Publikationen

1. Die Herrschaft des Ritterstiftes St. Burkard in Waldbüttelbrunn (Forschungen zur Fränkischen Kirchen- und Theologiegeschichte Band 4), [Diss. Theol. 1977] Würzburg 1978.

2. Das dörfliche Leben in Höchberg nach alten Quellen, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 42 (1980), S. 295-321.

3. Röllfeld, Klingenberg (1980).

4. Das Ritterstift St. Burkard zu Würzburg unter der Regierung von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1573-1617) [Habil-Schrift 1986] (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg Band 36), Würzburg (1986).

5. Der Seelsorgssprengel des Ritterstiftes St. Burkard zu Würzburg, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 48 (1986), S. 251-269.

6. Der Seelsorgssprengel des Ritterstiftes St. Burkard zu Würzburg während der Regierung von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1573-1617), in: Klaus Wittstadt (Hrsg.), 1000 Jahre Translatio Sancti Burkardi, Würzburg 1986, S. 47-66.

7. Das Verhalten der katholischen Kirche in Deutschland während des 1. Weltkrieges - dargestellt am Beispiel der Diözese Würzburg, in: Information der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg 4/20 (1986), S. 13-14.

8. Sozialgeschichtliche und soziologische Untersuchungen zu Klingenberg und Röllfeld (16. bis 18. Jahrhundert), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 52 (1990), S. 271-304.

9. Überblick über die Geschichte der Herrschaft Klingenberg bis zum Beginn des 16. Jahrhunderts, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 54 (1992), S. 153-176.

10. Grubingen, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 55 (1993), S. 53-84.

11. Besprechung von: Wolfgang Weiß: Kirche im Umbruch der Säkularisation. Die Diözese Würzburg in der ersten bayerischen Zeit (1802/03-1806) (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg Band 44), Würzburg 1993, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 55 (1993), S. 500-502.

12. Katholische Kirchen in Klingenberg - Ein Gang durch die Geschichte der katholischen Pfarreien St. Pankratius Klingenberg, St. Mariä Himmelfahrt Röllfeld und St. Maria Magdalena Trennfurt, in: Stadt Klingenberg (Hrsg.), Chronik der Stadt Klingenberg am Main, Band 1, Klingenberg 1994, S. 235-298.

13. Hexenprozesse gegen Einwohner der Stadt Klingenberg, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 56 (1994), S. 349-355.

14. Das Geschlecht der Kottwitze von Aulenbach, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 57 (1995), S. 107-145.

15. Die Diözese Würzburg und das Zweite Vatikanische Konzil in den Jahren 1962 bis 1972, in: Wolfgang Weiß (Hrsg.), Zeugnis und Dialog. Die katholische Kirche und das II. Vatikanische Konzil. Klaus Wittstadt zum 60. Geburtstag, Würzburg 1996, S. 214-259.

16. Johann Georg Wasmuth, 1707 bis 1766. Würzburger Hofkapellmeister, in: Stadt Klingenberg (Hrsg.), Chronik der Stadt Klingenberg, Band 3, Klingenberg 1996, S. 275-279.

17. Untersuchungen zur Wirtschafts- und Finanzgeschichte des Hochstiftes Würzburg im

18. Jahrhundert (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg Band 48), Würzburg 1996. 18. Die Stammtafeln der Familie Aulenbach und der Familie Kottwitz, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 60 (1998), S. 213-223.

19. Der Ablauf der Besetzung einer Pfarrei im Erzbistum Mainz im 15. Jahrhundert, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 61 (1999), S. 59-66.

20. Die Stammtafeln der Herren von Bickenbach, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 62/63 (2001), S. 1003-1019.

21. Die Bickenbacher und die Herrschaft Hohenberg, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 64 (2002), S. 159-239.

22. Der Würzburger Hofkapellmeister Johann Georg Franz Waßmuth (1707-1766), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 64 (2002) Ergänzungsband, S. 103-110.

23. Die Wahl von Konrad Wilhelm von Wernau (1683-1684) zum Fürstbischof von Würzburg nach den Würzburger Domkapitelsprotokollen, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 65 (2003), S. 67-117.

24. Waldbüttelbrunn um 1700 - Analysen zur Struktur eines fränkischen Dorfes, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 66 (2004), S. 213-264.

25. Übersichten zur Finanz- und Wirtschaftsgeschichte des Hochstiftes Würzburg im 18. Jahrhundert, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 67 (2005), S. 205-229.

26. Besprechung von: Wolfgang Meister: Die Martinskapelle in Bürgstadt. Zeugnis von Kunstsinn und Glaubenseifer einer Landgemeinde um 1600 (Eine Veröffentlichung des Heimat- und Geschichtsvereins Bürgstadt. Sonderband zum 20-jährigen Bestehen), Bürgstadt 2004, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 67 (2005), S. 405.

27. Helmut Becker, Dieter Michael Feineis, Die Hochkreuzkapelle in Klingenberg-Röllfeld, Klingenberg (2005).

28. Amalie von Aulenbach - Äbtissin des Zisterzienserinnenklosters Himmelspforten (1581-1592), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 68 (2006), S. 271-278.

29. Der Wandel von Vermögens- und Besitzstrukturen in Waldbüttelbrunn vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 69 (2007), S. 645-686.

30. Die Errichtung der Pfarrkuratie Waldbüttelbrunn und ein Blick in die Zeit davor, in: Kath. Pfarramt Waldbüttelbrunn, Pfarrer Dr. Paul Julian (Hg.), 150 Jahre - 1858-2008 - eigenständige Pfarrei St. Bartholomäus Waldbüttelbrunn, Waldbüttelbrunn (2008), S. 12-21.

31. Untersuchungen zur Geschichte der Reichsfreiherren von Mairhofen zu Klingenberg und Aulenbach, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 72 (2010), S. 493-518.

32. Die Finanzstruktur der Abtei Ebrach im 18. Jahrhundert, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 74 (2012), S. 617-646.

33. Die Kontribution im Hochstift Würzburg im 18. Jahrhundert, in Würzburger Diözesangeschichtsblätter 75 (2012), S. 149-170.