piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

    Katholiken im langen 19. Jahrhundert

    Dominik Burkard/Nicole Priesching (Hg.):
    Katholiken im langen 19. Jahrhundert. Akteure – Kulturen – Mentalitäten. Otto Weiß zum 80. Geburtstag, Regensburg 2014.

    Otto Weiß hat sich unter den Historikern einen Namen als Spezialist für die Theologie-, Kultur- und Geistesgeschichte des Katholizismus vor allem im 19. und 20. Jahrhundert gemacht. Die Autoren greifen dieses Themengebiet auf und schließen an die Forschungen von Otto Weiß an, indem sie Akteure des "langen 19. Jahrhunderts" in den Blick nehmen – z.B. John Henry Newman, Alfred von Reumont, Clemens Maria Hofbauer und Michael Sailer – oder kultur-, geistes- und kirchengeschichtliche Entwicklungen und Mentalitäten beleuchten, wie z.B. den Ultramontanismus als Sozialidee, die französische Pascal-Rezeption, die Vorgänge um die Nonnen von Sant'Ambrogio oder das Indexverfahren gegen Franz X. Kraus. Mit einem Blick auf die Moralsysteme des 18. Jahrhunderts sowie auf das kirchliche Zeitgeschehen im 20. Jahrhundert werden weitere Forschungsschwerpunkte von Otto Weiß einbezogen.