piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft

    Lehrveranstaltungen  im  Wintersemester 2017/2018

     

    01606900     Vorlesung: „Einführung in Strukturen und Formen gottesdienstlicher Feiern“

    Termin:          Mittwoch, 10.00-12.00 Uhr in der zweiten Semesterhälfte (ab 13.12.2017)

     

    Ort:                Raum 302, Paradeplatz 4

     

    Dozent:         Dr. Simon Schrott

     

    Inhalt:           

    Die Vorlesung gibt eine Einführung in das Fach Liturgiewissenschaft und seinen Gegenstand: Das gottesdienstliche Handeln der Kirche. Dabei geht es um methodische Fragen ebenso wie um anthropologische und liturgietheologische Grundlagen. Auch wichtige Fachtermini, Quellen und Dokumente werden eingeführt.

     

    Literatur:     

    - Meßner, Reinhard. Einführung in die Liturgiewissenschaft. Paderborn 2001.

    - Stuflesser, Martin/Winter, Stephan. Wo zwei oder drei versammelt sind. Was ist Liturgie? (Grundkurs Liturgie Band 1), Regensburg 2004.

    - Adam, Adolf/Haunerland, Winfried. Grundriss Liturgie. Freiburg im Breisgau 2012.

     

     

    Zielgruppe:

    Alte Studiengänge:

    Lehramt PO 2009 bei Bedarf, s.u.

     

    Neue Studiengänge:

    Modularisierter BA (1. bzw. 3. Semester),  Mag. Theol. (1. Semester)

    Die Lehrveranstaltung ist pflichtmäßig für alle Studienanfänger im Studiengang Magister Theologie und im Bachelor Nebenfach vorgesehen.

    Da die Überblicksvorlesung für Lehramtsstudierende „Grundfragen gottesdienstlichen Handelns der Kirche“ vom Studienverlaufsplan in diesem Semester nicht vorgesehen ist, können nach der PO 2009 studierende Lehramtsstudierende, die genannte Vorlesung im Modul 01-PT-BM noch nicht besucht haben, deren Besuch ersatzweise durch den Besuch dieser Vorlesung und die Erbringung einer zusätzlichen Leistung abdecken. Die Überblicks-vorlesung findet regulär wieder im WS 2018/19 statt.

     


     

     

     

     

    01609000   Vorlesung: „Die Feier der Sakramente“

     

    Termine:

    Vorbesprechung:                Dienstag, 24.10.17, 16.00-17.00 Uhr /R 321

    Blockveranstaltung:                       Freitag, 17.11.2017, 14.00-20.00 Uhr/R 302

                                                   Samstag, 18.11.2017, 9.00-15.00 Uhr/R 302

     

    Ort:                                         Raum 320/302, Paradeplatz 4

     

    Dozent:                                Prof. Dr. Martin Stuflesser / Dr. Nicole Stockhoff

                                                    

     

    Inhalt:           

    Von den Sakramenten der Kirche heißt es in Art. 61 der Liturgiekonstitution Sacrosanctum Concilium, dass sie Feier des Pascha-Mysteriums sind, „des Leidens, des Todes und der Auferstehung Christi, aus dem alle Sakramente und Sakramentalien ihre Kraft ableiten.“ Sie sind, so Art. 59, „hingeordnet auf die Heiligung der Menschen, den Aufbau des Leibes Christi und schließlich auf die Gott geschuldete Verehrung; als Zeichen haben sie auch die Aufgabe der Unterweisung.“ In den als Sakramente bezeichneten liturgischen Vollzügen verdichtet sich demnach die sakramentale Grundstruktur der Kirche.

    Die heutige liturgische Ordnung der Feier der Sakramente ist dabei das Ergebnis eines langen Prozesses, in dem sich die konkrete liturgische Praxis und die theologische Reflexion immer wieder gegenseitig beeinflusst haben. Die Vorlesung fragt, ausgehend vom biblischen Zeugnis und der historischen Entwicklung, nach einer sachgerechten Feier der Sakramente heute. Dabei werden, beginnend mit den Sakramenten der Initiation (Taufe und Firmung) die sakramentlichen Feiern der Buße/Versöhnung, der Krankensalbung, der Ehe und des Ordo behandelt.

    Im Mittelpunkt stehen historische, liturgisch-pastorale und ökumenisch-theologische Fragestellungen.    

     

    Literatur:

    - Meßner, Reinhard. Einführung in die Liturgiewissenschaft. Paderborn 2001, bes. 59-149.359-382.

    - Stuflesser, Martin/Winter, Stephan. Wiedergeboren aus Wasser und Geist. Die Feiern des Christwerdens (Grundkurs Liturgie Band 2). Regensburg 2004, bes. 92ff.

