte der Eucharistie, hg. von W. Haunerland, Würzburg 2005, 201-220.

    39. Innere Grenzen der Autonomie - Ethische Überlegungen zur gesetzlichen Regelung von Patientenverfügungen; und: Wider eine grenzenlose Autonomie (Antwort auf den Beitrag von Eric Hilgendorf), in: Lebendige Seelsorge 56 (2005) 248-252, 258-260.

    40. Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter. Erste Plenartagung des DFG-Schwerpunktprogramms 1173 in der Humboldt-Universität Berlin, in: Archa Verbi 2 (2005) 182-187.

    41. Zwischen Prinzipienmoral und Situationsethik. Konfessionelle Unterschiede in der christlichen Bewertung aktueller bioethischer Fragen?, in: Kriterien biomedizinischer Ethik. Theologische Beiträge zum gesellschaftlichen Diskurs, hg. von K. Hilpert / D. Mieth (QD 217), Freiburg 2006, 313-336.

    42. Verhältnismäßigkeit der Mittel. Erinnerung an einen nachkonziliaren Begriff in der kirchlichen Bewertung der Sterbehilfe, in: Th. Franz / H. Sauer (Hgg.), Glaube in der Welt von heute. Theologie und Kirche nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (FS für Elmar Klinger), Würzburg 2006, 285-309.

    43. Zwischen Verwässerung und Verhärtung. Wie reformfähig ist die christliche Moral?, in: Ecclesia semper reformanda. Kirchenreform als bleibende Aufgabe, hg. von E. Garhammer, Würzburg 2006, 147-168.

    44. Grundlegung der Ethik bei Anselm von Canterbury und Peter Abaelard, in: Anselm and Abelard. Investigations and Juxtapositions, ed. by G. E. M. Gasper / H. Kohlenberger, (PIMS 19), Toronto 2006, 155-171.

    45. Verhältnismäßige und unverhältnismäßige Mittel. Eine bedenkenswerte Unterscheidung in der lehramtlichen Bewertung der Sterbehilfe, in: MThZ 58 (2007) 43-57.

    46. Das christliche Menschenbild - Norm oder Fiktion?, in: BilderStreit. Theologie auf Augenhöhe, hg. von E. Garhammer, Würzburg 2007, 141-168.

    47. (zusammen mit Thomas Brandecker): Ist Ethik allein durch subjektive Interessen zu begründen? Ein Gespräch mit Norbert Hoerster aus theologisch-ethischer Sicht, in: MThZ 59 (2008) 137-157.

    48. Ethische Herausforderungen für ein christliches Krankenhaus, in: Heilung und Heil. Mitteilungen und Berichte des Missionsärztlichen Instituts Würzburg, 1/2008, 2-5.

    49. Ist Freiheit noch denkbar? Philosophische und theologische Perspektiven angesichts der neueren Hirnforschung, in: TrThZ 117 (2008) 192-213.

    50. Gesundheit aus theologisch-ethischer Sicht, in: I. Biendarra / M. Weeren (Hgg.), Gesundheit - Gesundheiten? Eine Orientierungshilfe, Würzburg 2009, 213-229.

    51. Zwischen Annehmen und Loslassen - Konflikte der Frühgeborenenmedizin aus theologisch-ethischer Sicht, in: StZ 227 (2009) 86-96.

    52. (zusammen mit Thomas Brandecker): Der assistierte Suizid - eine Alternative zur aktiven Sterbehilfe? Anfragen aus theologisch-ethischer Sicht, in: Konkrete Identität. Vergewisserungen des individuellen Selbst (FS. für Gerfried Hunold), hg. von G. Droesser / R. Lutz / J. Sautermeister, Frankfurt am Main u.a. 2009, 213-235.

    52a. Beihilfe zum Suizid. Anfragen aus theologisch-ethischer Sicht, in: ZME 55 (2009) 271-288.

    53. Krankheit bestehen. Der Zusammenhang von Liturgie und Ethik am Beispiel der Krankensalbung - Eine Skizze, in: M. Stuflesser / St. Winter (Hgg.), "Ahme nach, was du vollziehst ..." Positionsbestimmungen zum Verhältnis von Liturgie und Ethik (Studien zur Pastoralliturgie 22), Regensburg 2009, 251-263.

    54. Mitschuld am Embryonenverbrauch? Das moraltheologische Prinzip der Mitwirkung und die Bewertung der Stichtagsverschiebung, in: K. Hilpert (Hg.), Forschung contra Lebensschutz? Der Streit um die Stammzellforschung (QD 233), Freiburg / Basel / Wien 2009, 297-319.

    55. Selbstwiderspruch der Freiheit - Anselms Lehre von der Ursünde in seiner Schrift "De casu diaboli", in: Sola ratione - Anselm von Canterbury (1033-1109) und die rationale Rekonstruktion des Glaubens (hg. von Stephan Ernst / Thomas Franz), Würzburg 2009, 205-227.

