Intern
    Katholisch-Theologische Fakultät

    Forschungsförderung

    "Drittmittel sind solche Mittel, die zur Förderung der Forschung und Entwicklung sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Lehre zusätzlich zum regulären Haushalt (Grundaus-stattung) von öffentlichen und privaten Stellen eingeworben werden."

    Statistisches Bundesamt

     

    Insofern der Anteil von Fördergeldern ("Drittmitteln") an den Gesamthaushalten der deutschen Universitäten in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen ist, kommt dem Thema "Forschungs-förderung" heute entscheidende Bedeutung zu:

    Umfangreichere Forschungsvorhaben sind ohne Fördergelder nicht mehr realisierbar, Erfahrung bei der Einwerbung von Fördergeldern wird bei BewerberInnen auf Professuren selbstverständlich vorausgesetzt, das Volumen der eingeworbenen Fördergelder wird als Indikator für die Qualität der Forschung einer Institution herangezogen.

     

    Drittmittel: Entwicklung seit 2000

    Gemäß den Angaben des Statistischen Bundeamtes (www.destatis.de) ist das Haushaltsvolumen der deutschen Universitäten zwischen den Jahren 2000 und 2010 von 18,94 Mrd. Euro auf 26,45 Mrd. Euro gestiegen. Das entspricht einem Anstieg von 39,6 %.

    Allerdings hat sich im genannten Zeitraum nicht nur das Volumen, sondern auch die Zusammensetzung der Haushalte der deutschen Universitäten verändert. Während der Anteil der Drittmittel an den Gesamthaushalten im Jahr 2000 noch bei 14,9 % (2,83 Mrd. Euro) lag, belief er sich im Jahr 2010 bereits auf 22,3 % (5,91 Mrd. Euro).

    Eine Analyse dieser Entwicklung bietet der Ländercheck Drittmittelwettbewerb (2012) des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft.

    Im Jahr 2015 betrug der Anteil der Drittmittel an den Gesamthaushalten bereits 28,4% (7,44 Mrd. Euro). Das Haushaltsvolumen lag bei  26,23 Mrd.

     

    Im Folgenden finden Sie Informationen zur Förderberatung der Fakultät und Universität, zur Datenbanksuche nach geeigneten Fördereinrichtungen, zu einschlägigen Förderprogramm ausge-wählter Einrichtungen sowie zu Fortbildungsmöglichkeiten zum Thema "Drittmittel".

    Kontakt

    Katholisch-Theologische Fakultät
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82252
    Fax: +49 931 31-87024
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring 2