piwik-script

Deutsch Intern
    Chair for Fundamental Theology and Comparative Religious Studies

    Für uns in Versuchung geführt? Modelle der Sündlosigkeit Jesu in der Diskussion

    Für uns in Versuchung geführt? Modelle der Sündlosigkeit Jesu in der Diskussion
    Date: 05/17/2019, 9:30 AM - 5:00 PM
    Location: Sanderring 2 (Neue Universität), 129
    Speaker: Prof. John McKinley

    Zum Abschlussworkshop des Templeton-Cluster-Projektes "Die Versuchungen Jesu und die Sündlosigkeit Gottes" besucht uns Prof. John McKinley von der Biola University nahe Los Angeles, USA.

    Er ist spezialisiert in den Bereichen Christologie und Ekklesiologie. Im Jahr 2015 veröffentlichte McKinley eine ausführliche Studie zum Projektthema mit dem Titel "Tempted for Us: Theological Models and the Practical Relevance of Christ's Impeccability and Temptation". Im Workshop wird er die in seinem Buch entwickelten bzw. aus der christlichen Theologiegeschichte herausgearbeiteten Modelle besprechen. Einige Texte werden dafür im Voraus zur Vorbereitung zur Verfügung gestellt.

    Die 9 Fragen, die Prof. McKinley mit uns in 3 Arbeitseinheiten behandeln möchte, beinhalten:

    1. Welche Christologie ist geeigneter: alexandrinisch oder antiochenisch?
    2. Wie ist der menschliche Wille beschaffen: kompatibilistisch oder libertarisch?
    3. Wie ist der göttliche Wille beschaffen: kompatibilistisch oder libertarisch?
    4. Was ist das geeignete Modell, um das Verhältnis von göttlicher Vorsehung menschlicher Freiheit zu denken: Offener Theismus, umfassende Vorsehung, Panentheismus?
    5. Was genau ist Versuchung zur Sünde: bei Christus, bei anderen Menschen?
    6. War Jesus fähig oder unfähig zu sündigen? Welche Art menschlicher Natur besaß er?
    7. Welchen Einfluss besaß Gott auf Jesu Unfähigkeit zu sündigen?
    8. Welche menschlichen Fähigkeiten besaß Jesu bezüglich der Aneignung von Unsündlichkeit?
    9. Welche Rolle kam dem Heiligen Geist in Jesu Leben und Verkündigung zu?

    Der Workshop findet in der Bibliothek Fundamentaltheologie an der Neuen Universität, Sanderring 2, statt (Raum 129).
    Am Tag zuvor wird Prof. McKinley auch einen Abendvortrag halten (16.5.2019, 18:00 Uhr).

    Zur Planung bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an johannes.groessl@uni-wuerzburg.de bis zum 10. Mai.

    Für auswärtige NachwuchswissenschaftlerInnen oder Studierende in der Studienabschlussphase können Reisestipendien zur Übernahme der Fahrtkosten beantragt werden. Hierfür genügt eine formlose E-Mail mit einer kurzen Begründung (bis 1. Mai, Rückmeldung bis 3. Mai).

    Back