    56. "Estote prudentes sicut serpentes et simplices sicut columbae" - Der Gedanke der Komplementärtugenden im Speculum universale des Radulfus Ardens, in: Spiritus et Littera. Beiträge zur Augustinus-Forschung (FS Cormelius Mayer OSA), hg. von G. Förster / A. Grote / Chr. Müller, Würzburg 2009, 551-575.

    57. Klug wie die Schlangen und ehrlich wie die Tauben. Die Lehre von den Komplementärtugenden als Strukturprinzip der Tugendlehre des Radulfus Ardens, in: MThZ 61 (2010) 43-60.

    58. Moraltheologie als theologische Ethik. Die Bedeutung des christlichen Glaubens für das ethische Handeln, in: Theologie, wohin? - Blicke von außen und von innen, hg. von E. Garhammer, Würzburg 2011, 161-178.

    59. "... in der Absicht, eine Schwangerschaft herbeizuführen" - Das Urteil des Bundesgerichtshofs zur Präimplantationsdiagnostik aus theologisch-ethischer Sicht, in: StZ 229 (2011) 301-312.

    60. Schwierige Entscheidungen in der Frühgeborenenmedizin - Kriteriensuche aus theologisch-ethischer Sicht, in: P. Hensen / C. Kölzer (Hg.), Die gesunde Gesellschaft. Sozioökonomische Perspektiven und sozialethische Herausforderungen, Wiesbaden 2011, 265-279.

    61. Argumentationsmodelle in der theologischen Sexual- und Beziehungsethik, in: K. Hilpert (Hg.), Zukunftshorizonte katholischer Sexualethik (QD 241), Freiburg / Basel / Wien 2011, 162-184.

    62. Einführung in die Moraltheologie, in: K. Ruhstorfer (Hg.), Systematische Theologie (Theologie studieren im modularisierten Studiengang, hg. von K. Ruhstorfer / C. P. Sajak / D. Burkard, Modul 3), Paderborn 2012, 189-232.

    62. Petrus Abaelardus, in: Christliche Ethik im Porträt. Leben und Werk bedeutender Moraltheologen, hg. von  K.  Hilpert, Freiburg  2012, 171-195.

    63. Petrus Lombardus, in: Christliche Ethik im Porträt. Leben und Werk bedeutender Moraltheologen, hg. von  K.  Hilpert, Freiburg  2012, 197-219.

    64. Umgang mit moralischer Differenz. Ansatzpunkte in der Tradition der Moraltheologie, in: K. Hilpert (Hg.), Theologische Ethik im Pluralismus, (Studien zur theologischen Ethik, Bd. 133), Fribourg / Freiburg / Wien 2012, 47-73.

    65. (zusammen mit Michael Clement): Pränataldiagnostik ohne Risiko? - Der neue Bluttest zur Feststellung von Trisomie 21 aus theologisch-ethischer Sicht, in: StZ 230 (2012) 520-528.

    66. Anselm von Canterbury: "Warum Gott Mensch geworden ist" (1094/97-1098) - Die rationale Rekonstruktion des Glaubens, in: Th. M. Müller / R. Schlotthauer (Hg.), Gott denkend entdecken. Meilensteine der Theologie, Kevelaer 2012, 78-83.

    67. "Ein Kleriker, der sich auf andere Weise gegen das sechste Gebot des Dekalogs verfehlt ..." - Anmerkungen und Anfragen aus moraltheologischer Sicht, in: Der Strafanspruch der Kirche in Fällen von sexuellem Missbrauch, hg. von H. Hallermann / Th. Meckel / S. Pfannkuche / M. Pulte, Würzburg 2012, 185-209.

    68. Waren die Scholastiker Deontologen? - Eine Rekonstruktion im Lichte der heutigen Fragestellung, in: A. Holderegger / W. Wolbert (Hgg.), Deontologie - Teleologie. Normtheoretische Grundlagen in der Diskussion (Studien zur theologischen Ethik, Bd. 135), Fribourg / Freiburg / Wien 2012, 137-160.

    69. Verantwortlich entscheiden unter Bedingungen der Unsicherheit. Bartolomé de Medina und die bleibende Bedeutung des Probabilismus, in: J. Sautermeister (Hg.), Verantwortung und Integrität heute. Theologische Ethik unter dem Anspruch der Redlichkeit (FS K. Hilpert), Freiburg / Basel / Wien 2013, 115-140.

    70. Menschenwürdiges Sterben - die katholische Sicht, in: zur debatte. Themen der katholischen Akademie in Bayern 1/2013, 32-34.

    71. Halbierte Hilfe? - Ob die Notfallkontrazeption nach Vergewaltigung verboten sein muss, in: Herder Korrespondenz 67 (2013) 128-132.

