piwik-script

Intern
    Professur fränkische Kirchengeschichte

    Veröffentlichungen (Auswahl)

    Monographien und Buchtitel:

    1) Johann Ignaz von Felbiger und Kardinal Johann Heinrich von Franckenberg. Wege der religiösen Reform im 18. Jahrhundert. (Arbeiten zur schlesischen Kirchengeschichte, Bd. 8), Sigmaringen 1999, 190 S.
    2) Erzherzog Carl von Österreich. Geistigkeit und Religiosität zwischen Aufklärung und Revolution. (Archiv für österreichische Geschichte, Bd. 139), Wien 2006, 461 S. = Diss. theol. Würzburg 2000.
    3) Die Würzburger Bischöfe 1617-1684. (Germania Sacra. Dritte Folge 4. Das Bistum 7), Berlin 2011, 599 S.

    Rezensionen zu diesem Band:
    Johannes Merz, in: Sehepunkte 12 (2012) Nr. 1. Ulrich Wagner, in: Würzburger Diözesangeschichtblätter 75 (2012), S. 288f.
    Dieter J. Weiss, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte (2012), S. 631-633.

    4) Die Würzburger Bischöfe 1684-1746 (Germania Sacra. Dritte Folge 5: Das Bistum Würzburg 8), Berlin: Verlag Walter de Gruyter 2014, 648 S.

    Artikel in Sammelbänden und Zeitschriften:

