piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

    PD Dr. Frank Sobiech (Privatdozent)

    Privatdozent

    PD Dr. Frank Sobiech

    Anschrift

    Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit
    Katholisch-Theologische Fakultät
    Universität Würzburg
    Bibrastraße 14
    97070 Würzburg

    Kontakt

    Mail: frank.sobiech@uni-wuerzburg.de

    Sprechstunde

    Nur nach Vereinbarung

    Lebenslauf

    • 13. Februar 1972: geb. in Paderborn
    • Studienabschlüsse in Katholischer Theologie und Jura (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Geschichte und Latein (Universität Trier)
    • 6. Februar 2004: Promotion zum Dr. theol. (Katholisch-Theologische Fakultät, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
    • 9. Mai 2016: Berufung zum Mitglied der Historischen Kommission der Diözese Bozen-Brixen im Seligsprechungsprozess Maria von Mörl (1812–1868); Vereidigung durch Bischof Dr. Ivo Muser am 1. Juli 2016
    • 19. Juli 2017: Habilitation im Fachgebiet Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit (Katholisch-Theologische Fakultät, Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
    • seit 1. Oktober 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte und Patrologie der Theologischen Fakultät Paderborn
    • Mitgliedschaften: Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen im deutschen Sprachraum, Görres-Gesellschaft, Deutscher Hochschulverband

    Schriftenverzeichnis

    Das Schriftenverzeichnis finden Sie hier.

    Forschungsschwerpunkte

    • Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit
    • Geschichte der alten und neuen Gesellschaft Jesu (1540–1773/1814–)
    • Friedrich Spee SJ (1591–1635) und Niels Stensen (1638–1686)
    • Geschichte des Verhältnisses von Medizin und Theologie in der Frühen Neuzeit