piwik-script

Deutsch Intern
    Ostkirchengeschichte und Ökumenische Theologie

    PD Dr. Dr. Thomas Németh

    Geb. 1974 in Wien

    Studien 

    • 1992-1998 Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Juridischen Fakultät der Universität Wien
    • 1992-1999 Diplomstudium der Katholischen Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien
    • 2003 Promotion Dr. jur., 2004 Dr. theol. an der Universität Wien (Diss. über die Synoden der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche; siehe Bibliographie: „Eine Kirche nach der Wende“)
    • 2013 Habilitation an der Universität Wien, venia docendi für das Fach "Theologie und Geschichte des christlichen Ostens"

    Beruflicher Werdegang und Kooperationen

    •  Seit 2000 regelmäßige Kooperation mit der Ukrainischen Katholischen Universität (Lemberg; UCU) in Lehre und Forschung; derzeit arbeit an der ukrainischen Übersetzung der Monographie "Eine Kirche nach der Wende" und Förderung der 2014 zwischen der UCU und der Universität Würzburg abgeschlossenen Partnerschaft
    • 2003-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter im vom Fonds für wissenschaftliche Forschung (FWF) geförderten Projekt “Orthodoxe Kanonisten und Theologen in der Donaumonarchie“ (Leiter: Univ.-Prof. Dr. Richard Potz, Institut für Recht und Religion, Universität Wien)
    • 2005-2009 Advokat am bischöflichen Diözesangericht Eisenstadt
    • Seit 2005 Fachvertreter für Ostkirchengeschichte und Ökumenische Theologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Würzburg
    • Seit 2009 Direktor des Ostkirchlichen Instituts der Universität Würzburg (OKI; AN-Institut) und Mitglied in der Schriftleitung der Zeitschrift "Ostkirchliche Studien"
    • Seit 2018 Leiter des Projekts „Einrichtung und Koordinierung von Lehrgängen zur Vermittlung ostkirchlicher Kompetenzen“ (in Verbindung mit der Fachvertretung für Ostkirchengeschichte) 

    Interessens- und Forschungsschwerpunkte

    •  Traditionsbegriff und theologische Rezeption in den Ostkirchen, insbesondere den katholischen Ostkirchen byzantinischer Tradition
    • Geschichte des christlichen Ostens, insbesondere Verfassungs-, Wissenschafts- und Kulturgeschichte der Orthodoxie in der Habsburgermonarchie
    • Recht der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche (im Zusammenhang mit meiner Mitarbeit an der Kodifikation des Partikularrechts dieser Kirche)
    • Liturgische Praxis und Normen der Kirchen byzantinischer Tradition
    • Ikonen als Phänomen der Theologie

    Kirchliche und wissenschaftliche Funktionen sowie Mitgliedschaften

    • Ehrenamtliche Mitarbeit als Diakon und Priester in der Würzburger Gemeinde der ukrainischen griechisch-katholischen Personalpfarrei St. Nikolaus (Bamberg)
    • Mitglied in der Schriftleitung der Zeitschrift „Ostkirchliche Studien“  
    • Mitglied der Arbeitsgruppe zur Kodifikation des Partikularrechts der Ukrainischen Griech.-Kath. Kirche 
    • Konsultor für die Kodifikation des Partikularrechts der Ungarischen Griech.-Kath. Kirche
    • Konsultor der Stiftung PRO ORIENTE (Wien)
    • Kassier der Gesellschaft für das Recht der Ostkirchen (Wien)
    • Mitglied der Ökumenekommission der Diözese Würzburg
    • Mitarbeit im Projekt „Confessio et Imperium“ (in Zusarb. mit dem IKGS München u. dem IEG Mainz)
    • Mitglied der Gesellschaft für das Studium des Christlichen Ostens 

    Ikonenmalerei

    • 1987-1991 Ausbildung in russischer Ikonenmalerei durch Erzpriester Chrysostomos Pijnenburg in der Ikonenmalschule der Russischen Orthodoxen Kathedrale zum Hl. Nikolaus in Wien
    • Ausstellungen von Ikonen und Abhaltung von Ikonenmalkursen
    • Leitung eines Ikonenmalseminars in Verbindung mit dem Hauptseminar „Die Theologie der Ikonen“ (SS 2006) im OKI Würzburg.