    1) Eine religiöse Stimme zum Franzoseneinfall 1796. in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 62/63 (2001), S. 463-474 (= Wolfgang Weiß [Hrsg.], Kirche und Glaube - Politik und Kultur in Mainfranken. Beiträge zur Geschichte des Christentums in Franken. Zum 65. Geburtstag von Klaus Wittstadt).
    2) Vom Fürsten zum Hirten: Der Wandel des Kirchen- und Bischofs-Bildes durch Revolution und Säkularisation (1802/03), dargestellt anhand der Bischofsgrabmäler im Würzburger Dom, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 65 (2003), S. 119-145.
    3) Die religiösen Strömungen im spätmittelalterlichen Würzburg. in: Horst Brunner (Hrsg.): Würzburg, der große Löwenhof und die deutsche Literatur des späten Mittelalters, S. 371-389 (Imagines Medii Aevi, Bd. 17), Wiesbaden 2004.
    4) Joseph Martin Kraus (1756-1792). Königlich schwedischer Hofkapellmeister und Komponist. in: Erich Schneider (Hrsg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 20, S. 155-169 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII/A; Bd. 20), Neustadt/Aisch 2004 (Coautor: Michael Günther).
    5) „disposition, commodität und cimetrie“: Barocke Urbanisierung im Vorfeld neuzeitlicher Moderne am Beispiel Würzburgs. Zum 250. Todestag des Baumeisters Balthasar Neumann, in: Gerhard Droesser / Stefan Schirm (Hrsg.): Kreuzungen. Ethische Probleme der modernen Stadt, S. 147-169 (Relationen, Bd. 6), Frankfurt/Main 2005.
    6) Religion und Kirchenpolitik Ferdinands III. von Toskana zwischen Spätabsolutismus und Rheinbund. Zum 200. Jahrestag seines Regierungsantrittes im Großherzogtum Würzburg, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 68 (2006), S. 109-213.
    7) Adam Friedrich Freiherr von Gross zu Trockau (1758-1840). 79. Bischof von Würzburg, in: Erich Schneider (Hrsg.): Fränkische Lebensbilder Bd. 21, S. 171-183 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII/A; Bd. 21), Neustadt/Aisch 2006.
    8) „Dieß ist mein Glaubensbekenntnis allemal“. Studien zu intellektueller Formung und Religiosität von Joseph Martin Kraus (1756-1792), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 69 (2007), S. 491-534.
    9) Historisch-politische Kritik der Säkularisation aus Würzburger Sicht: Franz Oberthürs Schrift ‚Die Bayern in Franken und die Franken in Bayern’ (1804), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 70 (2008), S. 169-224.
    10) Religion und Revolution im französischen und preußischen Rheinland. Frühultramontane Standortfindung in der Jülicher Chronik des Präzeptors Krantz. in: Geschichte im Bistum Aachen. Zeitschrift des Geschichtsvereins für das Bistum Aachen (2007/2008), S. 51-125.
    11) Das Würzburger Pfarrwesen vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Säkularisation (1617-1803). Institutionen und Pastoral im Spiegel der landesherrlichen Kirchenordnungen, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 73 (2011), S. 95-158.
    12) Erzherzog Carl – Plädoyer für eine Relektüre, in: Alfred Ableitinger / Marlies Raffler (Hrsg.), „Johann und seine Brüder“. Neun Brüder und vier Schwestern – Habsburger zwischen Aufklärung und Romantik, Konservatismus, Liberalismus und Revolution, S. 113-136. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Steiermark, Bd. 42), Graz 2012.
    13) Die Bildnisse Bischof Johann Gottfrieds I. von Aschhausen (1575-1622). Ein Beitrag zur Geschichte des geistlichen Portraits, in:Würzburger Diözesangeschichtsblätter 74 (2012), S. 513-541 (= Karl Hillenbrand / Wolfgang Weiß [Hrsg.], Reichtum des Glaubens. Festgabe für Bischof Friedhelm Hofmann zum 70. Geburtstag).
    14) Bonifaz Anton Oberthür (1749-1804). Theologe und Pädagoge, in: Erich Schneider (Hrsg.): Fränkische Lebensbilder Bd. 23, S. 119-132 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII/A; Bd. 23), Neustadt/Aisch 2012.
    15) Eine neuentdeckte Abschrift des Würzburger Geistlichen Ratsprotokolls (1574-1818) von Franz Georg Benkert (1790-1859). Mit Nachrichten zum Klosterkomponisten Valentin Rathgeber OSB (1682-1750). in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 171-178.
    16) Die Würzburger Bischofsreihe von 1617-1803. Ausgewählte Forschungsperspektiven zu Landesherrschaft und geistlichem Wirken. in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 76 (2013), S. 9-72.
    17) Fremd zwischen Fronten. Die Chronik des Johann Krantz über die Umbrüche der Französischen Revolution im Rheinland. 1792-1818. in: Bulletin der Polnischen Historischen Mission 8 (2013), S. 405-445.
    18) Die Würzburger Bischofsreihe von 1617-1803. Ausgewählte Forschungsperspektiven zu Landesherrschaft und geistlichem Wirken, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 76 (2013), S. 9-72.
    19) Rezeption und Wirkung der Trienter Reform im Bistum Würzburg bis 1803, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 77 (2014), S. 105-114.
    20) Quellenfunde zur Weiterführung von Lorenz Fries’ Werk. Johann Schetzler († 1572). Mit Nachrichten zum Oberregistrator Caspar Weber († 1590), in: Franz FUCHS, Stefan PETERSEN, Ulrich WAGNER, Walter ZIEGLER (Hrsg.), Lorenz Fries und sein Werk. Bilanz und Einordnung (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg 19), S. 294-329, Würzburg 2014. (Coautorin: Stefanie Zwicker)
    21) Wallfahrten im würzburgischen Franken im Zeitalter von Konfessionalismus und Aufklärung (ca. 1600-1803). Zur Ambivalenz katholischer Frömmigkeitsgestaltung in der Frühen Neuzeit in: Bulletin der Polnischen Historischen Mission 10 (2015), S. 151-179.
    22) Gregor Schöpf OSB (1772-1820). Statistiker, in: Erich Schneider (Hg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 24 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII/A 24), S. 163-178, Neustadt an der Aisch 2015.
    23) Geistliche Standes- und Funktionseliten in den Umbrüchen der Revolutionszeit 1789-1815. Drei exemplarische Lebensläufe: Friedrich Lothar Reichsgraf von Stadion, Franz Oberthür, P. Gregor Schöpf OSB, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 78 (2015), S. 133-167.
    24) Prolegomena zu einer Wirkungsgeschichte des Trienter Konzils im alten Bistum Würzburg bis zur Säkularisation 1802/03, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 78 (2015), S. 365-428.
    25) Adelige Standes- und Funktionseliten in geistlichen Staaten zwischen Aufklärung und Säkularisation: Geistig-politische Kontinuitäten und Umorientierungen am Beispiel rheinisch-fränkischer Bischöfe und Domherren (ca. 1770-1840), in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 34 (2015), S. 125-146.
    26) Frömigkeitsströmungen und religiöse Reform im spätmittelalterlichen Bistum Würzburg (ca. 1300-1525), in: Bulletin der Polnischen Historischen Mission 11 (2016), S. 237-274.
    27) Das Bistum und Hochstift Würzburg im Dreißigjährigen Krieg, in: Christian Leo (Hg.), Würzburg unter schwedischer Herrschaft 1631-1633. Die „Summarische Beschreibung“ des Joachim Ganzhorn. Edition und historische Einordnung. Mit einem Beitrag von Winfried Romberg (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 74), Würzburg 2017, S. 69-97.
    28) Das Bild Julius Echters in Geschichtsbewusstsein und Historiographie des Hochstifts Würzburg bis zur Säkularisationsepoche (1802/08), in: Wolfgang Weiß (Hg.), Fürstbischof Julius Echter (†1617) – verehrt, verflucht, verkannt. Aspekte seines Lebens und Wirkens anlässlich des 400. Todestages (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 75), Würzburg 2017, S. 61-81.
    29) Schrifttum und Forschungsbibliographie zu Julius Echter, in: Wolfgang Weiß (Hg.), Fürstbischof Julius Echter (†1617) – verehrt, verflucht, verkannt. Aspekte seines Lebens und Wirkens anlässlich des 400. Todestages (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 75), Würzburg 2017, S. 627-750 (erstellt zusammen mit Jürgen Schmiesing, Maximilian Mattausch, Hendrik Weingärtner und Lukas Greubel).
    30) Julius Echter – der Fürst und sein Land, in: Rainer Leng, Wolfgang Schneider, Stefanie Weidmann (Hg.), Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof. Eine Ausstellung nach 400 Jahren (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg. Sonderveröffentlichung), Würzburg 2017, S. 31-38. (Coautor: Wolfgang Weiß)
    31) Julius Echter – Bischof seiner Diözese Würzburg, in: Rainer Leng, Wolfgang Schneider, Stefanie Weidmann (Hg.), Julius Echter. Der umstrittene Fürstbischof. Eine Ausstellung nach 400 Jahren (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg. Sonderveröffentlichung), Würzburg 2017, S. 39-47. (Coautor: Wolfgang Weiß)


    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Professur für Fränkische Kirchengeschichte und Kirchengeschichte der neuesten Zeit am Institut für Historische Theologie
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82523

    Suche Ansprechpartner