piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

    Privatdozent

    PD Dr. Frank Sobiech

    Anschrift

    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit
    Katholisch-Theologische Fakultät
    Universität Würzburg
    Sanderring 2, Zimmer 302
    97070 Würzburg

    Kontakt

    Mail: frank.sobiech@uni-wuerzburg.de

    Sprechstunde

    Nur nach Vereinbarung

    Lebenslauf

    • 13. Februar 1972: geb. in Paderborn
    • Studienabschlüsse in Katholischer Theologie und Jura (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Geschichte und Latein (Universität Trier)
    • 6. Februar 2004: Promotion zum Dr. theol. (Katholisch-Theologische Fakultät, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
    • 9. Mai 2016: Berufung zum Mitglied der Historischen Kommission der Diözese Bozen-Brixen im Seligsprechungsprozess Maria von Mörl (1812–1868); Vereidigung durch Bischof Dr. Ivo Muser am 1. Juli 2016
    • 19. Juli 2017: Habilitation im Fachgebiet Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit (Katholisch-Theologische Fakultät, Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
    • seit 1. Oktober 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte und Patrologie der Theologischen Fakultät Paderborn
    • Mitgliedschaften: Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen im deutschen Sprachraum, Görres-Gesellschaft, Deutscher Hochschulverband

    Schriftenverzeichnis

    Das Schriftenverzeichnis finden Sie hier.

    Forschungsschwerpunkte

    • Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit
    • Geschichte der alten und neuen Gesellschaft Jesu (1540–1773/1814–)
    • Friedrich Spee SJ (1591–1635) und Niels Stensen (1638–1686)
    • Geschichte des Verhältnisses von Medizin und Theologie in der Frühen Neuzeit