piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Altes Testament und biblisch-orientalische Sprachen

    Julia Rath

     

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Stellvertretende Frauenbeauftragte der Katholisch-Theologischen Fakultät

    Anschrift

    Lehrstuhl für Altes Testament und
    biblisch-orientalische Sprachen
    Universität Würzburg
    Zimmer 03.016
    Bibrastraße 14, 97070 Würzburg 

    Tel.: 0931/31-81740
    E-Mail: julia.rath@uni-wuerzburg.de

    Briefpost

    Bibrastraße 14
    97070 Würzburg

    Paketpost

    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Sprechstunde

    nach Vereinbarung

    Forschungsschwerpunkte

    • Psalmen Salomos
    • Septuagintastudien
    • Judentum und Hellenismus

    Projekt

    • „Einen Bund hast du geschlossen mit unseren Vätern unseretwegen“ (PsSal 9,10). PsSal 9 im Kontext der „Psalmen Salomos“ (Arbeitstitel)

    Stipendien

    • seit 2019: Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
    • 2017-2018: Mentee im Karriereförderprogramm für Frauen der Begabtenförderungswerke
    • 2011-2017: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
    • 2011-2012: Stipendiatin des Deutschlandstipendiums

    Mitgliedschaften

    • AGENDA Forum katholischer Theologinnen
    • Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen katholischen Alttestamentlerinnen und Alttestamentler (AGAT)
    • European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
    • Society of Biblical Literature (SBL)
    • Plattform für Karrierewege 

    Publikationen

    • Julia Rath/Magdalena Hürten, Die Würde des (nichtbehinderten) Menschen ist unantastbar, veröffentlicht auf: https://www.feinschwarz.net/die-wuerde-des-nichtbehinderten-menschen-ist-unantastbar/ (21.05.2020).
    • Julia Rath, Exile and Diaspora in the Psalms of Solomon, in: Patrick Pouchelle/Felix Albrecht/Kenneth Atkinson (Hgg.), Psalms of Solomon, Tübingen (eingereicht).
    • Matthias Goldammer/Theresa Angermüller/Julia Rath, Lernsoftware zu: Clement Utz (Hg.), prima. Gesamtkurs Latein Ausgabe A. Arbeitsheft 2 mit Lernsoftware, Bamberg 2013.