Intern
    Lehrstuhl für Kirchenrecht

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Mag. Theol. Anna Krähe

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Katholisch-Theologische Fakultät
    Institut für Praktische Theologie 
    Lehrstuhl für Kirchenrecht
    Paradeplatz 4
    D-97070 Würzburg

    Zimmer 310 (3. Stock)

    Telefon: +49 (0)931-31-83202
    E-Mail: anna.kraehe@uni-wuerzburg.de


    Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Donnerstags um 13.00 Uhr und nach Vereinbarung via E-Mail.

    Vorlesung: Grundfragen des Staat - Kirche - Verhältnisses

    1 Std., zweistündige Durchführung in der zweiten Semesterhälfte vom 07.12.2017 bis 01.02.2018, Donnerstag von 14-16 Uhr, Paradeplatz 4, Seminarraum 302

    Dozentin: Mag. Theol. Anna Krähe, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Das Verhältnis zwischen Kirche und Staat in Deutschland kann als rechtlich geordnetes kooperatives Zusammenwirken bei gegenseitiger Unabhängigkeit beschrieben werden. Die Vorlesung behandelt Grundfragen des Verhältnisses zwischen Kirche und Staat und geht auf Einzelfragen ein, die der rechtlichen Regelung bedürfen, wie etwa Religionsunterricht, Vermögens- und Finanzierungsfragen, Schutz der Sonn- und Feiertage, Militär- und Anstaltsseelsorge usw.

    Zielgruppe: Magister Theologiae 2009 bzw. 2013 (01-M12-3 bzw. 01-M12-1V3), BA 2015 (01-BAThSt-SQ-TPTh3), LA 2015 im Freien Bereich (01-LA-FB-TPTh3) und weitere Interessierte.

    Literatur: Campenhausen, Axel von – de Wall, Heinrich, Staatskirchenrecht. Eine systematische Darstellung des Religionsverfassungsrechtes in Deutschland und Europa. Ein Studienbuch, München 42006; Unruh, Peter, Religionsverfassungsrecht, Baden-Baden 22012; einschlägige Artikel des Lexikons für Kirchen- und Staatskirchenrecht, des Handbuchs für katholisches Kirchenrecht (3. Auflage, 2015) sowie des Handbuchs des Staatskirchenrechts. Auf weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung hingewiesen.

     


     

    Vorlesung: Einführung in die kirchliche Rechtsordnung

    1 Std., zweistündige Durchführung in der ersten Semesterhälfte vom 18.10.2017 bis 06.12.2017, Mittwoch, 10-12 Uhr, Paradeplatz 4, Seminarraum 302

    Dozentin: Mag. Theol. Anna Krähe, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Was ist Kirchenrecht? Benötigt die Kirche ein Kirchenrecht? Wie unterscheidet sich das Kir­chenrecht von staatlichem Recht und vom Staatskirchenrecht? In welchem Verhältnis steht die Kirchenrechtswissenschaft zu anderen theologischen Disziplinen? Welche Rechtsquellen zieht die Kirchenrechtswissenschaft heran? Wie werden kirchenrechtliche Normen begründet? Mit welchen Grundbegriffen arbeitet das Kirchenrecht? Welche Hermeneutik und Methodik ist bei der Auslegung der Rechtsquellen zu beachten?

    Die Vorlesung beantwortet diese Fragen und führt in die theologische Grundlegung des Kirchenrechts, die allgemeinen Normen, sowie in grundlegende Strukturen und Bereiche der kirchlichen Rechtsordnung ein. Die Anwendung kirchenrechtlicher Normen wird anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis verdeutlicht, sodass die Relevanz der kirchlichen Rechtsordnung für das Handeln der Kirche deutlich wird.

    Zielgruppe: Magister Theologiae 2009 bzw. 2013 (01-M4-2 bzw. 01-M4-1V2), Bachelor 2011 bzw. 2015 (01-BATS-GELR-1 bzw. 01-BAThSt-GELitKR-1V2) und auch alle weiteren Interessierten sind eingeladen.

    Literatur: Rhode, Ulrich, Kirchenrecht, Stuttgart 2015; Demel, Sabine, Einführung in das Recht der katholischen Kirche: Grundlagen, Quellen, Beispiele, Darmstadt 2014; Krämer, Peter, Kirchenrecht, 2 Bde., Stuttgart – Berlin – Köln 1992-1993; einschlägige Artikel des Lexikons für Kirchen- und Staatskirchenrecht sowie des Handbuchs für katholisches Kirchenrecht (3. Auflage, 2015). Auf weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung hingewiesen.

     


     

    Vorlesung / Übung: Grundlagen des rechtlichen Handelns der Kirche. Schwerpunkte des Kirchenrechts

    2 Std., Donnerstag, 10-12 Uhr, Paradeplatz 4, Seminarraum 302

    Dozentin: Mag. Theol. Anna Krähe, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Die Veranstaltung baut auf der Vorlesung im Sommersemester „Grundlagen des rechtlichen Handelns der Kirche. Einführung in das Kirchenrecht“ auf. Die dort besprochenen Themen werden vertieft und insbesondere mit Blick auf die aktuellen Lehrpläne konkretisiert. Dabei werden mit den Studierenden passende Ideen zur Umsetzung kirchenrechtlicher Themen im Religionsunterricht entwickelt.

    Zielgruppe: Studierende für LA Gymnasien 2015 (01-LA-Gym-GKR) sowie alle Lehramtsstudierenden im Freien Bereich LA 2009 bzw. 2015 (01-PT-AFKR-1 bzw. 01-LA-FB-TPTh2) und für GWS 2009 bzw. 2015 (01-GWS1/2 bzw. 01-LA-GWS-RKG1/2) sowie weitere Interessierte.

    Literatur: Eine Literaturliste wird in der Lehrveranstaltung verteilt.

     


     

    Kontakt

    Lehrstuhl für Kirchenrecht
    Paradeplatz 4
    97070 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Paradeplatz 4