    72. Den Menschen verbessern? - Enhancement aus theologisch-ethischer Sicht, in: Stimmen der Zeit 231 (2013) 263-273.

    73. Pluralität und Verbindlichkeit sittlicher Werte - Hermeneutische Überlegungen aus theologisch-ethischer Sicht, in: Lebensfragen (FS Gerfried W. Hunold), hg. von G. Droesser und M. Hartlieb, Frankfurt am Main / Bern / Bruxelles u.a. 2013, 45-65.

    74. Die passiones animae im Speculum universale des Radulfus Ardens, in: Passiones animae. Die "Leidenschaften der Seele" in der mittelalterlichen Theologie und Philosophie, hg. von Chr. Schäfer / M. Thurner (Veröffentlichungen des Grabmann-Instituts Bd. 53), 2. erw. Auflage, Berlin 2013, 135-164.

    75. El uso de medicamentos anticonceptivos como medida de emergencia después de una violación, in: Christus. Revista de Teología, Ciencias Humanas y Pastoral 78 (Septiembre - Octubre 2013) 48-54.

    76. Sittlichkeit und Kontingenz. Die Bedingtheit des Menschen und ihre Bedeutung für die Entfaltung von Tugenden und Lastern nach Radulfus Ardens ( um 1200), in: Zukunft aus der Geschichte Gottes. Theologie im Dienst an einer Kirche für morgen (FS Peter Hünermann), hg. von G. Bausenhart / M. Eckholt / L. Hauser, Freiburg / Basel / Wien 2014, 264-286.

    77. Implikationen der traditionellen Mitwirkungslehre für die Gewissensentscheidung, in: Gewissen. Dimensionen eines Grundbegriffs medizinischer Ethik, hg. von F.-J. Bormann / V. Wetzstein, Berlin / Boston 2014, 311-326.

    78. Verstehen statt begründen? - Anfragen an eine Streitschrift von Johannes Fischer aus katholischer Sicht, in: Aus Liebe zu Gott - Im Dienst an den Menschen. Spirituelle, pastorale und ökumenische Dimensionen der Moraltheologie (FS Herbert Schlögel), hg. von K. Schlögl-Flierl / G. Prüller-Jagenteufel, Münster 2014, 307-328.

    79. Der Status des Embryos aus theologisch-ethischer Sicht, in: N. Arnold (Hg.), Biowissenschaften und Lebensschutz. Wissenschaft und Kirche im Dialog, Freiburg / Basel / Wien 2015, 95-112.

    80. Embryonenspende und Embryonenadoption - Anmerkungen aus theologisch-ethischer Sicht, in: Stephan Ernst / Gerhard Gäde (Hg.), Glaubensverantwortung in Theologie, Pastoral und Ethik (FS Peter Knauer), Freiburg 2015, 520-540.

    80a. Soll man Embryonen zur Adoption freigeben können? - Überlegungen aus der Sicht theologischer Ethik, in: ZME 62 (2016) 133-149.

    81. Die Tugendethik Hildegards von Bingen im Kontext ihrer Zeit - Ein Vergleich mit der Konzeption des Radulfus Ardens, in: Unversehrt und unverletzt. Hildegards von Bingen Menschenbild und Kirchenverständnis heute, hg. von R. Berndt in Verbindung mit M. Zátonyi (Erudiri Sapientia, Band XII), Münster 2015, 49-76.

    82. Die Entwicklung der Lehre von der cooperatio in den moraltheologischen Lehrbüchern des 17. und 18. Jahrhunderts, in: M. Rosenberger / W. Schaupp (Hg.), Ein Pakt mit dem Bösen? Die moraltheologische Lehre der "cooperatio ad malum" und ihre Bedeutung heute, Münster 2015, 21-44.

    83. Der Ausbau der Tugendsysteme zu umfassenden Gliederungsschlüsseln angewandter Ethik im 12. und 13. Jahrhundert, in: Wilhelm Korff / Markus Vogt (Hg.), Gliederungssysteme angewandter Ethik. Ein Handbuch. Nach einem Projekt von Wilhelm Korff, Freiburg / Basel / Wien 2016, 356-395.

    84. Umgang mit moralischer Differenz im interreligiösen Dialog - Hermeneutische Überlegungen aus theologisch-ethischer Sicht, in: Ch. C. Udeani / D. Greb (Hg.), Einander begegnen. Chancen und Grenzen im Dialog der Religionen heute, Würzburg 2016, 133-149.

    85. Das Kind als Frucht der Liebe seiner Eltern - Anmerkungen zum lehramtlichen Verbot künstlicher Befruchtung auch innerhalb der Ehe, in: Ius canonicum in communione christifidelium (FS Heribert Hallermann), hg. von M. Graulich / Th. Meckel / Matthias Pulte (KStKR 23), Paderborn 2016, 305-319.

