piwik-script

Deutsch Intern
    Chair for Fundamental Theology and Comparative Religious Studies

    Hilfreiche Literatur

    Hilfreiche Literatur zum Nachschlagen oder Einlesen in fundamentaltheologische Themen:

    1.      Lehr- und Handbücher, Grundlegendes und Einleitendes

    • M. Böhnke, Von scheinbaren Lösungen zu existentiellen Fragen. Zur verantworteten Rede von Gott angesichts des Leids, in: M. Böhnke; G. Neuhaus; M. Schambeck u.a. (Hg.), Leid erfahren – Sinn suchen. Das Problem der Theodizee (Theologische Module 1. Freiburg 2007, 69-105.
    • M. Bongardt, Einführung in die Theologie der Offenbarung. Darmstadt 2005.
    • C. Böttigheimer, Lehrbuch der Fundamentaltheologie. Die Rationalität der Gottes-, Offenbarungs- und Kirchenfrage. Freiburg 32016.
    • H.-J. Höhn, Gott – Offenbarung – Heilswege. Fundamentaltheologie. Würzburg 2011.
    • W. Kern; H. Pottmeyer; M. Seckler (Hg.), Handbuch der Fundamentaltheologie. 4 Bände. Zweite, verb. u. akt. Auflage (UTB). Tübingen 2000.
    • W. Klausnitzer, Glaube und Wissen. Lehrbuch der Fundamentaltheologie für Studierende und Religionslehrer. Regensburg 1999.
    • Ders., Gott und Wirklichkeit. Lehrbuch der Fundamentaltheologie für Studierende und Religionslehrer. Regensburg 22008.
    • Ders., Kirche, Kirchen und Ökumene. Lehrbuch der Fundamentaltheologie für Studierende, Religionslehrer und Religionslehrerinnen. Regensburg 2010.
    • Ders., Christliche Offenbarungslehre. Lehrbuch der Fundamentaltheologie für Studierende, Religionslehrer und Religionslehrerinnen, Heiligenkreuz 2016
    • Ders., Jesus und Muhammad. Ihr Leben, ihre Botschaft. Eine Gegenüberstellung, Freiburg im Breisgau 2007.
    • Ders., Jesus von Nazareth. Lehrer – Messias – Gottessohn. Regensburg 2001 (Topos plus Taschenbücher Bd. 381).
    • M. Knapp, Die Vernunft des Glaubens. Einführung in die Fundamentaltheologie. Freiburg 2009.
    • P. Knauer, Der Glaube kommt vom Hören. Ökumenische Fundamentaltheologie. Norderstedt (1978)72015.
    • K. Müller, Auf Gott hin denken. Grund- und Grenzfragen philosophischer Theologie, in: R. Boschki; E.-M. Faber; D. Krochmalnik (Hg.), Gott nennen und erkennen. Theologische und philosophische Einsichten (Theologische Module 10). Freiburg 2010, 81-135.
    • K. Müller, Glauben – Fragen – Denken. Band I – III. Münster 2006-2010.
    • G. Neuhaus, Fundamentaltheologie. Zwischen Rationalitäts- und Offenbarungsanspruch. Regensburg 22017.
    • K. v. Stosch, Einführung in die Systematische Theologie. Paderborn 32014.
    • Ders., Theodizee (Grundwissen Theologie). Paderborn 2013.
    • H. Verweyen, Gottes letztes Wort. Grundriss der Fundamentaltheologie. Regensburg (1991) 42002.
    • Ders., Einführung in die Fundamentaltheologie. Darmstadt 2008.
    • H. Waldenfels, Kontextuelle Fundamentaltheologie. Paderborn (1985) 42005.
    • K. Wenzel, Offenbarung – Text – Subjekt. Grundlegungen der Fundamentaltheologie. Freiburg 2016.
    • J. Werbick, Den Glauben verantworten. Eine Fundamentaltheologie. Freiburg 2000.

    2.      Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Denkformen u. Methodenfragen

    • M. Dürnberger; A. Langenfeld; M. Lerch; M. Wurst (Hg.), Stile der Theologie. Einheit und Vielfalt katholischer Systematik in der Gegenwart (ratio fidei 60). Regensburg 2017.
    • J. Meyer zu Schlochtern; R. Siebenrock (Hg.), Wozu Fundamentaltheologie? Zur Grundlegung der Theologie im Anspruch von Glaube und Vernunft. Paderborn 2010.
    • B. Nitsche; K. v. Stosch; M. Tatari (Hg.), Gott – jenseits von Monismus und Theismus? (Beiträge zur komparativen Theologie 23) Paderborn 2017.
    • J. Werbick, Einführung in die theologische Wissenschaftslehre. Freiburg 2010.
    • Ders., Theologische Methodenlehre. Freiburg 2015.

    3.      Theologie der Religionen, Interreligiöse Theologie

    • R. Bernhardt; P. Schmidt-Leukel (Hg.), Kriterien interreligiöser Urteilsbildung (Beiträge zu einer Theologie der Religionen 1). Zürich 2005.
    • R. Bernhardt; P. Schmidt-Leukel (Hg.), Interreligiöse Theologie. Chancen und Probleme (Beiträge zu einer Theologie der Religionen 11). Zürich 2013.
    • C. Danz, Einführung in die Theologie der Religionen. Wien 2005.
    • U. Dehn; U. Caspar-Seeger; F. Bernstorff (Hg.), Handbuch Theologie der Religionen. Texte zur religiösen Vielfalt und zum interreligiösen Dialog. Freiburg 2017.
    • J. Dupuis, Unterwegs zu einer christlichen Theologie des religiösen Pluralismus (STS 38). Hg. v. U. Winkler. Innsbruck 2010.
    • J. Maier, Judentum. Studium Religionen. Göttingen 22013.
    • V. Meißner; M. Affolderbach; H. Mohagheghi; A. Renz (Hg.), Handbuch christlich-islamischer Dialog. Grundlagen – Themen – Praxis – Akteure. Freiburg 2014.
    • A. Nachama; W. Homolka; H. Bomhoff, Basiswissen Judentum. Freiburg 2015.
    • K. v. Stosch, Komparative Theologie als Wegweiser in der Welt der Religionen (Beiträge zur komparativen Theologie 6). Paderborn 2012.
    • K. v. Stosch, Islam. Christliche Annäherungen. Paderborn 2016.
    • U. Winkler, Wege der Religionstheologie. Von der Erwählung zur komparativen Theologie (STS 46). Innsbruck 2013