    - Stuflesser, Martin/Winter, Stephan. Erneuere uns nach dem Bild deines Sohnes. Die Feiern des Taufgedächtnisses,  der Umkehr und der Versöhnung (Grundkurs Liturgie Band 4), Regensburg 2005, 51-90.111-144.

    - Stuflesser, Martin/Winter, Stephan. Gefährten und Helfer. Liturgische Dienste zwischen Ordination und Beauftragung (Grundkurs Liturgie Band 5), Regensburg 2005, 9-57.

    - Schneider, Theodor. Zeichen der Nähe Gottes. Grundriss der Sakramententheologie. Mainz 71998, bes. 57-114.184-307.

     

    Zielgruppe:

    Lehramtsstudierende, Magisterstudierende, Bachelorstudierende mit Theologie im Nebenfach.

     

     

     

     

     

    01605500      Hauptseminar: „Bischof dringend gesucht! Amt und Ordination des Bischofs als Beispiel für das Spannungsfeld von pastoralen Herausforderungen, ekklesialem und liturgischem Leitungsdienst und theologischem Amtsverständnis“

    Termine:

    Vorbesprechung:                   Donnerstag, 02.11.2017 15.00-16.00 Uhr

    Blockveranstaltung:               Donnerstag, 25.01.2018 18.00-21.00 Uhr

                                                   Freitag, 26.01.2018 14.00-20.00 Uhr

                                                   Samstag, 27.01.2018 9.00-15.00 Uhr

     

    Ort:                  Raum 302, Paradeplatz 4

     

    Dozent:           Prof. Dr. Martin Stuflesser / Dr. Simon Schrott

     

    Inhalt:

     

    Die im Herbst 2017 eintretende Sedisvakanz im Bistum Würzburg lenkt den Blick auf das Amt des Bischofs. Gesucht wird ein neuer Bischof für das Bistum. Nur, was ist das, ein Bischof? Welche Funktionen und Aufgaben hat er? Was umfasst das Bischofsamt? Wie wird „man“ Bischof? Welche Bedeutung hat die Liturgie der Bischofsweihe? Wie ist das Amt historisch entstanden, welche Formen der Amtsübertragung finden sich in der Kirchen- und Liturgiegeschichte: vom Zeugnis der Heiligen Schrift, über die apostolische Zeit, über die Zeit der frühen Kirche, in der wichtige theologische und liturgische Weichenstellungen vorgenommen wurden, bis zu den Aussagen des II. Vatikanischen Konzil zu Dienst und Auftrag des Bischofs, bis hinein zu aktuellen Fragestellungen der Gegenwart?

    Das Hauptseminar möchte am Amt des Bischofs Grundfragen des Ordinationsverständnisses der röm.-kath. Kirche untersuchen. Dabei wird auch das Ordinationsverständnis in anderen christlichen Kirchen in Blick genommen. Hierbei werden in einem ökumenischen Kontext sowohl liturgiehistorische, liturgiesystematische als auch pastoraltheologische Aspekte zu berücksichtigen sein.

    Ausgehend von den entsprechenden Ordinationsliturgien, und dabei dem altkirchlichen Axiom lex orandi – lex credendi folgend, sollen in diesem Hauptseminar aktuelle, mit dem Thema Ordination verbundene theologischen Fragen untersucht werden. Das Hauptseminar versteht sich dabei als sinnvolle Ergänzung zur Hauptvorlesung „Sakramente“. 

     

    Literatur:

    - Frühmorgen, Franz. Bischof und Bistum – Bischof und Presbyterium. Eine liturgiewissenschaftliche Studie zu den Artikeln 41 und 42 der Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanums, Regensburg 1994.

    - Gerhards, Albert. Episkopat und Presbyterat. Liturgiegeschichtliche Aspekte zur Verhältnisbestimmung. In: Sattler, Dorothea / Wenz, Gunther (Hg.). Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge III. Verständigungen und Differenzen. In: DiKi 14 (2008), 102-113.

    - Hell, Sylvia/Lies, Lothar (Hg.), Amt und Eucharistiegemeinschaft. Ökumenische Perspektiven und Probleme, Innsbruck 2004.

    - Kaczynski, Reiner. Ein neues Pontifikale für die katholischen Bistümer des deutschen Sprachgebiets. In: LJ 43 (1993) 223-263.

    - Kleinheyer, Bruno. Ordinationen und Beauftragungen. In: Ders./Kaczynski, Reiner (Hg.). Sakramentliche Feiern II, GdK 8, Regensburg 1984, 7-66.

    - Kretschmar, G. Das bischöfliche Amt. Kirchengeschichtliche und ökumenische Studien zur Frage des kirchlichen Amtes, Göttingen 1999.