    86. Komplementäre Grundhaltungen des Glaubens - Beispiele aus den Evangelien, in: P.-Chummar Chittilappilly (Hg.), Horizonte gegenwärtiger Ethik (FS Josef Schuster), Freiburg / Basel / Wien 2016, 201-217.

    87. Wert und Unwert - Nichteheliche Partnerschaften aus moraltheologischer Perspektive, in: Die christliche Ehe - erstrebt, erlebt, erledigt? Fragen und Beiträge zur aktuellen Diskussion im Katholizismus, hg. von D. Burkard, Würzburg 2016, 159-181.

    88. "Theologische Ethik", in: Thomas Handbuch, hg. von V. Leppin, Tübingen 2016, 375-383.

    89. "Irreguläre Situationen" und persönliche Schuld in Amoris laetitia. Ein Bruch mit der Lehrtradition?, in: St. Goertz / C. Witting (Hg.), Amoris laetitia - Wendepunkt für die Moraltheologie?, Freiburg / Basel / Wien 2016, 136-159.

    89a. Situazioni "irregolari" e colpa personale in Amoris laetitia. Una frattura con la tradizione dottrinale?, in: Amoris laetitia. Un punto di svolta per la teologia morale? A cura di S. Goertz / C. Wilting, Milano 2017, 112-129.

    90. Gefangen in der Angst um sich selbst, in: Katechetische Blätter 141 (2016/5: Thema "Erbsünde") 336-342.

    91. Christliche Ethik oder Ethik für Christen? Anmerkungen zu Gudula Frielings Studie, in: StZ 235 (2017) 199-202.

    92. Der lange Schatten von "Humanae vitae" - Das lehramtliche Verbot künstlicher Verhütung wieder in der Debatte, in: Herder Korrespondenz 71 (Spezial 1/2017) 17-21.

    93. Dienst an der Freiheit - Die Sendung der Kirche und ihre Bedeutung für das ethische Handeln. Eine Skizze, in: J. Bründl / F. Klug (Hgg.), Zentrum und Peripherie. Theologische Perspektiven auf Kirche und Gesellschaft (FS Otmar Meuffels), Bamberg 2017, 139-154.

    94. Töten und Sterbenlassen - Handlungstheoretische Grundlagen der Aussagen des Lehramts der katholischen Kirche zur Euthanasie, in: F.-J. Bormann (Hg.), Lebensbeendende Handlungen. Ethik, Medizin und Recht zur Grenze von "Töten" und "Sterbenlassen", Berlin / Boston 2017, 231-248.

    95. Pluralität und Verbindlichkeit sittlicher Werte, in: Stimmen der Zeit 235 (2017) 518-530.

    96. Anselm von Canterbury, in: Martin Breul / Aaron Langenfeld (Hg.), Kleine Philosophiegeschichte. Eine Einführung für das Theologiestudium, Paderborn 2017, 67-77.

    97. Antijansenistische Tendenzen in der Theologia Wirceburgensis? (erscheint (2017)

    98. Bildung und Glaube im Mittelalter - Grundlinien in der Entfaltung der Theologie als Wissenschaft (erscheint 2017)

    99. Otto Schilling, Tübingen (1874-1956), in: D. Burkard / W. Weiß (Hg.), Katholische Theologie im Nationalsozialismus. Strukturen - Disziplinen - Personen (erscheint 2017)

    100. Genome editing in der ethischen Diskussion - Argumente und Begründungsformen, in: Zeitschrift für medizinische Ethik (erscheint 2017)

    101. Prinzip - Situation - Gewissen. Ein Blick auf die katholische Sicht (erscheint 2018)

     

     

    Interviews und Zeitungsartikel

    1. Ein zweites Leben würde am Tod nichts ändern" (Würzburger Theologe Ernst zur Hoffnung auf eine Wiedergeburt, in: KNA - ÖKI 13 (21. März 2000) 7-9. - Kurzfassung "Mit der Zeit richtig umgehen lernen", in: KNA-Spezial Kirchenpresse Nr. 10 (7. März 2000) 4-5. - Abgedruckt in: Sendbote Nr. 11 (November 2001) 14-15; Die Zeit bleibt begrenzt. "Ein zweites Leben würde am Tod nichts ändern", in: SonntagsZeitung (8./9. April 2000) 3.

    2. "Auswahlverfahren werden zunehmen". Moraltheologe Stephan Ernst zur Entschlüsselung des menschlichen Genoms, in: DER DOM. Kirchenzeitung für das Erzbistum Paderborn 55 (30. Juli 2000) 5. - Abgedruckt auch als: "Einmaligkeit ist keine Sache der Gene: Moraltheologe Stephan Ernst zur Entschlüsselung des menschlichen Erbgutes", in: Würzburger katholisches Sonntagsblatt 147 (3. September 2000).

