Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011

bei Prof. Dr. Dominik Burkard

Vorlesung

Kirche in Neuzeit und Zeitgeschichte

Zeit: Montag, 10:15-11:00
Ort: Neue Uni - HS 318 
Beginn: 02.05.2011
Zielgruppe: 01-M2-3V für Magister Theologiae im Modul "Einführung in die Theologie aus historischer Sicht" (01-M2), 01-M2-3V für BA-Nebenfach im Modul "Einführung in die Historische Theologie" (01-BAEH), 01-KG-KNZ-1V für alle Lehrämter im kirchengeschichtlichen Basismodul (01-KG-BM-GHR + 01-KG-BM-GYM), Hörer/innen aller Fakultäten

Inhalt: Fortsetzung der Einführungsvorlesung in die allgemeine Kirchengeschichte. - Themen: Konfessionalisierung“ in organisatorischer Verfestigung und mentaler Formung; Entwicklung des Papsttums und der „Reichskirche“; Säkularisation als Systembruch und ihre Langzeitfolgen; Kirche in den politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Anmeldung über sb@home

Vorlesung

Wege christlichen Denkens in Mittelalter und Neuzeit

Zeit: Donnerstag, 16:15-17:00  
Ort: Neue Uni - HS 318
Beginn: 05.05.2011
Zielgruppe: 01-M9-2V für Magister Theologiae im Modul "Wege christlichen Denkens und Lebens" (01-M9), 01-M9-2V für BA-Nebenfach im Wahlpflichtmodul "Erweiterte Einführung in die Biblische und Historische Theologie (01-BABH), Bestandteil von 01-KG-CDHEKKL-1 für alle Lehrämter im Kirchengeschichtlichen Aufbaumodul (01-KG-AM-RGY + 01-KG-AM-GH), Hörer/innen aller Fakultäten

Inhalt: Die Vorlesung beschäftigt sich mit zwei großen theologischen Kontroversen der Neuzeit (Reformation, Jansenismus).

Anmeldung über sb@home

Vorlesung

Historische Ausprägungen christlicher Spiritualität

Zeit: Montag, 11:15-12:00
Ort: Neue Uni - HS 318
Beginn: 02.05.2011
Zielgruppe: 01-M11-1V für Magister Theologiae im Modul "Dimensionen und Vollzüge des Glaubens" (01-M11), 01-M11-1V für BA-Nebenfach im Modul "Erweiterte Einführung in die Biblische und Historische Theologie 4" (01-BABH-4), 01-M11-1V  für BA-Nebenfach im Modul "Erweiterte Einführung in die Biblische und Historische Theologie 5" (01-BABH-5)

Inhalt: Die Vorlesung bietet in groben Zügen eine Ordens- und „Ketzer“-Geschichte, macht mit historischen Ausprägungen katholischer Volksfrömmigkeit (Zeiten, Personen, Medien) vertraut und behandelt das zwischen 1850 und 1950 ausgebildete „Katholische Milieu“.

Anmeldung über sb@home

Seminar

Das Papsttum

Zeit: Montag, 14:15 -15:45
Ort: Neue Uni - Raum 305
Beginn: 02.05.2011
Zielgruppe: Studierende in Diplom-, Magister- und Lehramtsstudiengängen (altes System), 01-M24-2S2 für Magister Theologiae im Modul "Theologie im wissenschaftlichen Diskurs" (01-M24), 01-M24-2S2 für BA-Nebenfach im Modul "Forschungsfragenn der  Theologie" (01-BAFT), 01-KG--WPFS-1S für Lehramt Realschule + Gymnasium im Kirchengeschichtlichen Aufbaumodul (01-KG-AM-RGY), Hörer/innen aller Fakultäten

Inhalt: Am Papsttum scheiden sich bis heute die Geister: es fasziniert und stößt ab. Als „älteste Institution der Welt“ war es im Laufe seiner Geschichte doch vielfachen Wandlungen unterworfen. Kontinuität und Diskontinuität prägen seine heutige Gestalt.

Im Seminar werden wir uns in historischer Absicht dieser mächtigen Institution nähern. Wir fragen nach Ursprüngen und Entwicklungen, nach charakteristischen Besonderheiten, Herrschafts- und Regierungsformen, ihrem „Funktionieren“. Thematisiert werden u.a. die unterschiedlichen „Rollen“ des Papstes, Konklave und Papstwahl, der Kirchenstaat, Kardinalat und Kurie, Nepotismus und Mäzenatentum. Die SeminarteilnehmerInnen sind jedoch ausdrücklich eingeladen, an der Themenauswahl – ihren Interessen entsprechend –  mitzuwirken.

