piwik-script

Deutsch Intern
    Chair for Fundamental Theology and Comparative Religious Studies

    Topographie des Traumas – wie entsteht Resilienz? Doppelvortrag im Rahmen der Ringvorlesung

    Topographie des Traumas – wie entsteht Resilienz?
    Date: 05/16/2019, 7:00 PM - 8:30 PM
    Location: BURKARDUSHAUS WÜRZBURG
    Speaker: Prof. Dr. Maike Schult, M.SC. Eva Barnewitz

    Menschen sind verletzlich. Das macht sie angreifbar, aber auch berührbar. Daher geht die Ringvorlesung den zerstörerischen und den schöpferischen Wirkungen der Vulnerabilität nach. Mit aktuellen, teils brisanten Themen wird die Ringvorlesung vom Sommer 2018 mit fünf neuen „gemischten Doppeln“ theologisch und humanwissenschaftlich fortgesetzt. Ein roter Faden entsteht aus der Frage, welche interkulturellen Kompetenzen angesichts globaler Verwundbarkeiten heute erforderlich sind.

    Gemischtes Doppel II - Theologische und humanwissenschaftliche Perspektiven zur menschlichen Verwundbarkeit

    Theologische Perspektive
    Prof. Dr. Maike Schult
    Uni Marburg, Praktische Theologie

    Humanwissenschaftliche Perspektive
    M.SC. Eva Barnewitz
    Wissen. Mitarbeiterin bei vivo international e.V.,
    Uni Konstanz

    Die Ringvorlesung wird von der Würzburger Forschungsgruppe „Vulnerabilität, Sicherheit und Resilienz“ gemeinsam mit der Domschule Würzburg durchgeführt. Die Vorträge sind wissenschaftlich interessant, gesellschaftlich relevant und theologisch innovativ. Sind Sie an den vielfältigen Wirkungen menschlicher Verwundbarkeit
    interessiert? Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein.

    Prof. Dr. Hildegund Keul
    Priv.-Doz. Dr. Thomas Müller
    Dr. Rainer Dvorak

    Informationsflyer

    Back