    3. Leben nach dem eigenen Rhythmus. Moraltheologe Stephan Ernst erforscht das Thema "Zeit", in: Würzburger katholisches Sonntagsblatt 147 (17. September 2000) 15.

    4. Ist Klonen aus ethischer Sicht vertretbar?, in: Prima Sonntag (11. März 2001) 1-2.

    5. Wundermittel der Medizin oder Bedrohung der Menschenwürde. Ethische Anfragen an die Stammzellforschung, in: DER DOM. Kirchenzeitung für das Erzbistum Paderborn 56 (25. März 2001) 5.

    6. Klon-Medizin spielt mit den Wünschen und Erwartungen der Menschen (Interview mit Prof. Dr. Stephan Ernst zu aktuellen Fragen der christlichen Ethik), in: Pressedienst Ordinariat Würzburg 30 (29.8.2001) 3-6. - Zusammenfassung des Interviews: "Die versteckte Angst vor Leid und Tod": (Moraltheologe Prof. Dr. Stephan Ernst über Euthanasie und Gentechnik), in: Pressedienst Ordinariat Würzburg 30 (29.8.2001) 7.

    7. Embryonen von Anfang an als Person mit unbedingtem Lebensrecht sehen. Gespräch mit dem Würzburger Moraltheologen Professor Dr. Stephan Ernst, in: Main-Echo-Regional (31. August 2001).

    8. Keine Segnung homosexueller Paare. Moraltheologe Ernst spricht über die "Homo-Ehe", Aids und die Kirche als moralische Instanz, in: Würzburger katholisches Sonntagsblatt 148 (16. September 2001) 10.

    9. Spiel mit den Erwartungen der Menschen: Interview mit dem Moraltheologen Prof. Dr. Stephan Ernst - Öffentliche Tagung der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Würzburg am 22. November, in: Würzburger katholisches Sonntagsblatt 148 (11. November 2001) 12.

    10. "Eine personalisierende Sicht des Embryos". Der Würzburger Ethiker Stephan Ernst zu den Grenzen der Naturwissenschaft, in: Mainpost und Würzburger Volksblatt (30. Januar 2002) Seite B 1.

    11. "Menschliche Solidarität auch mit dem Embryo". Moraltheologische Überlegungen zur Forschung an embryonalen Stammzellen, in: Mainpost (10. April 2002) Seite B1.

    12. "Selbst der Genuss muß schnell gehen - Moraltheologe Ernst über gute Vorsätze und Umgang mit der Zeit", in: KNA 50 (10. Dezember 2002) 2-5.

    13. Serie "Christliche Ethik" 30 Folgen, in: DER DOM. Kirchenzeitung für das Erzbistum Paderborn Nr. 15 (2001) - 44 (2001) = Serie "Grundkurs Ethik" 26 Folgen, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung für die Diözese Rottenburg-Stuttgart Nr. 35 (2002) - Nr. 9 (2003).

    14. "Der christliche Glaube kann helfen, nicht zu verzweifeln" - Interview in der Mainpost (Würzburg) zur Woche für das Leben (3. Mai 2003).

    15. "Wichtig für die Identität unserer Gesellschaft - Moraltheologe Stephan Ernst verteidigt die Feiertagskultur" - Interview für KNA 26 (25. Juni 2003).

    16. "Mehr Transparenz" - Interview zur Gesundheitsreform, in: Sonntags-Merkur 58, Nr. 31 (3. August 2003), Seite 6.

    17. Theologie an der Uni nützt der Gesellschaft. Dekan Stephan Ernst über Spardebatte und Studentenberg, in: Mainpost (19.10.2003) Seite A2.

    18. "Menschen in ihrer Autonomie nicht alleine lassen". Moraltheologe Stephan Ernst über selbstbestimmtes Sterben, in: Mainpost (16.12.2005) Seite 2.

    19. "Gerechtigkeit und Barmherzigkeit müssen sich ergänzen". Moraltheologe Professor Dr. Stephan Ernst sieht Reue als wesentliche Voraussetzung für vorzeitige Haftentlassung der RAF-Terroristen, in: POW Pressedienst Ordinariat Würzburg (31.1.2007) Seite 5-6. - "Reue ist Voraussetzung für vorzeitige Entlassung aus der Haft. Theologe Ernst zur Debatte um Freiheit für RAF-Terroristen, in: Würzburger Volksblatt (30.1.2007). - Humaner Staat muß auch vergeben können. Moraltheologe Ernst: Reue ist Voraussetzung für vorzeitige Freilassung von Terroristen, in: Neue Bildpost (8.2.2007). - Kurzform des Interviews in: Würzburger Volksblatt (27.3.2007)

    20. Wie tödlich sind Todsünden?, in: neun7. siebentagemagazin für mainfranken (28.8.2008) Seite 4.

    21. Keine Freiheit ohne das rechte Maß der Vernunft - "Warum Gott Mensch geworden ist": Anselm von Canterbury (1094/07-1109), in: Katholisches Sonntagsblatt. Das Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart (16. November 2008), 38-39.