Voraussetzungen: Kontinuierliche Mitarbeit, Referat, Hausarbeit

 

Anmeldung über sb@home

Seminar

Das 2. Vatikanische Konzil im Spiegel von Tagebüchern und Erinnerungen

Zeit: Dienstag, 8:15 -9:45
Ort: Neue Uni - Raum 305
Beginn: 03.05.2011
Zielgruppe: Studierende in Diplom-, Magister- und Lehramtsstudiengängen (altes System), 01-M24-2S2 für Magister Theologiae im Modul "Theologie im wissenschaftlichen Diskurs" (01-M24), 01-M24-2S2 für BA-Nebenfach im Modul "Forschungsfragen der  Theologie" (01-BAFT), 01-KG--WPFS-1S für Lehramt Realschule + Gymnasium im Kirchengeschichtlichen Aufbaumodul (01-KG-AM-RGY), Hörer/innen aller Fakultäten

Inhalt: Die herausragende Bedeutung des 2. Vatikanischen Konzils für die Kirche der Gegenwart ist unbestritten. Umstritten sind indes Auslegung und Interpretation seiner Aussagen. Hinter dem so oder so beschworenen „Geist“ des Konzils verbergen sich mitunter handfeste theologische und kirchenpolitische Interessen gegensätzlicher „Richtungen“. Das heutige Ringen ums Konzil kommt freilich nicht von ungefähr. Dass auch auf dem Konzil – in den Debatten ebenso wie während der Sitzungspausen – heftig um Texte, Positionen und Personen gestritten wurde, offenbaren nicht zuletzt die privaten Aufzeichnungen und Notizen der Teilnehmer. In den vergangenen Jahrzehnten wurden viele dieser Notizen erschlossen. Als unmittelbare, persönlich gefärbte Quellen tragen sie bei zur besseren Kenntnis dieses Zentralereignisses der neueren Kirchengeschichte und der heute miteinander ringenden Interpreten.

Voraussetzungen: Kontinuierliche Mitarbeit, Referat, Hausarbeit

Anmeldung über sb@home

Oberseminar

Vorstellung von Zulassungsarbeiten, Diplomarbeiten sowie Dissertationsprojekten

Zeit: Blockveranstaltung nach Vereinbarung
Zielgruppe: Studierende, die an einer Staatsexamensarbeit, einer Diplomarbeit oder einer Dissertation im Fach Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit arbeiten; Doktoranden der Graduiertenschule (bei einem Thema mit kirchenhistorischem Bezug)

Inhalt: Das Oberseminar dient der Begleitung und Diskussion der aktuell im Entstehen begriffenen Arbeiten. Besprochen werden auch Methoden, Struktur und praktische Arbeitsschritte.

persönliche Anmeldung beim Dozenten erforderlich

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011 (Kopie 1)

bei wiss. Mitarbeiterin Dr. Maria Cristina Giacomin

Übung

Methoden der Historischen Theologie 

Zeit: Gruppe 03: Montag, 11:00-12:00 - Gruppe 04: Dienstag, 10:00-11:00
Ort: Neue Uni - Raum 305
Beginn: Gruppe 03: 02.05.2011 - Gruppe 04: 03.05.2011
Zielgruppe: 01-M2-6S für Magister Theologiae im Modul “Einführung in die Theologie aus historischer Sicht” (01-M2); 01-KG-MHT-1Ü für Lehramt Gymnasium im Kirchengeschichtlichen Basismodul (01-KG-BM-GYM).

Inhalt: Einführung in Fragen der Historischen Theologie; Einübung spezieller Methoden und Umgang mit historischen Quellen (Editionen mit kritischen Apparaten, Übersetzungen, digitale Hilfsmittel, Recherche, Bücherkunde, Quellenkritik, hermeneutische Reflexion, Zitieren und Bibiliographieren historischer Quellen); Grundkenntnisse historischer Hilfswissenschaften (Archäologie, Kunstgeschichte)

Anmeldung über sb@home

Übung

Deutsche Schrift in Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Zeit: Montag, 16:00 bis 18:00
Ort: Neue Uni - Raum 305
Beginn: 02.05.2011
Zielgruppe: Lehramt; Diplom; Doktoranden der Graduiertenschule; Interessierte

Inhalt: Ziel der Übung ist es, mit der deutschen Kurrentschrift des 19. und 20. Jahrhunderts vertraut zu machen und somit die Arbeit mit Archivalien zu erleichtern.

Anmeldung per Mail oder in der Sprechstunde der Dozentin

Übung

Vatikanische Akten

Zeit: nach Vereinbarung
Zielgruppe: s. Inhalt

Inhalt: Die Übung richtet sich an Studierende und Graduierte, die ihre Zulassungs- bzw. Diplomarbeit, Dissertation oder Habilitation im Fach Kirchengeschichte schreiben und handschriftliche bzw. gedruckte vatikanische Akten in italienischer Sprache auswerten sollen. Die Übung soll eine Hilfe zur Rekonstruktion und zum Verständnis der Texte leisten sowie in die Sprache der vatikanischen Bürokratie und Diplomatie einführen.

Anmeldung per Mail oder in der Sprechstunde der Dozentin