    Bibliographie

    Monographien

    • Eine Kirche nach der Wende. Die Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche im Spiegel ihrer synodalen Tätigkeit (=Kirche und Recht 24), Freistadt 2005.
    • Josef von Zhishman (1820-1894) und die Orthodoxie in der Donaumonarchie (= Kirche und Recht 27), Freistadt 2012.

    Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften 

    • Діяльність Синодів УГКЦ після виходу Церкви з підпілля (1990-2002 рр.). Aвтореферат дисертацiї (ukr.), in: Богословія 67 (2003) t. 1-2, 95-104.
    • Joseph Ritter von Zhishman und die Errichtung der orthodoxen theologischen Fakultät in Czernowitz, in: Ostkirchliche Studien 54 (2005) 279-291, wiederabgedr. (mit ukr. Übers.) in: Minikosmos Bukowina – Kulturleistungen eines Landstriches. Beiträge der internationalen wissenschaftlichen Konferenz anlässlich des 130. Jahrestages der Czernowitzer Universität am 3.-4.10.2005, hrsg. v. Bukowina Zentrum an der Nationalen Jurij-Fedkowitsch Universität Czernowitz und der Österreich Kooperation, Czernowitz 2006, 28-41; 189-201.
    • Gem. mit A. Klutschewsky u. E.M. Synek, Das Statut der Russischen Orthodoxen Kirche,  in: Kanon 19 (2006) 41-72.
    • Religion und Gesellschaft in der Ukraine seit 1991, in: H. Behr, M. Hildebrandt (Hrsg.), Politik und Religion in der Europäischen Union. Zwischen nationalen Traditionen und Europäisierung, Wiesbaden 2006, 395-426.
    • Religionsrecht in der Ukraine, in: C. G Fürst, R. Potz (Hrsg.), Die Kirchen in Europa (=Kanon 20), Egling 2008, 118-135.
    • "Canons of the Particular Law” of the Ukrainian Greek-Catholic Church: A Critical Report, in: Š. Marinčák (Hrsg.), Sväté Tajomstvá na kresťanskom Východe (=Orientalia et Occidentalia 3), Košice 2008, 351-368.
    • Kommentar zu EGMR 14.09.2007 (Svyato-Mykhaylivska Parafiya  /. Ukraine) 77.703/01, in: Österreichisches Archiv für Recht und Religion 55 (2008) Heft 3, 110-122.
    • Zum Partikularrecht der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche, in: Ostkirchliche Studien 58 (2009) 311-318.
    • Autonome Orthodoxe Gemeinden in Cisleithanien, in: C.G. Fürst, R. Potz (Hrsg.), Autonomie in den Ostkirchen (=Kanon 21), Hennef 2010, 82-102.
    • Restitution of Church Property in Ukraine, in: M. Moravčiková (Hrsg.), Reštitúcie cirkevného majetku/Restitutions of Church Property, Bratislava 2010, 21-34 (slowak. Übers. in Parallelausg.)
    • Йозеф Чижман (Josef Zhishman): жизнь, труды и значение для православного церковного права, in: Русское богословие: традиция и современность: Сборник статей (russ. Übers. v. L. S. Nikiforova), Moskau 2011, 90-102.  
    • Heilige und Heiligenverehrung in der Orthodoxie, in: W. Weiß (Hrsg.), HeiligSEIN und SeligSPRECHEN. Reflexionen zur Heiligenverehrung anlässlich der Seligsprechung von Georg Häfner (= Würzburger Theologie 8), Würzburg 2012, 129-145.
    • Eine vielfältige Landschaft. Die Ukraine und ihre Kirche, in: HK 66 9/2012, 465-469.
    • Ikone und Liturgie (mit niederl. Übers.), in: M.  Salwinski, J. Heutink (Hrsg.), Ikonostase - Bild und Glaube. Russische Ikonen aus deutschen und Niederländischen Museen und Privatsammlungen 15. bis 20. Jahrhundert. Kunsthalle Schweinfurt, Schweinfurt 2012, 46-51, 76.
    • Zur Teilnahme von Laien an der Kirchenverwaltung in der Orthodoxen Kirche der Donaumonarchie, in: V. Leontaritou, K. Bourdara, E. Papagianni (Hrsg.), ΑΝΤΗΚΗΝΣΩΡ - ANTECESSOR (FS S. Troianos), Athen 2013, 1149-1166.