    22. Ja oder Nein? Der Staat als Hehler, in: Mainpost (2.2.2010) Seite 6.

    23. Was ist Sünde?, in: Liborius-Magazin (März 2010) 18.

    24. Moraltheologe rät zur Wachsamkeit. Nach dem Leipziger Urteil zu gentests an Embryonen, in: Mainpost (7.7.2010) Seite 2.

    25. Das Gewissen, die höchste Instanz - 50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil (3): Der Moraltheologe, in: Würzburger katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Würzburg 159 (11. November 2012) 38.

    26. Lügen im Mittelstand - Interview in: Markt und Mittelstand. Strategie & Personal, 5.11.2013 (http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/strategie-personal/luegen-im-mittelstand).

    27. Den Sterbewunsch durch Begleitung zum Verschwinden bringen, Interview in: Pressedienst Ordinariat Würzburg (11. November 2014).

     

    Lexikonartikel

    Lexikon des Mittelalters
    "Glaube, -nsartikel, -nsbereitschaft", in: Lexikon des Mittelalters Bd  IV, Sp. 1492-1494.
    "Initium fidei", in: Lexikon des Mittelalters Bd. V, Sp. 424.
    "Natürliche Theologie", in: Lexikon des Mittelalters Bd. VIII, Sp. 1049-1050.
    "Versuchung", in: Lexikon des Mittelalters Bd. VIII, Sp. 1586-1587.
    "Werk", in: Lexikon des Mittelalters, Bd. VIII, Sp. 2204-2205.
    "Wilhelm von Conches", in: Lexikon des Mittelalters, Bd. IX, Sp. 168-170. 


    Lexikon für Theologie und Kirche
    "Petrus Cantor", in: LThK (3), Bd. 8 (1999), Sp. 114f.
    "Remigius v. Florenz", in: LThK (3), Bd. 8 (1999), Sp. 1096f.
    "Robert v. Flamborough", in: LThK (3), Bd. 8 (1999), Sp. 1218.
    "Stephan Langton", in: LThK (3), Bd. 9 (2000), Sp. 965f.
    "Verführung", in: LThK (3), Bd. 10 (2001), Sp. 649f.
    "Vergnügen", in: LThK (3), Bd. 10 (2001), Sp. 664.
    "Versprechen, III. Theologisch-ethisch", in: LThK (3), Bd. 10 (2001), Sp. 731.
     

    Lexikon der theologischen Werke
    "Sententiae von Anselm von Laon", in: LThW 652f.
    "In Boethii Libros de trinitate von Gilbert Porreta", in: LThW 390f.
    "Perspectivia communis von Johannes Peckham", in: LThW 564f.
    "Commentarium in IV libros Sententiarum von Petrus Aureoli", in: LThW 115f.
    "Summa de bono von Philip der Kanzler", in: LThW 673f.
    "Super quattuor libros Sententiarum Petri Lombardi quaestiones subtilissimae von Richard von Mediavilla", in: LThW 690f.
    "Sententiae von Robert von Melun", in: LThW 653.
    "Summa aurea von Wilhelm von Auxerre", in: LThW 671f.
     

    Theologische Realenzyklopädie (TRE)
    "Wilhelm von Auxerre", in: TRE Bd. XXXVI 48-51.


    Encyclopedia of the Bibel and its Reception (EBR)
    "Guilt, Christianity", in: EBR (erscheint 2014)

     

    Rezensionen

    1. "Andrea Velthaus, Hans Alberts Kritik am Offenbarungsgedanken", in: Theol Rev 83 (1987) 482-485.

    2. "Elmar Fastenrath, Die Christologie Herman Schells im Spannungsfeld des Modernismus. Akademischer Vortrag zur Eröffnung des Studienjahres 1981/82", in: TheolRev 83 (1987) 131-132.

    3. "Waltraud Maria Neumann, Die Stellung des Gottesbeweises in Augustins De libero arbitrio", in: TheolRev 83 (1987) 129-131.

    4. "Arno Anzenbacher, Was ist Ethik? Eine fundamentalethische Skizze", in: ThGl 78 (1988) 283-285.

    5. "Thomas Hoppe, Friedenspolitik mit militärischen Mitteln. Eine ethische Analyse strategischer Ansätze", in: ThQ 168 (1988) 249-251.

    6. "Wilhelm Korff, Wie kann der Mensch glücken? Perspektiven der Ethik", in: ThGl 78 (1988) 178-181.

    7. "Wolfgang Schillack, Gewissen und Identität. Versuch eines theologisch-psychoanalytischen Dialogs über Relationen und Strukturen individueller Gewissenstätigkeit", in: TheolRev 84 (1988) 327-330.

