piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

    Tagung: Augustin Kardinal Bea. Jesuit – Exeget – Ökumeniker

    08.08.2008

    Zum 40. Todesjahr Samstag, 27. September 2008, 9.30 Uhr - 21.00 Uhr St. Burkardus-Haus, Würzburg

     

    Katholische Akademie Domschule, Würzburg

    in Zusammenarbeit mit dem

    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität Würzburg

     

    Augustin Kardinal Bea

    Jesuit – Exeget – Ökumeniker

    Zum 40. Todesjahr

     

    Samstag, 27. September 2008, 9.30 Uhr - 21.00 Uhr
    St. Burkardus-Haus, Würzburg

    Als erster „Chef“ des Päpstlichen Sekretariats für die Einheit der Christen und als eine der markantesten Persönlichkeiten des Zweiten Vatikanischen Konzils wurde der aus Südbaden stammende Jesuit in den 1960er Jahren weiten Kreisen bekannt. Gegen vielfältige Widerstände setzte sich der später als „Kardinal der Einheit“ Bezeichnete für den jüdisch-christlichen wie für den interkonfessionellen Dialog ein und übte auf die Konzilsdokumente über den Ökumenismus, die Religionsfreiheit und das Verhältnis zu den nichtchristlichen Religionen größten Einfluss aus.

    Doch schon zuvor hatte Augustin Bea wichtige Ämter inne, die sein Denken bestimmten: 1921 war er erster Provinzial der Oberdeutschen Provinz nach Wiederzulassung der Jesuiten in Deutschland, 1924 Oberer des internationalen Studienhauses der Jesuiten in Rom. Als Rektor des Päpstlichen Bibelinstituts (1930-1949) und Mitglied der Päpstlichen Bibelkommission verhalf er der historisch-kritischen Exegese entscheidend zum Durchbruch. Papst Pius XII. erkor ihn 1945 zu seinem Beichtvater.

    Anlässlich seines 40. Todesjahres soll der „ganze“ Bea neu in den Blick genommen werden.

    Referenten:

    Dr. Clemens Brodkorb, München
    Prof. Dr. Klemens Stock SJ, Rom
    Prof. Dr. Dominik Burkard, Würzburg
    Prof. Dr. Wolfgang Thönissen, Paderborn
    Bischof em. Prof. Dr. Paul-Werner Scheele, Würzburg

    Programm und Anmeldung

    Zurück