piwik-script

Deutsch Intern
    Chair of Religious Education

    Gott und Gender

    Eine empirisch-religionspädagogische Untersuchung nach Geschlechtsvorstellungen in Gotteskonzepten

    Ulrich Riegel
    Münster (LIT-Verlag) 2004
    ISBN 3-8258-7559-8 - 416 Seiten - € 29,90

    xx

    "Gott und Gender" untersucht die Geschlechtsvorstellungen, die Jugendliche mit Gott verbinden. Ausgangspunkt der Untersuchung ist ein Verständnis von Geschlecht, das zwischen einer breiten Palette verschiedener Gestaltungsmöglichkeiten der eigenen Geschlechtlichkeit ("interaktives Geschlecht") und der Deutung dieser Vielfalt mit den beiden Kategorien der Weiblichkeit und der Männlichkeit ("Geschlechtszugehörigkeit") unterscheidet. Beide Zugänge werden in der Untersuchung aufeinander bezogen und zu einer Typologie der Geschlechtsvorstellungen in den Gottesbildern Jugendlicher ausgewertet. Auf diese Weise wird deutlich, dass die Formel "Gott ist männlich" die Vielfalt der Geschlechtsvorstellungen, die die Gottesvorstellungen Jugendlicher kennzeichnet, nur ungenügend wiedergibt.