    8. "Vorsehung und Handeln Gottes, hrsg. von Th. Schneider und L. Ullrich", in. LebZeug 44 (1989) 113f.

    9. "Franz Schupp, Schöpfung und Sünde. Von der Verheißung einer wahren und gerechten Welt, vom Versagen der Menschen und vom Widerstand gegen die Zerstörung", in: LebZeug 45 (1990) 306-307.

    10. "Grundlagen und Probleme der heutigen Moraltheologie, hrsg. von W. Ernst", in: TheolRev 86 (1990) 492-494.

    11. "Jürgen Werbick, Soteriologie, Reihe: Leitfaden Theologie Bd. 16", in: LebZeug 45 (1990) 307f.

    12. "Eberhard Schockenhoff, Das umstrittene Gewissen. Eine theologische Grundlegung", in: LebZeug 46 (1991) 154-156.

    13. "Das Gewissen. Subjektive Willkür oder oberste Norm? hrsg. von Johannes Gründel, Schriften der Katholischen Akademie in Bayern, Bd. 135", in: LebZeug 46 (1991) 76f.

    14. "Die größere Hoffnung der Christen. Eschatologische Vorstellungen im Wandel, hrsg. von A. Gerhards", in: LebZeug 46 (1991) 309f.

    15. "Medizinische Ethik und soziale Verantwortung, hrsg. von Odo Marquard, Eduard Seidler und Hansjürgen Staudinger", in. TheolRev 87 (1991) 66-68.

    16. "Regine Pernoud, Heloise und Abaelard. Ein Frauenschicksal im Mittelalter", in: LebZeug 46 (1991) 239.

    17. "Robert Schlund, Schöpferisches Gewissen. Orientierungen zu aktuellen Fragen", in: LebZeug 46 (1991) 153f.

    18. "Alfons Hämmerl, Die Welt - Symbol Gottes oder eigenständige Wirklichkeit? Verachtung und Hochschätzung der Welt bei Heinrich von Langenstein (+1397)", in: ThGL 86 (1996) 100f.

    19. "Michael Stickelbrock, Mysterium Venerandum. Der trinitarische Gedanke im Werk des Bernhard von Clairvaux, BGPhMA N.F., Bd.  41", in: TheolRev 92 (1996) 320-322.

    20. "Bernhard von Clairvaux, Sämtliche Werke lat.-dtsch., Bd. VII, hg. v. G. B. Winkler, Innsbruck 1996", in: TheolRev 93 (1997) 399f.

    21. "David C. Fowler, The Life and Times of John Trevisa, Medieval Scholar, Washington 1995", in: Mediaevistik 10 (1997) 680.

    22. "Adrian H. Bredero, Bernhard von Clairvaux (1091 - 1153). Zwischen Kult und Historie, Stuttgart 1996", in: TheolRev 94 (1998) 396-397.

    23. "Bernhard von Clairvaux und der Beginn der Moderne, hg. v. D. Bauer / G. Fuchs, Innsbruck 1996", in: TheolRev 94 (1998) 397-399.

    24. "Ptolemy of Lucca, On the Government of Rulers. De Regimine Principum, transl. by J. M. Blythe, Philadelphia 1997", in: Mediaevistik 11 (1998) 186.

    25. "Schüßler W., Paul Tillich, München 1997", in: TheolRev 94 (1998) 426.

    26. "Bernhard von Clairvaux, On Loving God. An Analytical Comentary by Emero Stiegman, Michigan 1995", in: TheolRev 95 (1999) 138f.

    27. "Bernhard von Clairvaux, Sämtliche Werke (lateinisch/deutsch) VIII und IX, hg. v. Gerhard B. Winkler, Innsbruck 1997/98", in: TheolRev 96 (2000) 497-499.

    28. "Hannes Möhle: Ethik als scientia practica nach Johannes Duns Scotus. Eine philosophische Grundlegung, BGPhMA N.F., Bd. 44", in: TheolRev 95 (1999) 333-336.

    29. "Johannes Fischer / Ulrich Gäbler (Hrsg.), Angst und Hoffnung. Grunderfahrungen des Menschen im Horizont von Religion und Theologie, Stuttgart / Berlin / Köln 1997", in: LebZeug 54 (1999) 318-319.

    30. "Martin Kleer / Caspar Söling (Hg.), Herausforderung: Klonen, Paderborn 1998", in: LebZeug 54 (1999) 318.

    31. "Die Seele verpflanzen? Organtransplantationen als psychische und ethische Herausforderung, hg. v. U. Herrmann, Gütersloh 1996", in: LebZeug 55 (2000) 69.

    32. "Herbert Schlögel, Profi & Profil. Zum Ethos pastoraler Berufe, Regensburg 2000", in: De processibus matrimonialibus 9 (2002) 613-615.

