piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft

    Andy Theuer, B.A.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Anschrift

    Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft 
    Katholisch-Theologische Fakultät
    Universität Würzburg
    Bibrastraße 14
    97070 Würzburg

    Telefon +49 (0) 931 - 31 89 151

    Zi. 02.022

    E-Mail: andy.theuer@uni-wuerzburg.de

     

    Sprechstunde

    nach Vereinbarung
    um Anmeldung per Mail wird gebeten!

     

    1990 geboren in Simmerath

    2011–2017 Studium der Katholischen Theologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften (Lehramt Gymnasium; Erstes Staatsexamen) an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    2011–2017 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft 

    Zulassungsarbeit betreut von Prof. Dr. Martin Stuflesser zum Thema „‚Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus als Gewand angelegt.‘ – Liturgische Gewandung und deren Aussageintention unter liturgietheologischen und praktischen Gesichtspunkten“

    04.2017–09.2017 Congress Manager der Societas Liturgica

    04.2017 bis heute Referent für internationalen Austausch an der Katholisch-Theologischen Fakultät Würzburg

    Seit 10.2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft

    Thema der Dissertation: Wie zu Gott reden!? Eine liturgietheologisch-sprachwissenschaftliche Studie zur deutschen Übersetzung von Orationen (Arbeitstitel)

    1. Herausgeberschaft:

    Stuflesser Martin / Geldhof Joris / Theuer Andy, „Ein Symbol dessen, was wir sind“: Liturgische Perspektiven zu Fragen der Sakramentalität, Theologie der Liturgie 13, Regensburg 2018.

     

    2. Artikel:

    Theuer, Andy / Weyler, Tobias, Ursprung, Anspruch und Praxis sakramentaler Feiern: Der 26. Kongress der Societas Liturgica im Überblick, in: Geldhof, Joris u.a. (Hg.), „Ein Symbol dessen, was wir sind“. Liturgische Perspektiven zur Frage der Sakramentalität, Theologie der Liturgie 13, Regensburg 2018, 13–17.

    Theuer, Andy / Weyler, Tobias, „Ein Symbol dessen, was wir sind…“. Societas Liturgica diskutiert liturgisches Verständnis von Sakramenten und Sakramentalität, in: Gottesdienst 51, 2017, 172–173.

     

    3. Übersetzungen:

    Boeve, Lieven, Symbole dessen, was wir berufen sind zu werden, in: Stuflesser, Martin u.a. (Hg.), „Ein Symbol dessen, was wir sind“. Liturgische Perspektiven zur Frage der Sakramentalität, ThdL 13, Regensburg 2018, 155–174.

     

    4. Vorträge:

    Erinnerung zur Sprache bringen – Anamnese und liturgisches Gebet, 27. Kongress der Societas Liturgica, 7. August 2019, Durham.

    Liturgiesprache und sprachwissenschaftliche Methoden, Jahrestagung der AKL, 5. September 2018, Wien.

    Katholische Bischöfe auf dem Prüfstand: Zum bischöflichen Autoritäts- und Selbstverständnis in Bezug auf liturgische Bildung, 25. Kongress der Societas Liturgica, 10. August 2015, Québec [zusammen mit Virginia Sassinek].