    • Das Zweite Vaticanum und die Ostkirchen. Rückblicke und Ausblicke, in: Der Christliche Osten 68 (2013) 216-223.
    • Josef Zhishmans Antrittsrede zum Beginn seiner ostkirchenrechtlichen Vorlesungen im Wintersemester 1867/68, in: B.Schinkele (u.a. Hrsg.), Recht - Religion - Kultur (FS R. Potz), Wien 2014, 519-536.
    • Moralischer und geistiger Beistand. Die Kirche der Ukraine und der Majdan, in: HK 68 4/2014, 182-186.
    • Die orthodoxe Kirche in der Habsburgermonarchie. Geschichte und Strukturen, in: Ostkirchliche Studien 63 (2014) 6-19.
    • Die Orthodoxen in der Steiermark und ihre Versuche einer Gemeindegründung im ausgehenden 19. Jahrhundert, in: E. Güthoff, S. Haering (Hrsg.), Ius quia iustum (FS H. Pree = Kanonistische Studien und Texte 65),Berlin 2015, 207-220.
    • Das neue Partikularrecht der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche - eine erste Stellungnahme, in: M. Graulich, Th. Meckel, M. Pulte (Hrsg.), Ius canonicum in communione christifidelium (FS H. Hallermann = Kirchen- und Staatskirchenrecht 23), Paderborn 2016, 467-477.
    • Нещодавні структурні зміни в Українській Греко-Католицькій Церкві (2011–2016): прогрес, проблеми та питання без відповіді, пов’язані із створенням нових митрополій (ukr. Übers. v. R. Skakun), in: Наукові записки Українського Католицького Університету 8 – Серія Богослов’я 3, L’viv 2016, 211–230 = aktualisierte Fassung von:
    • Recent Structural Developments in the Ukrainian Greek-Catholic Church (2011-2015). Progress and Challenges by the Erection of New Metropolias, in: G. Ruyssen (Hrsg.), Il diritto canonico orientale a cinquant'anni dal Concilio Vaticano II. Atti del simposio di Roma, 23-25 aprile 2014, Pontificio Istituto Orientale/Pontificia Università San Tommaso d'Aquino "Angelicum" (=Kanonika 22), Rom 2016, 393-407.
    • Ehe, Scheidung und Wiederheirat. Die orthodoxe Praxis im Blick der katholischen Kirche, in: D. Burkard (Hrsg.), Die christliche Ehe - erstrebt, erlebt, erledigt? Fragen und Beiträge zur aktuellen Diskussion im Katholizismus (= Würzburger Theologie 15), Würzburg 2016, 217-258.
    • Das orthodoxe Konzil von Kreta. Offene Fragen und Perspektiven, in J. Bründl, F. Klug (Hrsg.): Zentrum und Peripherie. Theologische Perspektiven auf Kirche und Gesellschaft (FS O. Meuffels = Bamberger Theologische Studien 38), Bamberg 2017, 325-334.
    • Die Disziplinarordnung für den Klerus der griechisch-orientalischne Metropolie der Bukowina und von Dalmatien (1908). Ein unveröffentlichter Dokumentenentwurf aus der Endzeit der Habsburgermonarchie, in: Chr. Ohly, W. Rees, L. Gerosa (Hrsg.), Theologia Iuris Canonici (FS L. Müller = Kanonistische Studien und Texte 67), Berlin 2017, 743-467.
    • Katholische Ostkirchen als Herausforderung für die Theologie, in: ContaCOr 19 (2017) Sonderausgabe: Et renovabis faciem facultas, 91-102.
    • Überlegungen zum theologischen Verständnis von Ikonen, in: C. Roll, A. Bosselmann-Ruickbie, C. Blänsdorf, H. Stege (Hrsg.), Das Freisinger Lukasbild. Eine byzantinische Ikone und ihre tausendjährige Geschichte, Paderborn 2018, 77-85.
    • Liturgische Reformen – (k)ein Thema in den Ostkirchen?, in: M. Stuflesser, T. Weyler (Hrsg.), Liturgische Normen: Begründungen, Anfragen, Perspektiven (= Theologie der Liturgie 14), Regensburg 2018, 221-228.
    • Gem. mit E. M. Synek, Zur Kulturträgerschaft der Orthodoxen und der Griechisch-katholischen Kirche für Romanen, Ruthenen und Serben, erscheint demnächst in: Die Habsburgermonarchie 1848-1918, Bd. 10, erscheint 2019.