    - Kühn, Ulrich. Die Ordination. In: Schmidt-Lauber, H.-C. u.a. (Hg.). In: Handbuch der Liturgik. Liturgiewissenschaft in Theologie und Praxis der Kirche, Göttingen 21995.

    - Lehmann, Karl. Das theologische Verständnis der Ordination nach dem liturgischen Zeugnis der Priesterweihe. In: Bläser, P. (Hg.). Ordination und kirchliches Amt. Paderborn 1976, 19-52.

    - Nocke, Franz Josef. Sakramententheologie. Ein Handbuch, Düsseldorf 1997, 235-257.

    - Nüssel, Frederike. Zum Verständnis des evangelischen Bischofsamtes in der Neuzeit. In: Schneider, Theodor / Wenz, Gunther, (Hg.). Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge I. Grundlagen und Grundfragen. In: DiKi 12 (2004), 145-190.

    - Pontifikale für die katholischen Bistümer des Deutschen Sprachgebiets. Die Weihe des Bischofs, der Priester und der Diakone (Bd. 1), Handausgabe mit pastoralliturgischen Hinweisen, hg. von den Liturgischen Instituten Salzburg – Trier – Zürich, Freiburg 1994.

    - Schneider, Theodor / Wenz, Gunther (Hg.). Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge I. Grundlagen und Grundfragen (Dialog der Kirchen 12), Freiburg 2004. 

     

     

    01705050 Hauptseminar: „Winter is coming“. Theologische, ritual- und gesellschafts-theoretische Motive in der Fernsehserie „Game of Thrones“

     

    Termine:

    Vorbesprechung:               Donnerstag, 19.10.2017 14.00-16.00 Uhr                     

    Blockveranstaltung:           Freitag, 10.11.2017 13.00-20.00 Uhr

                                                   Samstag, 11.11.2017 8.30-13.00 Uhr

                                                    

    Ort:                                          Raum 107, Paradeplatz 4

     

    Dozent:                                   Prof. Dr. Michelle Becka

                                                     Prof. Dr. Martin Stuflesser

     

    Zielgruppe:

    Bachelor:

    01-BATS-TWD1 - 4 (PO 2011 - Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs 1 - 4)

    01-BA-ThSt-ThWD1 - 4 (PO 2015 - Theologie im wissenschaftlichen Diskurs 1 - 3) 

    01-BATS-SPS2 (PO 2011 - Schwerpunktstudium / Seminar)

    01-BA-ThSt-SQ-SSFTh1 und 2 (PO 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2)

    Magister:

    01-M24-4 und 5 (PO 2009 und 2013 - Theologie im Diskurs: Praktische Theologie 1 und 2 (Christliche Sozialethik ODER Liturgiewissenschaft))

    01-M23b-1 (PO 2013 - Theologische Weiterführung 1)

    01-M23c-1 (PO 2013 - Theologische Weiterführung 2)

    Lehramt:

    01-LA-GymRs-SPTh (PO 2015 - Seminar Praktische Theologie)
01-PT-ThLW-1 (Stud.ord. 2009/2013 - Aktuelle Themen der Liturgiewissenschaft)
01-LA-FB-SSFTh1 und 2 (Stud.ord. 2015 - Seminar zu speziellen Fragen der Theologie 1 und 2

    Allgemeine Schlüsselqualifikationen:

    01-ASQ-KGWPTh1 und 2 (PO 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)

    01-ASQ-SIFTh1 und 2 (PO 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)

    01-LA-FB-KGWPTh1 und 2 (PO 2015 - Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven der Theologie 1 und 2)

    01-LA-FB-SIFTh1 und 2 (PO 2015 - Seminar zu interdisziplinären Fragen der Theologie 1 und 2)

    Die ECTS-Punkte der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der jeweiligen Studienordnung.       

     

     

     

    01603100 Oberseminar: Liturgie und Kunst – Skulpturen in Münster

     

    Zeit:                                         Mittwoch, 27.09.-28.09.2017 15.00-20.00 Uhr

                                                     Donnerstag, 12.10.2017 19.00-20.00 Uhr

     

    01604000  Übung: Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

     

    Zeitrahmen:                             1 SWS

    Dozent:                                    Prof. Dr. Martin Stuflesser

    Ort:                                           Dienstag 12.00 Uhr (nach vorheriger Anmeldung)

     

     

    01608200 Übung: Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

     

    Zeitrahmen:                         1 SWS

     

    Dozent:                                Dr. Simon Schrott

     

    Zeit/Ort:                                nach Vereinbarung

     

     

    0160920 Ü0•Übung: Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

    Zeitrahmen:                      1 SWS

    Dozent:                              Dr. Nicole Stockhoff

    Zeit/Ort:                             nach Vereinbarung