piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Kirchenrecht

    In memoriam Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB (1959–2020)

    18.11.2020
    Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB
    Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB

     

    Der Lehrstuhl für Kirchenrecht trauert um seinen früheren Inhaber,
         Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB.

    „Der nächste Morgen ist für keine Menschenseele garantiert“ – Der völlig überraschende Tod von Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB (1959–2020), Professor für Kirchenrecht an den Katholischen-Theologischen Fakultäten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (1997–2001) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (2001–2020), ruft auf schmerzhafte Weise diese ernste Wahrheit des menschlichen Lebens ins Bewusstsein. Prof. Haering OSB war als produktiver Forscher, geduldiger Lehrer und gesuchter Ratgeber, besonders in Fragen des Ordenslebens, weit über sein Fach hinaus äußerst geschätzt und geachtet. Seinen Angehörigen ebenso wie seiner geistlichen Familie, dem Konvent der Abtei Metten, sei ein tiefempfundenes Beileid ausgesprochen.

    Martin Rehak

    Die Traueranzeige der Abtei sowie das Sterbebild sind hier und hier abrufbar.

    Abt und Konvent der Abtei Metten würdigen den verstorbenen Mitbruder mit einem Nekrolog hier.

    Die Ansprache des Dekans der Katholisch-Theologischen Fakultät beim Requiem ist hier.

    Das Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik, München, gedenkt seines dienstältesten, verstorbenen Professors hier. Ergänzend dazu hat Elmar Güthoff hier Leben und Werk des Verstorbenen in einem ausführlichen Nachruf gewürdigt.

    Die Fachschaft Katholische Theologie der Ludwig-Maximilians-Universität München trauert hier um einen beliebten Hochschullehrer.

    Ein Nachruf aus studentischer Warte von Daniel Kretschmar ist hier nachzulesen.

    Zurück