    33. "Bernd Goebel, Rectitudo - Wahrheit und Freiheit bei Anselm von Canterbury. Eine philosophische Untersuchung seines Denkansatzes (BGPhMA N.F. 56), Münster 2001", in: TheoPhil 78 (2003) 420-422..

    34. Die Zeit als praktisches Problem - eine kleine Literaturumschau, in: Wort und Antwort 43(2002) 138-141.

    35. "Ulli Roth, Suchende Vernunft. Der Glaubensbegriff des Nicolaus Cusanus (BGPhMA N.F. 55), Münster 2000", in: TheolRev 99 (2003) 231-233.

    36. "Peter Knauer, Handlungsnetze. Über das Grundprinzip der Ethik, Frankfurt 2002", in: TheolRev 99 (2003) 503-506.

    37. "Kurt Lüthi, Christliche Sexualethik. Traditionen, Optionen, Alternativen, Wien / Köln / Weimar 2001", in: De Processibus Matrimonialibus - Fachzeitchrift zu Fragen des Kanonischen Ehe- und Prozessrechtes 10 (2003), 357-363.

    38. "Friedo Ricken, Allgemeine Ethik (Grundkurs Philosophie 4). Vierte, überarbeitete und erweiterte Auflage, Stuttgart 2003", in: TheolRev 103 (2007) 86f.

    39. "Michael Rosenberger, Determinismus und Freiheit. Das Subjekt als Teilnehmer, Darmstadt 2006", in: TheolRev 103 (2007) 484-488.

    40. "Bettina Schöne-Seifert, Grundlagen der Medizinethik, Stuttgart 2007", in: TheolRev 105 (2009) 67-68.

    41. "Stefan Meyer-Ahlen, Ethisches Lernen. Eine theologisch-ethische Herausforderung im Kontext der pluralistischen Gesellschaft, Paderborn / München / Wien 2010", in: Münchner Theologische Zeitschrift 61 (2010) 190-191.

    42. "Hugo von Sankt Viktor, Über die Heiltümer des christlichen Glaubens, übersetzt von P. Knauer, Einleitung, Apparate, Bibliographie und Register von R. Berndt (Corpus Victorinum, Schriften, Bd. 1), Münster 2010", in: Münchener Theologische Zeitschrift 62 (2011) 382-384.

    43. "Petrus Abaelardus, Scito te ipsum - Erkenne dich selbst, Einleitung, Edition, Übersetzung von Rainer M. Ilgner (Fontes Christiani, Bd. 44), Turnhout 2011", in: Münchener Theologische Zeitschrift 63 (2012) 374-375.

    44. "Ingo Klitzsch, Die ,Theologien' des Petrus Abaelardus. Genetisch-kontextuelle Analyse und theologiegeschichtliche Relektüre (Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Bd. 29), Leipzig 2010", in: TheolRev 108 (2012) 481-483.

    45. "Regina Heyder, Auctoritas scripturae. Schriftauslegung und Theologieverständnis Peter Abaelards unter besonderer Berücksichtigung der ,Expositio in Hexaemeron' (BGPhMA NF 74), Münster 2010", in: TheolRev 108 (2012) 483-485.

    46. "Stephan Leimgruber, Christliche Sexualpädagogik. Eine emanzipatorische Neuorientierung für Schule, Jugendarbeit und Beratung, München 2011", in: TheolRev 109 (2013) 519-520.

    47. "Katharina Westerhorstmann, Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag. Moraltheologie im Licht des jüdisch-christlichen Dialogs (Studien zu Judentum und Christentum, Bd. 29), Paderborn 2014", in: TheolRev 111 (2015) 397-399.

    48. "Michael Seewald, Verisimilitudo. Die epistemologischen Voraussetzungen der Gotteslehre Peter Abaelards (Veröffentlichungen des Grabmann-Instituts Bd. 54), Berlin 2012", in: TheolRev 112 (2016) 53-54.

    49. "Matthias Bender, Verhältnismäßigkeit in der modernen Medizin. Von den außergewöhnlichen Mitteln zur Behandlungsqualität als personaler Abwägung (Erfurter theologische Studien, Bd. 109), Würzburg 2016", in: MThZ (erscheint 2016).

    50. "Katrin König, Begnadete Freiheit. Anselm von Canterburys Freiheitstheorie (Collegium Metaphysicum 15), Tübingen 2016", in: Archa Verbi 13 (2016) 189-192.

    51. "Kerstin Schlögl-Flierl, Moraltheologie für den Alltag. Eine moralhistorische Untersuchung der Bußbücher des Antoninus von Florenz OP (Studien der Moraltheologie NF 6), Münster 2017", in: TheolRev (erscheint 2017)

    Kontakt

    Lehrstuhl für Theologische Ethik - Moraltheologie
    Paradeplatz 4
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82263
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Paradeplatz 4