piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft

    Eine Relecture von Sacrosanctum Concilium, dem Konzilsdokument über die Liturgie, bietet ein von Prof. Dr. Martin Stuflesser herausgegebener Sammelband, der im September im Verlag Friedrich Pustet erscheint. Stuflesser ist Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät.

    Am 4. Dezember 1963 verabschiedete das Zweite Vatikanische Konzil die Liturgiekonstitution Sacrosanctum Concilium. Seit einigen Jahren lädt Stuflesser jeweils am 4. Dezember Bischöfe der Konzilsgeneration ein, in Vorträgen zentrale theologische Aspekte des Dokumentes und seiner Umsetzung zu reflektieren. Der Band versammelt die Vorträge von Kardinal Godfried Danneels, Bischof Paul-Werner Scheele und Kardinal Karl Lehmann sowie eine Predigt des Würzburger Bischofs Friedhelm Hofmann. Zudem wurden namhafte Liturgiewissenschaftler gebeten, die Beiträge der Bischöfe zu kommentieren und mit ihnen in einen kritischen Dialog zu treten: Manfred Probst, Ulrich Kühn und Klemens Richter.

    Das Buch erscheint als erster Band der neuen wissenschaftlichen Reihe „Theologie der Liturgie“, die von Prof. Dr. Stuflesser herausgegeben wird. Die Reihe soll sich besonders der theologischen Reflexion des Zusammenhangs von Liturgie, Glaube und Leben widmen. Sie entstand im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts „Die Liturgiereform und ihr theologischer Rezeptionsprozess. Zur ortskirchlichen Wirkungsgeschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils.“