    Lexikonartikel

    • 1. Art. Religiöse Autorität – orthodox, 2. Art. Bestattung – orthodox, 3. Art. Diakon – orthodox, 4. Art. Diakonenweihe – orthodox, 5. Art. Eheschließung – ostkirchlich, 6. Art. Eparchie – ostkirchlich, 7. Art. Exarch – ostkirchlich, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht Bd. 1 (2018), 8. Art. Hierarchenrat – ostkirchlich, 9. Art. Hierarchie – orthodox, 10. Art. Heiligsprechungsverfahren – orthodox, 11. Art. Friedhof – orthodox, erscheint demnächst in: ebd. Bd. 2 (2019).

    Rezensionen und Tagungsberichte 

    • Rezension zu: D. J. Dunn, The Catholic Church and Russia. Popes, Patriarchs, Tsars and Commissars, Burlingot, VT 2004, in: De Processibus Matrimonialibus 13 (2006) 259–261.
    • Rezension zu: A. Butzkamm, Faszination Ikonen, Paderborn 2006, in: Ostkirchliche Studien 57 (2008) 369–371.
    • Rezension zu: R. Potz, E.M. Synek, Orthodoxes Kirchenrecht. Eine Einführung (= Kirche und Recht 25), Freistadt 2007, in: Ostkirchliche Studien 57 (2008) 179–182.
    • Rezension zu: J. Koslowski, Die Ikone der heiligen Dreifaltigkeit des Andrej Rublev, Paderborn 2008, in: Ostkirchliche Studien 61 (2012) 342f.
    • Rezension zu: E. G. Farrugia (Hrsg.), Da Benedetto XV a Benedetto XVI (= Orientalia Christiana Analecta 284), Rom 2009, in: Ostkirchliche Studien 62 (2013) 370–371.
    • Rezension zu: Acta VIII. Conventus Velehradensis Anno 2007 (= Edice Hlas Velehradu 27; Fórum Velehrad 3), Olomouc 2011, in: Ostkirchliche Studien 63 (2014) 177–178.
    • Vorwort: Die Orthodoxe Kirche in der Habsburgermonarchie im 18. und 19. Jahrhundert.  Ostkirchenkundliches Symposion am 25. Oktober 2013, in: Ostkirchliche Studien 63 (2014) 3f.
    • Einführung: Der Islam und die Christen des Ostens, Symposion am 12. und 13. November 2015:  in: Ostkirchliche Studien 2016 (65) 3f.
    • Rezension zu: Andriy Mykhaleyko, Die katholischen Ostkirchen (= Bensheimer Hefte 113; Die Kirchen der Gegenwart 3), Göttingen 2012, in: Ostkirchliche Studien 64 (2015) 371f.
    • „Ostkirchliche Liturgie zwischen Tradition, Normen und Reform“– Hinführung zum Thema des Symposions, in: Ostkirchliche Studien 66 (2017) 201–205.   

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Ostkirchengeschichte und Ökumenische Theologie
    Ostkirchliches Institut an der Universität Würzburg
    Steinbachtal 2a
    97082 Würzburg

    Phone: +49 931 31-82995

    Find Contact

    Sanderring
    Sanderring
    Röntgenring
    Röntgenring
    Hubland Nord
    Hubland Nord
    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Campus Medizin
    Campus Medizin